Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Widerruf von Darlehensverträgen auch nach dem 21.06.2016

Rechtstipp vom 20.06.2016
(5)
Rechtstipp vom 20.06.2016
(5)

Widerruf von Darlehen auch nach dem 21.06.2016

Auch nach dem 21.06.2016 lebt der Widerrufsjoker. So können weiterhin alle Darlehensverträge, die nach dem 10.06.2010 geschlossen wurden, widerrufen werden. Auch Verträge, die vorher geschlossen wurden, sind weiter widerruflich, wenn sie nicht durch ein Grundpfandrecht besichert sind (etwa bei Autofinanzierungen oder innenfinanzierten Fondsbeteiligungen). Auch gar nicht belehrte Darlehen oder Prolongationen, die nach Fernsabsatzrecht zu belehren waren, bieten Ansätze bei den sog. Altverträgen.

RA Sebastian Koch, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, erklärt den Hintergrund für zahlreiche fehlerhafte Widerrufsbelehrungen bei nach dem 10. Juni 2010 geschlossenen Verträgen:

Vom 11. bis 29. Juli 2010 gab es gar keine gesetzliche Muster-Widerrufsbelehrung. Die Banken und Sparkassen verwendeten in der Zeit den Mustertext, der damals im Rechtsausschuss des Bundestags beraten wurde. Im Zuge der Beratungen wurde der Text dann aber noch so geändert, wie er am 29.07.2010 Gesetz wurde. Die Banken und Sparkassen haben dann unterschiedlich lange gebraucht, bis sie ihre Widerrufsbelehrungen entsprechend geändert haben. Teilweise wurde das für Immobiliardarlehen falsche Muster aus dem Gesetzgebungsverfahren noch bis weit ins Jahr 2011 hinein verwendet, so dass zahlreiche Darlehensverträge aus diesem Zeitraum widerruflich sind.

Es erfordert fachkundige Unterstützung für den Darlehensnehmer, will er den Banken qualifiziert entgegentreten und so seine Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss der Sache erhöhen.

Wir bieten Ihnen eine kostenfreie Ersteinschätzung Ihrer Angelegenheit.

Rechtsanwalt Sebastian Koch

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

www.berlinghoff.net oder www.widerruf-durchsetzen.de

Zudem ist Rechtsanwalt Koch Mitglied der Arbeitsgruppe jetzt-widerrufen.de – einem Zusammenschluss spezialisierten Anwaltskanzleien mit nachgewiesener Expertise beim Widerruf von Verbraucherdarlehen.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Berlinghoff Rechtsanwälte

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.