Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Anlage 12 EuWO 1988 - (zu § 32 Abs. 1)

(Fundstelle: BGBl. I 2003, 2587 - 2588
bzgl. der einzelnen Änderungen vgl. Fußnote)



Sämtliche Angaben bitte in
Maschinen- oder Druckschrift
BundeswahlleiterStatistisches Bundesamt65180 WiesbadenAusfertigung Nr.
oder

BundeswahlleiterStatistisches BundesamtGustav-Stresemann-Ring 1165189 WiesbadenListe für ein LandName der Partei und Anschrift - i.d.R. des Landesverbandes - sowie ihre Kurzbezeichnung/Name und Kennwort der sonstigen politischen Vereinigungder/desfür die Wahl zum Europäischen Parlament amDatum

1.Auf Grund der §§ 8ff. des Europawahlgesetzes und des § 32 der Europawahlordnung werden als Bewerber undErsatzbewerber für das Land

vorgeschlagen:
Lfd.
Nr.
Familienname
Vornamen
Beruf oder StandGeburtsdatum
Geburtsort
Anschrift (Hauptwohnung)
- Straße, Hausnummer
- Postleitzahl, Wohnort

1.

.........................................................................................................................................................................................................................
Ersatz-
be-
werber
.........................................................................................................................................................................................................................

2.

.........................................................................................................................................................................................................................
Ersatz-
be-
werber
.........................................................................................................................................................................................................................

3.

.........................................................................................................................................................................................................................
Ersatz-
be-
werber
.........................................................................................................................................................................................................................
usw.2.Vertrauensperson für die Liste ist:Familienname, Vorname


Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort, Fernruf





Stellvertretende Vertrauensperson ist:Familienname, Vorname


Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort, Fernruf





3.Der Liste sind

Anlagen beigefügt, und zwar

a)
                               

Zustimmungserklärungen der Bewerber und Ersatzbewerber (§ 11 Abs. 2 Nr. 1 Europawahlgesetz) mit den Versicherungen an Eides statt, dass sie sich nicht in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union zur Wahl bewerben, und zur Mitgliedschaft in Parteien oder sonstigen politischen Vereinigungen,
b)
                               

Bescheinigungen der Wählbarkeit der deutschen Bewerber und Ersatzbewerber (§ 11 Abs. 2 Nr. 1a Europawahlgesetz),

c)
                               

Bescheinigungen der deutschen Gemeindebehörden für Unionsbürger, dass sie in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehaben und nicht von der Wählbarkeit ausgeschlossen sind (§ 11 Abs. 2 Nr. 1b Europawahlgesetz),

d)
                               

Versicherungen an Eides statt von Unionsbürgern gemäß § 11 Abs. 2 Nr. 1c Europawahlgesetz,

e)
                               

Unterstützungsunterschriften mit dem Nachweis der Wahlberechtigung der Unterzeichner,
f)eine Ausfertigung der Niederschrift über die Beschlussfassung der Mitglieder- oder Vertreterversammlung (§ 10 Abs. 6 Europawahlgesetz) nebst Versicherung an Eides statt (§ 11 Abs. 2 Nr. 2 Europawahlgesetz),g)die schriftliche Satzung und das Programm des Wahlvorschlagsberechtigten,h)eine Ausfertigung der Niederschrift über die nach demokratischen Grundsätzen durchgeführte Wahl der Mitglieder des Vorstandes/der Vorstände, der/die den Wahlvorschlag zu unterzeichnen hat/haben, mit den Namen und Anschriften der Vorstandsmitglieder,i)eine Vollmacht der anderen beteiligten Vorstände.Ort, DatumUnterschriften des Vorstandes des Landesverbandes der Partei oder der sonstigen politischen VereinigungNameNameNameFunktionFunktionFunktion

Anwälte zum EuWO 1988