Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Widerrufs-Joker: Kredit-Ausstieg durch Widerruf - Vorfälligkeitsentschädigung umgehen bzw. zurück fordern

(12)

Finanztest 07/2014 hatte das Thema Darlehens-Ausstieg als Titel. Viele Bankkunden wollen die Vorfälligkeitsentschädigung umgehen. Oder sie wollen zumindest einmal selbst die Vorfälligkeitsentschädigung berechnen und Beträge zurückfordern.

Der Widerrufs-Joker bietet dazu in 80% der Fälle eine Chance.

test.de nennt nachweisbare Erfolge (darunter vier exemplarische Erfolge der Sozietät Wedekind Bankrecht Insolvenzrecht).

Finanztip nennt weitere Zahlen: Die Überprüfung von fast 2.000 Widerrufsbelehrungen ergab Fehlerquoten von 70% bis zum Teil über 80%.

Hier einige Ergebnisse:

Bank

untersuchte Verträge

fehlerhafte Widerrufsbelehrungen

Prozentsatz der fehlerhaften Verträge

ING-Diba

220

191

86,82

DSL Bank

147

122

82,99

Deutsche Bank

106

70

66,04

Hamburger Sparkasse / Haspa

101

81

80,2

Deutsche Kreditbank / DKB

66

47

71,21

Commerzbank

65

47

72,31

Münchner Hypothekenbank

45

29

64,44

BHW Bausparkasse

37

21

56,76

Dresdner Bank

34

30

88,24

BW Bank

31

22

70,97


Quelle: www.finanztip.de/ratgeber-baufinanzierung/fehlerhafte-widerrufsbelehrung-darlehen

Auch bei vielen Volksbanken und Raiffeisenbanken sind die Widerrufsbelehrungen angreifbar. Test.de nennt gerade bei Instituten aus dem Volks- und Raiffeisen-Sektor viele außergerichtliche Erfolge - darunter auch einen exemplarischen Erfolg der Sozietät Wedekind Bankrecht Insolvenzrecht hat.

„Gerade die Volksbanken und Raiffeisenbanken verstehen sich oft noch als Partner ihrer Privatkunden“, sagt Rechtsanwalt Leif Holger Wedekind. „Verbraucher sollten die Chance nutzen, jetzt langfristig Zinssicherheit zu bekommen. Selbst bei einer 20-jährigen Zinsbindung ist der aktuelle Zins oft um einen ganzen Prozentpunkt oder mehr niedriger als der vertragliche Zins. Gerade für private Häuslebauer ist das wichtig. Wir hatten auch schon einmal Zinsen über 7% und sogar teilweise über 10%. Niemand kann sich sicher sein, wie sich die Zinsen in 10 Jahren oder gar 20 Jahren entwickeln. Daher jetzt handeln und günstige langfristige Zinsen sicher - damit die Freude am eigenen Haus noch lange anhält."

Überörtliche tätige spezialisierte Anwälte

Und was tun, wenn der Anwalt, der am besten im Thema zu sein scheint, nicht am Orte ist? Hierzu sagt Katrin Wedekind, Fachanwältin für Bankrecht und Kapitalmarktrecht: „Wir haben Mandanten aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Kommunikation erfolgt meist per Telefon und Email - das macht auch der örtliche Anwalt oft nicht anders. Für viele unserer Mandanten spielt die Entfernung keine Rolle.“ Und zu der Frage, wie der Bankkunde denn weiß, ob es der richtige Anwalt ist, sagt Anwältin Wedekind: „Unsere Mandanten haben sich meist im Internet in die Thematik eingelesen und kommen gezielt auf uns zu - aus dem ganzen Bundesgebiet. Wir sprechen mit unseren Mandanten unsere rechtliche Einschätzungen und das Vorgehen durch - so wie das ein guter Arzt auch tut - da merken Sie auch schnell, ob Sie fachlich und menschlich Vertrauen haben können, gerade wenn Sie sich schon selbst etwas informiert haben. Das geht auch per Telefon.“

Disclaimer

Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr. Allgemeine Ausführungen können niemals eine Beratung im Einzelfall ersetzen. Soweit hier auf anderweitige Berichterstattung hingewiesen wird, erfolgt dies ohne sich die dortigen Inhalte oder Aussagen zu eigen zu machen.

Kanzlei-Profil

Bankrecht und Insolvenzrecht braucht Spezialisten. Die Sozietät Wedekind ist eine auf Bankrecht, Insolvenzrecht und Rechtsfragen rund um die „Problem-Immobilie“ spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei mit Mandanten auch über die Region Hamburg/Hannover/Bremen hinaus. Gesellschafter sind die Rechtsanwälte Katrin Wedekind und Leif Holger Wedekind. Rechtsanwältin Katrin Wedekind ist Mitglied des geschäftsführenden Ausschusses der ARGE Insolvenzrecht und Sanierung im DeutschenAnwaltVerein DAV und Mitglied des Beirats der Arbeitsgruppe Verbraucherinsolvenz derselben ARGE Insolvenzrecht und Sanierung. Sie ist Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht. Leif Holger Wedekind ist Mitglied des Beirates der Arbeitsgruppe Zwangsverwaltung der ARGE Insolvenzrecht und Sanierung im DAV und veröffentlicht regelmäßig zu Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung in Fachzeitschriften. Beide Anwälte sind Mediatoren mit umfangreicher Ausbildung.


Rechtstipp vom 15.08.2014

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Leif Holger Wedekind (Kanzlei Wedekind)