Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Wölbern Fonds: Schutzgemeinschaft für Betroffene

(25 Bewertungen) 4,2 von 5,0 Sternen (25 Bewertungen)

Die auf das Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierten Hamburger GRÖPPER KÖPKE Rechtsanwälte haben für eine Anlegerin der Zweiundfünfzigste IFH geschlossener Immobilienfonds für Holland GmbH & Co. KG (Holland 52) vor dem Landgericht eine einstweilige Verfügung erwirkt. Der Richter hat der geschäftsführenden Verwaltung Zweiundfünfzigster geschlossener Immobilienfonds für Holland GmbH, deren Geschäftsführer der Wölbern Invest-Chef Prof. Dr. Heinrich Maria Schulte ist, verboten, das Liquiditätsmanegement-System durchzuführen (nicht rechtskräftig).

Die Liquidität der Fonds soll vereinfacht gesagt über die Beteiligung an der Wölbern Liquiditätdpool GbR anderern Fonds als Darlehen zur Verfügung gestellt werden. Das birgt viele Risiken und könnte die gut laufenden Fonds in erhebliche Schwierigkeiten bringen.

Die Hamburger GRÖPPER KÖPKE Rechtsanwälte haben durch den Beschluss die Verwendung der Liquiditätsreserve des Fonds, die 2010 bei € 3,96 Mio. lag, für die Kreditvergabe an andere Fonds vorerst verhindert. Der Hamburger Anlegeranwalt Matthias Gröpper, der die Entscheidung für die Holland-52- Anlegerin erstritten hat, erklärt: "Das Gericht hat signalisiert, dass es mit der Beteiligung des Fonds an Kreditgeschäften unter diesen Voraussetzungen nicht einverstanden ist. Damit dürfte die Verwendung der Liquidität der Fonds für das Kreditgeschäft mit anderen Fonds gescheitert sein."

Der Rechtsanwalt vertritt zudem die Meinung, dass die Vergabe von Krediten an andere Fonds über die so genannte Wölbern Liquiditätspool GbR hoch riskant ist: "Wenn eine kreditnehmende Fondsgesellschaft in Zahlungsschwierigkeiten gerät und die Kreditmittel nicht zurückführt, bekommt der kreditgebende Fonds das Geld nicht zurück. Dann drohen dort Zahlungsschwierigkeiten. Daraus kann ein Domino-Effekt folgen, der die ganzen gut laufenden Wölbern-Fonds, die sich an diesem Liquiditätsmanagement beteiligen, in die Krise stürzen könnte."

Zudem kritisiert Rechtsanwalt Gröpper, dass die Anleger im Vorfeld nicht ausreichend über das Liquiditätsmanagement-System informiert worden sind: "Es blieben viele Fragen offen. Die Fondsgeschäftsführung hat keine Aussagen zu den genauen Beteiligungsmodalitäten getroffen und auch nicht gesagt, wer genau die Kreditwürdigkeit der Fonds beurteilt. Zudem halten wir die Konstruktion über eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, die Wölbern Liquiditätspool GbR, für höchst bedenklich, weil die einzelnen Gesellschafter der GbR gegenüber Dritten mit ihrem ganzen Vermögen haften und sich der Gläubiger von Rechts wegen aussuchen kann, wenn er in Anspruch nimmt. Das führt in der Praxis regelmäßig dazu, dass der Fonds mit dem meisten Geld in Anspruch genommen werden würde und der dann sehen kann, was er davon im Innenverhältnis gegenüber den anderen Gesellschaftern durchsetzen kann."

GRÖPPER KÖPKE Rechtsanwälte hat eine Schutzgemeinschaft für Wölbern-Fonds-Anleger gegründet und bietet allen Betroffenen die Möglichkeit, ihre Ansprüche prüfen zu lassen und sich gegebenenfalls mit anderen Aktionsgruppen zu vernetzen. Rechtsanwalt Gröpper: "Wir prüfen natürlich für jeden einzelnen Anleger die individuellen Ansprüche im Zusammenhang mit der Beteiligung und versuchen die Anleger gegebenenfalls bestehenden Aktionsgruppen zur Verstärkung zuzuführen. Das hat den Vorteil, dass gefährliche gesellschaftsrechtliche Entscheidungen, zu denen unseres Erachtens beispielsweise die Durchführung des neuen Liquiditätsmanagement-Systems zählt, von möglichst vielen Anlegern eines Fonds zur Verringerung des Kostenrisikos konzertiert durchgeführt werden können."


Rechtstipp vom 11.04.2012
aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Matthias Gröpper (Gröpper Köpke Rechtsanwälte) Rechtsanwalt Matthias Gröpper

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Matthias Gröpper (Gröpper Köpke Rechtsanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.