Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Waste Watcher Hagen Bußgeldbescheide - was tun?

  • 1 Minute Lesezeit


In Hagen werden Müllsünder von den Waste Watcher der Entsorgungsbetriebe bei Verstößen mit Bußgelder belegt. Das liegt sicherlich im öffentlichen Interesse.

Nicht jeder Bußgeldbescheid ist jedoch berechtigt. Wie auch die Presse berichtet hat, kommt es immer wieder zu Fällen, in denen Bürgern vorgeworfen wird, ihren Papiermüll nicht richtig entsorgt zu haben. So werden Briefumschläge mit den Adressen der Bürger, die außerhalb eines Papiercontainers gefunden werden zum Anlass für einen Bußgeldbescheid genommen. Jedoch ist dabei nicht sicher, ob der Bürger vielleicht fahrlässig seinen Papiermüll nicht richtig entsorgt hat oder ob der Briefumschlg einfach von dritter Seite auf die Strasse gekommen ist, etwa weil der Container nahezu voll war, nicht geleert wurde und dann jemand seine Papierabfälle noch hineindrücken wollte und dabei anderen Müll wieder hinausgeschoben hatte.

In einem solchem Fall hat das Amtsgericht Hagen angeregt, dass Verfahren einzustellen. Damit musste das Bußgeld von fast 160 Euro nicht bezahlt werden. Dem ging aber ein aufwendiges Verfahren voraus. Die betreffende Person hatte einen Anwalt eingeschaltet.  

Das können wir Betroffenen nur empfehlen. Eine sorgfältige Prüfung ist Voraussetzung für einen erfolgreichen Einspruch. Dabei unterstützen wir Sie gerne. Ihre Rechtschutzversicherung deckt regelmäßig auch eine anwaltliche Vertretung, so dass Ihnen keine weiteren Kosten entstehen, wenn Sie eine entsprechende Versicherung.

Unser Büro in Hagen unterstützt Sie dabei gerne!


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Strafrecht, Verwaltungsrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Rechtstipps-Newsletter abonnieren

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Newsletter jederzeit wieder abbestellbar.