Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Was ist eine Kündigungsschutzklage? Teil I

Rechtstipp vom 15.04.2016
(6)
Rechtstipp vom 15.04.2016
(6)

Mit einer Kündigungsschutzklage hat der Arbeitnehmer die Möglichkeit, einer vom Arbeitgeber schriftlich ausgesprochenen Kündigung beim Arbeitsgericht auf die Wirksamkeit der Kündigung überprüfen zu lassen.

Der Arbeitnehmer kann unter bestimmten Voraussetzungen die Kündigung des Arbeitsverhältnisses beim Arbeitsgericht rechtlich überprüfen lassen. Die Kündigungsmöglichkeiten des Arbeitgebers sind durch den gesetzlich bestehenden Kündigungsschutz erheblich eingeschränkt. Sofern ein Arbeitnehmer mindestens 6 Monate bei seinem Arbeitgeber beschäftigt ist, ferner der Betrieb mindestens 10,5 Mitarbeiter hat, unterliegt der Arbeitnehmer dem Kündigungsschutz. Dies bedeutet, dass das Arbeitsgericht die Wirksamkeit der Kündigung überprüfen kann. Es muss ferner ein Kündigungsgrund gegeben sein.

Was ist zu beachten?

Ganz wichtig ist es, dass nach dem Eingang der Kündigung der Arbeitnehmer nur 3 Wochen die Möglichkeit hat eine Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht einzureichen. Es handelt sich hierbei um eine Notfrist. Wird diese Frist überschritten, so wird die Klage wegen Nichteinhaltung der Frist abgewiesen werden.

Eine Kündigungsschutzklage hat das Ziel, die Wirksamkeit der Kündigung der vom Arbeitgeber ausgesprochenen Kündigung zu überprüfen.

Der Arbeitnehmer sollte zügig, innerhalb der 3-Wochenfrist die Kündigungsschutzklage beim zuständigen Arbeitsgericht einreichen. Ferner sollte der Arbeitnehmer sich mit dem Arbeitgeber schriftlich in Verbindung setzen und mitteilen, dass er beim Arbeitsgericht eine Kündigungsschutzklage eingereicht hat. Ferner sollte der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber mitteilen, dass er weiterhin seine Arbeitskraft anbietet. Dies hat zur Folge, dass der Arbeitnehmer seinen Anspruch auf Zahlung des Entgelts nicht verliert, das heißt der Arbeitgeber muss den Arbeitnehmer weiter bezahlen.

Rechtsanwältin Störmann


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwältin Dagmar Störmann (Kanzlei Stocker und Störmann)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.