. .

Rechtsanwalt Roth Erbrecht Rechtsanwälte | anwalt.de

Rechtsanwalt Erbrecht Roth

5 Rechtsanwälte in Roth für das Rechtsgebiet Erbrecht für Privatpersonen und Unternehmen finden Sie bei anwalt.de mit ausführlichen Kompetenz- und Erfahrungs-Profilen:

Umkreis ändern: 0 km +20 km +30 km +50 km
Anwälte in Roth, Erbrecht
Erklärung:
= Notfall-Telefon verfügbar
= Barrierefreie Kanzlei
= Kanzleivideo ansehen

Sie sind Anwalt?

 

Rechtstipps Erbrecht von Anwälten aus Roth

Arbeitnehmer schuld an Arbeitsunfähigkeit - Muss der Arbeitgeber trotzdem das Gehalt weiterzahlen?
Muss der Arbeitgeber im Falle der Arbeitsunfähigkeit auch Lohn weiterzahlen, wenn der Arbeitnehmer dies schuldhaft verursacht hat?Nach § 3 Abs. 1 Satz 1 EFZG entfällt der Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, wenn der ... mehr
(von Rechtsanwalt Tobias Gräfe (Kanzlei Gräfe Kanzlei für Arbeitsrecht) aus Roth zum Thema Erbrecht)

Leiharbeitnehmer zählen für die Bestimmung der Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes mit
In Kleinbetrieben mit in der Regel nicht mehr als 10 Vollzeitbeschäftigten (Teilzeitbeschäftigte zählen anteilig, nämlich 0 bis 20 Stunden/Woche mit 0,5, bei 21 bis 30 Stunden/Woche mit 0,75) gibt es jedenfalls für die nach dem ... mehr
(von Rechtsanwalt Tobias Gräfe (Kanzlei Gräfe Kanzlei für Arbeitsrecht) aus Roth zum Thema Erbrecht)

 

Rechtstipps Erbrecht vom anwalt.de Redaktionsteam

Bundesverfassungsgericht: Erbschaftsteuer ist teilweise verfassungswidrig
Geht es um die Erbschaftsteuer, war beim Erben und Vererben nicht alles gleich. Während für Privatvermögen je nach Verwandtschaftsverhältnis relativ überschaubare Freibeträge galten, blieben wesentlich größere Wirtschaftsvermögen ... mehr

Formunwirksamer Zusatz unter handschriftlichem Testament?
Die einfachste Form, eine letztwillige Verfügung zu erstellen, ist das handschriftliche Testament. Der testierfähige Erblasser muss das Testament eigenhändig schreiben und unterschreiben, um zu dokumentieren, dass er selbst den Text ... mehr

Keine Vererbung von Urlaubsabgeltungsansprüchen
Ein Mann war seit April 2001 als Kraftfahrer bei einer Spedition beschäftigt. Von April 2008 bis zu seinem Tod im April 2009 war er arbeitsunfähig erkrankt und folglich konnte ihm sein zustehender Urlaub nicht gewährt werden. Nach ... mehr