Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Was tun bei Diebstahl im Urlaub? Wer zahlt?

(11)

Auch hier gilt, wie so oft: Vorsicht ist besser als Nachsicht! 

Am besten verzichten Sie soweit möglich auf die Mitnahme von Wertgegenständen und größeren Mengen an Bargeld. Doch um den Urlaub entsprechend gestalten und genießen zu können, benötigt man häufig gerade solch wertvolle Gegenstände wie iPhone, iPad, Kindle und Co. Diese Gegenstände sollten Sie stets sicher im Zimmersafe oder dem hoteleigenen Safe verwahren, denn in Europa haften bei ordnungsgemäßer Nutzung des Safes in der Regel die Hoteliers. Ausnahmen können allerdings wiederum für den Zimmersafe gelten.

Wenn der Ernstfall eintritt

Was viele nicht wissen: Die Hausartversicherung schützt – wenn auch bedingt – im Urlaub!

Sollte es also zu einem Einbruchdiebstahl oder Raub kommen, müssen Sie den Diebstahl unverzüglich der örtlichen Polizei, der Hotelleitung und Ihrer Hausratversicherung melden! Warten Sie nicht erst die Rückkehr aus dem Urlaub ab. Ansonsten riskieren Sie Ihre Ansprüche auf Schadensersatz. Die Allgemeinen Versicherungsbedingungen sehen grundsätzlich eine unverzügliche Schadensanzeigepflicht vor. Für solche Fälle verfügt jede Versicherung über eine Schadenhotline, die 24 Stunden erreichbar ist. Außerdem besteht meist auch die Möglichkeit, den Schaden per E-Mail oder Online-Formular zu melden.

Erstellen Sie außerdem eine Stehlgutliste. Gehen Sie dabei ehrlich und sorgsam vor. Fügen Sie Rechnungen und Kaufbelege hinzu, soweit vorhanden. Die Stehlgutliste sollte mit der Stehlgutliste der Polizei übereinstimmen, um weitere Fragen zu vermeiden und eine schnelle Regulierung zu gewährleisten.

Zusätzlicher Schutz?

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eine Reisegepäckversicherung abzuschließen. Diese legt jedoch einen sehr strengen Maßstab hinsichtlich der Beobachtung des Reisegepäckes durch den Reisenden zugrunde. Sie leistet sozusagen nur, wenn Sie das Gepäck nicht aus der Hand lassen, sodass sie meist überflüssig ist.


Rechtstipp vom 24.04.2017
aus dem Rechtsgebiet Versicherungsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.