Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Widerruf Lebensversicherung – Ausstieg mit hohem Gewinn!

Kosten zurück durch Widerruf der Lebensversicherung

Bei dem Abschluss einer Lebensversicherung zahlt man häufig eine Provision. Wenn man nun die Lebensversicherung kündigt, ist das meist ein Verlustgeschäft. Man erlangt schließlich die gezahlte Provision nicht zurück. Es gibt jedoch die Möglichkeit, Lebens- und Rentenversicherungen mittels Widerruf rückabwickeln zu lassen.

Durch Widerruf kann man meistens ohne Verluste aus der Lebensversicherung aussteigen. Es geht um die Lebensversicherungen, die zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden. In den Widerrufsbelehrungen sind Fehler zu finden und auch der BGH hat entschieden, dass man die Versicherungen dann widerrufen kann. Die genaue Berechnung hat der BGH in einem Urteil festgestellt.

Berechnung des Betrags bei Widerruf der Lebensversicherung

Man bekommt dann von der Versicherung zurück:

  • Gezahlte Beiträge
  • Zinsen
  • Provisionen und Verwaltungskosten

Davon darf die Versicherung beim erfolgreichen Widerruf der Lebensversicherung aber Kosten abziehen, und zwar:

  • die von der Versicherung abgeführte Kapitalertragssteuer
  • Beiträge für den Versicherungsschutz (bspw. Prämie für die      Risikolebensversicherung)

Begründet wird das ähnlich wie beim Darlehenswiderruf damit, dass der Fehler bei der Versicherung lag. Darunter soll der Kunde nicht leiden.

Widerruf der Lebensversicherung möglich wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrungen

Voraussetzung ist natürlich, dass die Widerrufsbelehrung der Lebensversicherung auch wirklich falsch war. Dafür gibt es verschiedene Anhaltspunkte. Wenn die Belehrung bspw. Nicht optisch hervorgehoben ist, ist das ein triftiger Grund. Verträge, die vor 2002 abgeschlossen wurden, dürfen auch per E-Mail gekündigt werden, also in Textform. Ist in dem Vertrag von der Schriftform die Rede, ist das wieder ein Fehler. 

Durch die Fehler in der Belehrung wird die Frist für den Widerruf nicht in Gang gesetzt. Dadurch kann auch heute noch Recht von dem Widerruf gemacht werden.

Anders als bei einer Kündigung erhalten Sie so den dargestellten Betrag zurück, und nicht nur den Rückkaufswert, der meist günstiger ist. Ob sich ein Widerspruch für Sie lohnt, müssen Sie sich überlegen, denn nicht alle Verträge können heute durch bessere ersetzt werden.

Sollten Sie einer Lebensversicherung widersprechen wollen, dann zögern Sie nicht, sich anwaltliche Hilfe zu holen und Ihre Möglichkeiten überprüfen zu lassen.

Die Erstberatung zum Thema „Widerruf Lebensversicherung“ ist bei uns bundesweit stets kostenfrei!

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Markus Decker (DECKER & BÖSE Rechtsanwälte, Kanzlei für Bankrecht, Kapitalmarktrecht und Verbraucherrecht) Rechtsanwalt Markus Decker

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Markus Decker (DECKER & BÖSE Rechtsanwälte, Kanzlei für Bankrecht, Kapitalmarktrecht und Verbraucherrecht)