Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

WhatsApp-AGB – Weitergabe der Telefonnummern illegal?

  • 1 Minuten Lesezeit

WhatsApp sorgt derzeit für Schlagzeilen. Der Grund: Eine Bestimmung in den AGB, die gegen geltendes Recht verstößt: „Du stellst uns regelmäßig die Telefonnummern von WhatsApp-Nutzern und deinen sonstigen Kontakten in deinem Mobiltelefon-Adressbuch zur Verfügung. Du bestätigst, dass du autorisiert bist, uns solche Telefonnummern zur Verfügung zu stellen, damit wir unsere Dienste anbieten können.“

Fachanwalt Gulden: „Man ist als WhatsApp-Nutzer nicht autorisiert, die Telefonnummern seiner Kontakte herauszugeben oder den Zugriff hierauf zu erlauben, ohne diese vorher um Erlaubnis zu bitten. Eine solche Bestätigung wäre nach deutschem Recht nicht wirksam.

Nur der Inhaber der Telefonnummer kann eine solche Einwilligung erteilen.

Das gilt zumindest für die Kontakte, die selbst nicht WhatsApp nutzen. Bei den WhatsApp-Kontakten könnte man annehmen, dass diese die Datenweitergabe in Kauf nehmen, da diese ohnehin ihre Telefonnummer schon preisgegeben haben.“

Wer die Nummern seiner Kontakte an WhatsApp weitergibt, ohne diese vorher zu fragen, kann folglich auch abgemahnt werden.

Man kann also nicht über die Köpfe seiner Freunde hinweg entscheiden. Wer nicht das Recht auf informationelle Selbstbestimmung seiner Kontakte verletzen will, die nicht WhatsApp nutzen, sollte sich daher eine Einwilligung von diesen einholen und um Erlaubnis fragen, ob die Telefonnummer an WhatsApp weitergegeben werden darf.

Wer die Autorisierung gegenüber WhatsApp bestätigt, ohne dass von allen Kontakten die Einwilligung in die Datenweitergabe vorliegt, verletzt die Rechte der Kontakte, die nicht WhatsApp nutzen.

Fazit

WhatsApp-Nutzer sollten sich eine Einwilligung von allen „Nicht-WhatsApp-Kontakten zur Nummernweitergabe einholen oder diese Kontakte löschen oder den Messenger wechseln.


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten IT-Recht, Urheberrecht & Medienrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt LL.M. Tobias Röttger

Unter #allesaufdentisch verbreiteten diverse Prominente ihre Ansichten zur Pandemie. Auf YouTube veröffentlichte die umstrittene Aktion Videos. YouTube löschte wenig später zwei dieser Videos – zu ... Weiterlesen
Neue Dienste und neue Technologien erfordern neue Gesetze. Aus diesem Grunde wurde der neue Medienstaatsvertrag konzipiert. Am 15.4.21 traten bereits erste landesrechtliche Satzungen zur Umsetzung ... Weiterlesen
Die Bundesrepublik Deutschland ist bis zum 7.6.2021 verpflichtet, die Digital Single Market (DSM) Richtline (EU) 2019/790 17.4.2019 umzusetzen. Diese Richtlinie beinhaltet die größte europäische ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

21.10.2021
Es passiert tagtäglich – Whatsappnachrichten werden weitergleitet, es wird ein Screenshot gemacht und der Inhalt ... Weiterlesen
06.04.2020
Die sogenannte „Corona-App” ist aktuell in aller Munde und es stellen sich die Fragen, welche ... Weiterlesen
05.08.2019
Rechtsgrundlage bei der Weitergabe von Kontaktdaten im B2B-Bereich Immer, wenn Unternehmen geschäftlich ... Weiterlesen