Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

„Ralph Lauren“-Abmahnung

(6)

The Polo Ralph Lauren Company L.P. aus New York hat sich vor Kurzem an einen Großhandel für Bekleidungsstücke gewandt und den Inhaber aufgrund einer angeblichen Verletzung von Markenrechten abgemahnt.

Was beinhaltet die Abmahnung von Ralph Lauren?

Der Abgemahnte habe in seinem Großhandel für Bekleidungswaren Produkte vertrieben, welche ohne Zustimmung der Polo Ralph Lauren L.P. mit den Marken des Unternehmens versehen wurden. Er habe die Ware insbesondere an gewerbliche Händler verkauft, welche die Waren auf der Handelsplattform „eBay“ angeboten hätten.

Durch den Vertrieb der Waren habe er die Markenrechte der Polo Ralph Lauren L.P. verletzt. Die Marken „Polo“, „Ralph Lauren“ und „Polo Ralph Lauren“ sowie der Polospieler als Bild seien für Bekleidungswaren als deutsche Marke im Register geschützt.

Was fordert Ralph Lauren?

Die Rechtsanwälte UNIT4 IP aus Stuttgart vertreten die Polo Ralph Lauren L.P. rechtlich. Der Sachbearbeiter fordert den Abgemahnten auf, fristgerecht eine Unterlassungserklärung abzugeben. Diese ist mit einer Vertragsstrafe i. H. v. 5.500 € bewehrt.

Darüber hinaus wird der Abgemahnte aufgefordert, über die Herkunft und den Vertriebsweg der von ihm angeblich angebotenen Waren Auskunft zu erteilen. Außerdem solle er über die Menge der Waren, die bezahlten Preise und die von ihm beim Verkauf angeblich erzielten Preise Rechnung legen. Letztlich schulde der Abgemahnte Auskunft über die Namen und die Adresse der gewerblichen Abnehmer.

Die angeblich widerrechtlich gekennzeichneten Waren solle der Abgemahnte zurückrufen und aus den Vertriebswegen entfernen, um den Restbestand der Polo Ralph Lauren L.P. zur Vernichtung zu übersenden.

Bei einem Streitwert i. H. v. 150.000 € habe der Abgemahnte die entstandenen Rechtsanwaltskosten der Polo Ralph Lauren L.P. fristgerecht zu zahlen.

Reaktionsmöglichkeiten nach Erhalt einer Abmahnung

Wenn auch Sie von einem Markeninhaber eine Abmahnung aufgrund einer Verletzung seiner Markenrechte erhalten haben, raten wir Ihnen zu einer rechtlichen Beratung durch einen Fachanwalt. Welcher Fachanwalt sollte beauftragt werden? Infos finden Sie hier:

Welcher Fachanwalt bei Abmahnung?

Die Rechtsanwälte Dr. Wallscheid & Drouven bieten Ihnen mehrer Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz in nur einer Kanzlei.

Damit Sie umfassend und zeitnah in Kenntnis der geltend gemachten Ansprüche sind, schätzen wir als Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz und Medienrecht diese gerne für Sie ein. Im Rahmen unserer kostenlosen Ersteinschätzung können Sie Ihre Abmahnung an uns senden http://www.muensteraner-rechtsanwaelte.de/direkthilfe-formular/.

Wir freuen uns, Sie deutschlandweit zu beraten.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Markenrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Newsletter

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.