Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Zeitarbeit: Nach Entscheidung des BAG vom 14.12.2010 Nachforderung von Arbeitsvergütung möglich!

  • 1 Minuten Lesezeit

Die brandneue Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts vom 14.12.2010 (Az. 1 ABR 19/10) hat weitreichende Folgen:

Nachdem das BAG nunmehr festgestellt hat, dass die Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen (CGZP) keine Spitzenorganisation ist, die in eigenem Namen Tarifverträge abschließen kann, da sie die hierfür erforderlichen tarifrechtlichen Voraussetzungen nicht erfüllt, sind alle Tarifverträge, die von der CGZP abgeschlossen wurden, nichtig.

Damit können alle Arbeitnehmer, in deren Arbeitsverträgen hinsichtlich der Arbeitsvergütung auf von der CGZP abgeschlossene Tarifverträge verwiesen wird, nunmehr sowohl für die Zukunft, als auch für die Vergangenheit, soweit die Ansprüche nicht verjährt oder verfallen sind, die Arbeitsvergütung der Mitarbeiter der Stammbelegschaft als übliche Vergütung verlangen.

Also: Arbeitsverträge prüfen und Nachforderungen gegen das Zeitarbeitsunternehmen stellen lassen!

Weitere Informationen erteile ich gerne.

Anwaltskanzlei Simon

Christof Simon

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Eugen-Jaekle-Platz 23

89518 Heidenheim

Tel. 07321/949495 - Kanzlei@RASimon.de


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Christof Simon

Der BGH hat mit Urteil vom 12.10.2016, Az.: VIII ZR 103/15 klargestellt und seine bisher aufgestellten Grundsätze teilweise abgeändert, dass in Folge des Urteils des EuGH vom 04.06.2015, Az.: ... Weiterlesen
Mit Urteil vom 26.07.2012, Az.: VII ZR 262/11 , hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass bei entsprechend missverständlicher Gestaltung von Bestellformularen die darin in unauffälliger Form ... Weiterlesen
Die brandneue Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts vom 14.12.2010 (Az. 1 ABR 19/10) hat weitreichende Folgen: Nachdem das BAG nunmehr festgestellt hat, dass die Tarifgemeinschaft Christlicher ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

09.04.2021
Die wichtigsten Fakten Eine Arbeitnehmerüberlassung liegt vor, wenn der Verleiher (Zeitarbeitsfirma/Arbeitgeber) ... Weiterlesen
12.10.2012
In der Bemessung der Arbeitsvergütung sind die Parteien frei. Grundsätzlich schuldet der Arbeitgeber die ... Weiterlesen
10.09.2018
Drei Monate ohne Einsatzmöglichkeit genügen nicht, um Leiharbeitern zu kündigen Was in anderen ... Weiterlesen