Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Widerspruch bei Nürnberger Lebensversicherung ermöglicht hohe Ersparnis

(1)

Widerspruchsrecht für Kunden der Nürnberger Lebensversicherung AG

Rund 60 % aller Verbraucher, die zwischen 1994 und 2007 eine Lebensversicherung abgeschlossen haben, könnten rechtlich im Vorteil sein. Dazu zählen möglicherweise auch viele Kunden der Nürnberger Lebensversicherung. Es geht um das Widerspruchsrecht der Kunden. Dieses ist eigentlich auf 14 Tage nach Vertragsschluss befristet. In vielen Fällen setzte diese Frist jedoch gar nicht erst ein. Grund dafür sind Fehler seitens der Versicherer – so haben die Dienstleister über die besagten Jahre hinweg fehlerhafte Vertragsdokumente verwendet. Betroffen könnte jede Lebensversicherung sein, auch die Nürnberger Lebensversicherung AG, bei der es bereits bestätigte Fälle von Fehlern gibt. 

Verträge von Nürnberger Lebensversicherung noch zeitgemäß und sicher?

Die Lage für Finanzdienstleister ist momentan schwierig. Viele große Lebensversicherungen stehen vor beachtlichen Herausforderungen, die Finanzkraft sinkt und Überschüsse fallen weg. Zurückzuführen ist dieses Phänomen auf die anhaltend niedrigen Zinsen, die Gewinnerzielung durch Kapitalanlage erschweren. Das schlägt unmittelbar auf die Versichertenschaft durch: Zinsen werden zusammengestrichen und Überschussbeteiligungen entfallen. Damit sinken die Beträge, die den Kunden im Versicherungsfall ausgeschüttet werden, stetig. In einigen Fällen erhielten Versicherte sogar noch weniger Geld als die Summe all der jemals gezahlten Beiträge wert war. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich dieser Trend fortsetzt und auch die Nürnberger Lebensversicherung betroffen sein wird. Den Versicherungsverträgen haftet inzwischen also eine gewisse Unsicherheit an.

Dazu tritt für Kunden ein weiterer negativer Faktor: Die alten Verträge bei der Nürnberger Lebensversicherung oder anderen Versicherungen sind häufig aus vielerlei Hinsicht überholt. In zahlreichen Tarifen finden sich Komponenten, die die Kunden benachteiligen oder heute gar nicht mehr zulässig sind. So wurden viele Verträge noch nach dem sogenannten Policenmodell abgewickelt, das seit 2008 verboten ist, weil es dem Verbraucherschutz nicht ausreichend Rechnung trägt. Des Weiteren sind in vielen Vereinbarungen von vor 2007 auch sogenannte Fondsbindungen zu finden. Dabei wurde die Versicherungssumme an eine Reihe von Finanzgeschäften gekoppelt. Dadurch erhoffte man sich rasante und hohe Gewinne. Diese blieben allerdings aus. 

Kurzum, es besteht definitiv Anlass für Kunden der Nürnberger Lebensversicherung, ihre Verträge überprüfen zu lassen. Möglicherweise sollte sich vom eigenen Versicherer getrennt werden, um Geld zu sparen. 

Ausstieg aus Nürnberger Lebensversicherung nur mit Widerspruch sinnvoll

Für die Trennung von der Nürnberger Lebensversicherung gibt es verschiedene Optionen, von denen jedoch nicht alle empfehlenswert und zielführend sind. So kann der Kunde zwar durch eine Kündigung aussteigen, verliert dabei aber wesentliche Teile seiner Ersparnis. 

Dieses Ergebnis wird durch den Ausstieg durch das „ewige“ Widerspruchsrecht vermieden. Hierbei wird der Versicherungsvertrag rückabgewickelt, der Kunde erhält alle seine gezahlten Beiträge (ggf. sogar verzinst) zurück. Damit kann die gesamte, reale Ersparnis anderweitig und sicher angelegt oder investiert werden. Der Widerspruch ist dementsprechend die einzig sinnvolle Variante, um sich von der Lebensversicherung zu lösen. 

Wer kann Widerspruch ausüben? Werdermann | von Rüden berät kostenlos!

Man kann nicht allgemein davon sprechen, dass alle Verbraucher, die zwischen 1994 und 2007 eine Lebensversicherung abgeschlossen haben, noch heute den Widerspruch ausüben können. Allerdings besteht eine hohe Chance, dass der „ewige“ Widerspruch möglich ist. Nichtsdestotrotz muss jeder Einzelfall genau überprüft werden. Diese Überprüfung bieten wir von Werdermann| von Rüden kostenlos an! Unsere erfahrenen Anwälte begutachten Ihren Versicherungsvertrag mit all seinen Konditionen und geben Ihnen eine Einschätzung über etwaige Risiken, Chancen und Optimierungsmöglichkeiten! 

Weitere Informationen auf unserer Website. gerne stehen wir Ihnen via E-Mail oder Telefon zur Verfügung!


Rechtstipp vom 24.06.2017
aus der Themenwelt Finanzen und Versicherung und dem Rechtsgebiet Versicherungsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Kanzlei Werdermann | von Rüden