Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Wie verhalte ich mich, wenn ich eine 'Ladung' von der Polizei erhalte?

Rechtstipp vom 15.02.2019
Rechtstipp vom 15.02.2019

Als erstes ist anzumerken, dass die Polizei weder Zeugen noch Beschuldigte in einem Ermittlungs- oder Strafverfahren 'laden' kann. Hier liegt ein weit verbreiteter Irrtum vor. Die Polizei kann Sie nicht vorladen, sondern allenfalls bitten, zu einer Vernehmung als Zeuge oder Beschuldigter zu erscheinen. Mehr nicht!!!

Wenn Sie dieser Bitte nicht Folge leisten, passiert Ihnen gar nichts!!! Sie können diesbezügliche Schreiben der Polizei also ohne Weiteres ignorieren, ohne dass Ihnen negative Konsequenzen drohen.  

Als Beschuldigter ist es allerdings sinnvoll, in diesem Moment den Rat eines Rechtsanwalts zu suchen.

Die Staatsanwaltschaft kann aber auch weiter versuchen, die Vernehmung eines Zeugen oder Beschuldigten durchzuführen. Wenn die Staatsanwaltschaft die Polizei ausdrücklich beauftragt, einen Zeugen zu vernehmen, muss ein Zeuge einer solchen Ladung unbedingt Folge leisten. 

Die Staatsanwaltschaften und Gerichte selbst können Zeugen und Beschuldigte auch laden, ohne hierzu diePolizeieinzuschalten. Grundsätzlich muss man auch einer solchen Ladung, die direkt von der Staatsanwaltschaft oder einem Gericht kommt, Folge leisten. Sollte man einer Ladung der Staatsanwaltschaft oder des Gerichts fernbleiben, drohen sowohl einem Zeugen als auch einem Beschuldigten ein Vorführungs- oder ggf. sogar ein Haftbefehl!!

Auch in diesem Fall empfehle ich dringend, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren.

Wenn Sie der Ladung Folge leisten, haben Sie als Beschuldigter natürlich das Recht, ohne weitere Begründung keinerlei Aussage zu machen, ohne dass dies zu Ihrem Nachteil gewertet werden kann.

Als Zeuge steht Ihnen gegenüber engen Verwandten (Verlobte, Lebenspartner, Ehegatten, Eltern, Kinder, Enkel, Großeltern, Geschwister etc.) ein Zeugnisverweigerungsrecht zu. Gleiches gilt, wenn ein Zeuge aufgrund einer Aussage selbst in die Gefahr käme, strafrechtlich verfolgt zu werden.


Rechtstipps aus dem Rechtsgebiet Strafrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.