Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Gericht verurteilt Porsche im Dieselskandal

(1)

In der Dieselaffäre gibt es mittlerweile tausende Urteile gegen Volkswagen, Seat, Skoda oder Audi.

Nunmehr hat jüngst das Landgericht Stuttgart (Urteil v. 25.10.2018, Az. 6 O 175/17) auch Porsche erstmals verurteilt.

Die Klägerin darf wegen der Abgasmanipulation an ihrem Porsche Cayenne das Auto an Porsche zurückgeben und erhält den damals gezahlten Kaufpreis von über 60.000,00 EUR erstattet. Deutlich mehr als der aktuelle Marktwert des manipulierten Dieselporsches.

Das LG Stuttgart griff die Argumentation aus dem VW Abgas Skandal auf und meinte, dass Porsche die Autokäuferin vorsätzlich und sittenwidrig schädigte, indem Porsche die rechtswidrige Umschaltlogik in das Auto verbaute.

Damit steht jetzt fest: Auch die großen 3.0 TDI V6 Motoren des Volkswagen Konzern wurden manipuliert!

Wenn in Ihrem Porsche, Volkswagen, Audi, Seat oder Skoda ein 3.0 TDI V6 verbaut ist, ist auch Ihr Auto sehr wahrscheinlich vom Hersteller manipuliert worden.

Die Rechtsfolge: Sie können Ihr Auto an den Hersteller zurückgeben und erhalten den damaligen Kaufpreis erstattet, obwohl Sie keinen Vertrag mit dem Hersteller haben. 

Damit vermeiden Sie Fahrverbote, die in allen Großstädten für Euro 5 Autos unvermeidbar sind und kompensieren insbesondere einen riesigen Wertverlust.

Nutzen Sie daher den Dieselskandal und bleiben Sie nicht auf Ihrem Schaden sitzen. 

Die Erfolgsaussichten auf Schadensersatz bis zu 10.000 EUR oder die Fahrzeugrückgabe an den Hersteller waren noch nie so hoch.

Dies können wir aus Erfahrung behaupten, weil wir hunderte Geschädigte vertreten und erfolgreich die Rechte durchgesetzt haben. 

Balduin & Partner Rechtsanwälte gehören zu den führenden Kanzleien im Ruhgebiet zu dem Thema Abgasskandal. Kontaktieren Sie uns kostenfrei und unser Rechtsanwalt erklärt Ihnen gerne, was zu tun ist.


Rechtstipp vom 09.11.2018
aus der Themenwelt Rechte betrogener Käufer und dem Rechtsgebiet Allgemeines Vertragsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Jonas Bartlomiejczyk (Balduin & Partner - Rechtsanwälte)