Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Widerruf Autokredit: So bekommen Sie ihr Geld zurück!

(3)

Die Finanzierung eines Autos durch einen Autokredit erfreut sich immer größerer Beliebtheit. In Deutschland steigt die Zahl der Fahrzeuge, die so finanziert werden, deutlich an. Dies haben natürlich bereits zahlreiche Autokonzerne erkannt und nutzen diese Bereitschaft aus, um Darlehen durch die hauseigene Bank zu vergeben.

Fehlerhafte Widerrufsbelehrung: ewiges Widerrufsrecht

Banken sind dazu verpflichtet, ihre Kunden gänzlich zu informieren und auf das 14-tägige Widerrufsrecht hinzuweisen. Erfolgt diese Information gar nicht, nur teilweise oder fehlerhaft, so beginnt die Frist von 14 Tagen nicht und der Kunde hat aufgrund dessen dann ein „ewiges Widerrufsrecht“. Aufgrund der fehlerhaften Widerrufsbelehrung kann der Kunde dann den Widerruf auch lange Zeit nach der eigentlichen Frist von 14 Tagen ausüben. Grundlage für dieses ewige Widerrufsrecht ist das Verbraucherdarlehensrecht in den §§ 491 ff. und 355 ff. BGB.

Welche Folgen hat ein Widerruf?

Findet eine wirksame Erklärung des Widerrufs statt, ist die Folge, dass der Verbraucher bereits gezahlte Raten zurückerhält und den Autokredit in Zukunft nicht mehr bedienen muss. Der Darlehensvertrag zur Autofinanzierung ist somit aufgelöst. Das Fahrzeug muss dementsprechend an die Bank zurückgegeben werden. Dies kann sich besonders bei Verträgen ab dem 13.06.2014 lohnen, da laut Expertenmeinung die Verbraucher bei diesen Verträgen nicht dazu verpflichtet sind, eine Nutzungsentschädigung oder etwa einen Wertersatz für das finanzierte Auto zu bezahlen. Logische Schlussforderung wäre daher, dass man den Kredit auflösen kann und somit über die ganze Zeit der bisherigen Finanzierung das Auto kostenfrei genutzt hat.

Chance für Autokäufer

Jeder Verbraucher, der ein Auto per Finanzierung erworben hat, hat nun die Möglichkeit, seinen Autokredit frühzeitig aufzulösen, sofern er das Auto an die Bank zurückgibt. In jedem Fall betrifft dies sämtliche Kreditverträge, die ab dem 11.06.2010 geschlossen worden. Wie bereits eingangs erwähnt, kann es bei den Krediten ab dem 13.06.2014 sogar noch lukrativer sein, da der Wertersatz beziehungsweise die Nutzungsentschädigung ganz wegfallen kann.

Erste Gerichtsverfahren in Gang gesetzt!

Vor einigen Landgerichten laufen schon erste Gerichtsverfahren wegen einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung, unter anderem gegen die Volkswagen Bank. Bundesweit folgen weitere Klagen gegen sogenannte Zweigniederlassungen der Volkswagen Bank, wie die Audi Bank, die Seat Bank und die Skoda Bank. Auch gegen die Santander Bank und die Commerzbank sollen baldige Klagen folgen.

Zahlt meine Rechtsschutzversicherung?

Im Regelfall deckt die Rechtsschutzversicherung Widerrufe von Darlehensverträgen ab. Da es sich um einen Autokauf handelt, greift in solchen Fällen die Verkehrsrechtsschutzversicherung. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte jedoch auch ein Vertragsrechtsschutz bestehen. Laut aktueller Rechtsprechung des BGH ist ein Rechtsschutzversicherungsfall erst dann gegeben, wenn die Bank die Widerrufserklärung zurückweist. Zu dem Zeitpunkt, an dem diese Zurückweisung erhalten wurde, muss eine Rechtsschutzversicherung bestehen. 

Sie können also auch kurz vor der Erklärung des Widerrufs noch eine solche Versicherung abschließen. Achten sollten Sie dabei aber unbedingt auf Klauseln, die einen eventuellen Ausschluss von Widerrufserklärungen vorsehen. Die Vertragsbedingungen sollten auf jeden Fall gründlich durchgelesen werden, denn so vermeiden Sie böse Überraschungen. Auch sollten Sie bedenken, dass manche Rechtsschutzversicherungen eine Wartezeit voraussetzen. Sollte dies der Fall sein, sollte der Widerruf erst nach Ablauf dieser Frist stattfinden.


Rechtstipp vom 29.05.2017

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Markus Mingers (Rechtsanwälte Mingers & Kreuzer)