Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

§ 93 GenG - Aufbewahrung von Unterlagen

Nach Beendigung der Liquidation sind die Bücher und Schriften der aufgelösten Genossenschaft für zehn Jahre einem ihrer ehemaligen Mitglieder oder einem Dritten in Verwahrung zu geben. Ist die Person weder durch Satzung noch durch einen Beschluss der Generalversammlung benannt, wird sie durch das Gericht bestimmt. Das Gericht kann die ehemaligen Mitglieder und deren Rechtsnachfolger sowie die Gläubiger der Genossenschaft ermächtigen, die Bücher und Schriften einzusehen.

Anwälte zum GenG

Rechtsanwältin Reyhan Akar
Rechtsanwältin Reyhan Akar 61348 Bad Homburg vor der Höhe