Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Anlage 2 BesÜV2Bek 1998-12-03 - (Anlage IX des BBesG)

(Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1998, 3509 - 3511)


Amtszulagen, Stellenzulagen, Zulagen, Vergütungen(Monatsbeträge)- in der Reihenfolge der Gesetzesstellen -Dem Grunde nach geregelt inBetrag in Deutscher Mark, Vomhundert, BruchteilBundesbesoldungsgesetz§ 44 bis zu173,00§ 48 Abs. 2 bis zu173,00§ 78 bis zu129,75Bundesbesoldungsordnungen A und BVorbemerkungenNummer 2 Abs. 2  216,25Nummer 4  86,50Nummer 4a  129,75Nummer 5 Die Zulage beträgt für Mannschaften, Unteroffiziere/Beamte der Besoldungsgruppen A 5 und A 6 60,55 Unteroffiziere/Beamte der Besoldungsgruppen A 7 bis A 9 86,50 Offiziere/Beamte des gehobenen und höheren Dienstes 129,75Nummer 5aAbs. 1 Buchstabe a 155,70 Buchstabe b 259,50 Buchstabe c 371,95Abs. 2Nr. 1Buchstabe a 233,55 Buchstabe b 173,00Nr. 2Buchstabe a 173,00 Buchstabe b 69,20Nr. 3  112,45Nr. 4 und 5  103,80Nr. 6Buchstabe a 173,00 Buchstabe b 173,00Nr. 7Buchstabe a 173,00 Buchstabe b 69,20Nr. 8Buchstabe a 216,25 Buchstabe b 112,45Nr. 9  103,80Nummer 6 Abs. 1 Buchstabe a 778,50 Buchstabe b 622,80 Buchstabe c 498,24Nummer 6a  173,00Nummer 7 Die Zulage beträgt für Beamte und Soldaten der Besoldungsgruppen 12,5 v.H. des Endgrundgehalts oder, bei festen Gehältern, des Grundgehalts der Besoldungsgruppe *) A 1 bis A 5A 5  A 6 bis A 9A 9  A 10 bis A 13A 13  A 14, A 15, B 1A 15  A 16, B 2 bis B 4B 3  B 5 bis B 7B 6  B 8 bis B 10B 9  B 11B 11 Nummer 8 Die Zulage beträgt
für Beamte der Besoldungsgruppen
  
 A 1 bis A 5 194,63 A 6 bis A 9 259,50 A 10 und höher 324,38Nummer 8a Die Zulage beträgt
für Beamte der Besoldungsgruppen
  
 A 1 bis A 5 118,53 A 6 bis A 9 161,62 A 10 bis A 13 199,32 A 14 und höher 237,04 für Anwärter der Laufbahngruppe   des mittleren Dienstes 86,21 des gehobenen Dienstes 113,13 des höheren Dienstes 140,08Nummer 8b Die Zulage beträgt   für Beamte der Besoldungsgruppen   A 1 bis A 5 155,70 A 6 bis A 9 207,60 A 10 bis A 13 259,50 A 14 und höher 311,40Nummer 9 Die Zulage beträgt
nach einer Dienstzeit
  
 von einem Jahr 107,76 von zwei Jahren 215,52Nummer 9aAbs. 1 Buchstabe a 173,00 Buchstabe b 346,00 Buchstabe c 259,50Abs. 2 Buchstabe a 69,20 Buchstabe b 86,50Nummer 10 Abs. 1 Die Zulage beträgt
nach einer Dienstzeit
  
 von einem Jahr 107,76 von zwei Jahren 215,52Nummer 12  161,62Nummer 13a bis zu129,75Nummer 13c Die Zulage beträgt
für Beamte der Besoldungsgruppen
  
 A 1 bis A 7 77,85 A 8 bis A 11 103,80 A 12 bis A 15 121,10 A 16 und höher 155,70Nummer 19 Satz 1  320,05Nummer 21  268,50Nummer 25  64,88Nummer 26 Abs. 1 Die Zulage beträgt für Beamte   des mittleren Dienstes 28,84 des gehobenen Dienstes 64,88Nummer 27Abs. 1 Buchstabe a   Doppelbuchstabe aa 24,77 Doppelbuchstabe bb 96,95 Buchstabe b 107,73 Buchstabe c 107,73Abs. 2 Buchstabe a   Doppelbuchstabe bb 72,18 Buchstabe b und c 107,73Nummer 30  38,93Besoldungsgruppen Fußnote A 2 146,29  229,99  385,36  643,12A 3 1, 585,36  246,29A 4 1, 485,36  246,29A 5 346,29  4, 685,36A 6 646,29A 7 257,46  550 v.H. des jeweiligen Unterschiedsbetrages zum Grundgehalt der Besoldungsgruppe A 8A 8 274,07A 9 2, 3, 6344,56  78 v.H. des Endgrundgehalts der Besoldungsgruppe A 9A 12 7, 8200,12A 13 6160,04  7240,05  11, 12, 13350,16A 14 5240,05A 15 7240,05B 10 1, 2554,76
*)
Nach Maßgabe des Artikels 1 § 5 des Haushaltsstrukturgesetzes vom 18. Dezember 1975 (BGBl. I S. 3091) in Verbindung mit § 2 Abs. 1 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung vom 21. Juni 1991 (BGBl. I S. 1345).
Dem Grunde nach geregelt inBetrag in Deutscher Mark, Vomhundert, BruchteilBundesbesoldungsordnung CVorbemerkungenNummer 2b  107,73Nummer 3Die Zulage beträgt  12,5 v.H. des Endgrundgehalts oder, bei festen Gehältern, des Grundgehalts der Besoldungsgruppe *) für Beamte der Besoldungsgruppe(n)   C 1A 13  C 2A 15  C 3 und C 4B 3 Nummer 5 wenn ein Amts ausgeübt wird   der BesoldungsgruppeR1347,73 der BesoldungsgruppeR2389,25Besoldungsgruppe Fußnote C 2 1176,49Dem Grunde nach geregelt inBetrag in Deutscher Mark, Vomhundert, BruchteilBundesbesoldungsordnung RVorbemerkungenNummer 2Die Zulage beträgt  12,5 v.H. des Endgrundgehalts oder, bei festen Gehältern, des Grundgehalts der Besoldungsgruppe *)a)bei Verwendung bei obersten Gerichtshöfen des Bundes für die Richter und Staatsanwälte der Besoldungsgruppe(n)   R 1R 1  R 2 bis R 4R 3  R 5 bis R 7R 6  R 8 bis R 10R 9 b)bei Verwendung bei obersten Bundesbehörden oder bei obersten Gerichtshöfen des Bundes, wenn ihnen kein Richteramt übertragen ist, für die Richter und Staatsanwälte der Besoldungsgruppe(n)   R 1A 15  R 2 bis R 4B 3  R 5 bis R 7B 6  R 8 bis R 10B 9 Nummer 4  64,88Besoldungsgruppen Fußnote R 1 1, 2265,43R 2 3 bis 8, 10265,43R 3 3265,43R 8 2530,76
*)
Nach Maßgabe des Artikels 1 § 5 des Haushaltsstrukturgesetzes vom 18. Dezember 1975 (BGBl. I S. 2091) in Verbindung mit § 2 Abs. 1 der Zweiten Besoldungs-Übergangsverordnung vom 21. Juni 1991 (BGBl. I S. 1345).