Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Anlage 7 EuWO 1988 - (zu § 23 Abs. 1)

(Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 2003, 2581)



Gemeinde

Wahlbezirk

Kreis

Land

<B>Beurkundung des Abschlusses des Wählerverzeichnisses</B>für die Wahl zum Europäischen Parlament amDatum

Die im Wählerverzeichnis aufgeführten Personen sind für die Wahl zum Europäischen Parlament nach den Vorschriften der Europawahlordnung (§§ 15 bis 17b) eingetragen worden. Sie erfüllen die Wahlrechtsvoraussetzungen nach § 6 des Europawahlgesetzes und sind nicht nach § 6a des Europawahlgesetzes vom Wahlrecht ausgeschlossen.Das Wählerverzeichnis hat nach ortsüblicher Bekanntmachung vomDatum der Bekanntmachung

in der Zeit vomDatum

bisDatum

für die Wahlberechtigten zur Einsichtnahme bereitgelegen.Die Wahlbezirke und die Wahlräume sowie Ort, Tag und Zeit der Wahl sind ortsüblich bekannt gemacht worden.Die Wahlbezirke und die Wahlräume sowie Ort, Tag und Zeit der Wahl sind den Wahlberechtigten durch dieWahlbenachrichtigung, Ort, Tag und Zeit der Wahl außerdem amDatum

ortsüblich bekannt gemacht worden.Das Wählerverzeichnis umfasstAnzahl

Blätter.
Kenn-
buchstabe
Berichtigt gemäß
§ 46 Abs. 2 Satz 2 der
Europawahlordnung
Berichtigt gemäß
§ 46 Abs. 2 Satz 3 der
Europawahlordnung
A 1Wahlberechtigte laut Wählerverzeichnis
ohne Sperrvermerk "W" (Wahlschein)
PersonenPersonenPersonen
A 2Wahlberechtigte laut Wählerverzeichnis
mit Sperrvermerk "W" (Wahlschein)
PersonenPersonenPersonen
(A 1 + A 2)Im Wählerverzeichnis insgesamt
eingetragen
PersonenPersonenPersonen
OrtOrtDatumDatumDer WahlvorsteherDer WahlvorsteherOrt, DatumDie Gemeindebehörde(Dienstsiegel)_____________


Anwälte zum EuWO 1988