Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Frau Rechtsanwältin Farzaneh Klein-Endebrock
Rechtsanwältin Farzaneh Klein-Endebrock
(44)

Rechtsanwältin Farzaneh Klein-Endebrock

Kanzlei Farzaneh Klein-Endebrock
Fachanwältin Familienrecht
Fachanwältin Verwaltungsrecht
Rechtsgebiete: Familienrecht • Verwaltungsrecht • Beamtenrecht • Migrationsrecht • Öffentliches Baurecht • Schulrecht • Unterhaltsrecht
Westenhellweg 83, 44137 Dortmund Karte 0231 10877582
Scheidung

Frau Anwaltin Farzaneh Klein-Endebrock ist sehr nett und hilfreich und sie ist immer erreichbar, bin ich sehr zufrieden und empfehle ich die anderen, wicht … weiterlesen

von L. A. am 30.08.2021

Meine Schwerpunkte

Familienrecht (Fachanwältin)
Verwaltungsrecht (Fachanwältin)
Beamtenrecht
Migrationsrecht
Öffentliches Baurecht
Schulrecht
Unterhaltsrecht

Sprachen

Afghanisch
Deutsch
Persisch

Recht international

Deutsches Recht

Nutzen Sie die Chance die das Gesetz Ihnen bietet - mit unserer Hilfe.

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht

Farzaneh Klein-Endebrock
 
Rechtsanwältin Klein-Endebrock hat sowohl ihr juristisches Studium an den Universitäten in Bielefeld und Münster als auch ihr Referendariat am Landgericht in Dortmund erfolgreich abgeschlossen. Seit 2008 ist sie zugelassene Rechtsanwältin und arbeitet als selbstständige Rechtsanwältin.
Rechtsanwältin Klein-Endebrock führt zusätzlich die Bezeichnung Fachanwältin für Familienrecht.
Sie bietet als einen weiteren Schwerpunkt ihrer Tätigkeit das Verwaltungsrecht an.
Rechtsanwältin Klein-Endebrock beherrscht die persische Sprache (Farsi) und die afghanische Sprache (Dari) in Wort und Schrift. 

Familienrecht

Rechtsanwältin Farzaneh Klein-Endebrock steht Ihnen im Bereich des Familienrechts mit Rat und Tat zur Seite. Sie führt die Bezeichnung Fachanwältin für Familienrecht und bildet sich in diesem Bereich kontinuierlich fort. Die Familie ist die Keimzelle der Gesellschaft. Diese Vorstellung von der Gesellschaft trägt sich durch die Jahrzehnte. Trotzdem kommt es vor, dass sich Menschen nach einer mehr oder weniger langen Zeit trennen. An eine Trennung und einer Scheidung stellen sich viele Fragen. Es spielen das Unterhaltsrecht, der Zugewinnausgleich, das Sorgerecht, das Umgangsrecht bei gemeinsamen Kindern und der Versorgungsausgleich und nicht zuletzt der Hausrat eine große Rolle. 

Scheidung

Sie wollen sich scheiden lassen, wissen aber nicht, ab welchem Zeitpunkt Sie sich scheiden lassen können. Sie haben davon gehört, dass die Trennungszeit auch weniger als ein Jahr bei einem Härtefall sein kann. Sie fragen sich, ob Sie bei einer einvernehmlichen Trennung zwei Anwälte beauftragen müssen oder ob eine Anwältin ausreicht.

Unterhaltsrecht

Sie wollen sich trennen noch bevor Sie geschieden sind und fragen sich, ob und in welcher Höhe Sie Trennungsunterhalt bis zur Scheidung erhalten. Sie wollen wissen, was nach der Scheidung ist. Erhalten Sie dann weiterhin Unterhalt und falls ja, wie lange und in welcher Höhe. Was ist mit dem gemeinsamen Kind, mit den gemeinsamen Kindern. In welcher Höhe erhalten die Kinder Unterhalt und bis wann? Wer darf das Kindergeld bekommen? Wer bezahlt die Schulbücher? Wer bezahlt den Musik- und Nachhilfeunterricht des gemeinsamen Kindes?

Zugewinnausgleich

Sie haben während der Ehezeit ein Haus gekauft oder gebaut. Sie haben sich andere Vermögenswerte angeschafft. Was passiert damit nach der Scheidung? Wie wird das Geld berücksichtigt, das Sie in die Ehe mitgebracht haben? Sie haben z.B. nach vor der Ehe ein Haus geerbt. Bleibt das Ihnen erhalten oder müssen Sie etwas davon abgeben? 

Sorgerecht

Aus Ihrer gemeinsamen Ehezeit ist ein Kind oder sind mehrere Kinder hervorgegangen. Für Sie stellt sich jetzt die Frage, wer darf eigentlich den Aufenthaltsort bestimmen. Wer darf bestimmen, zu welcher Schule, zu welchem Arzt die Kinder gehen? Kann ich auch beantragen, das Sorgerecht alleine auszuüben, also das alleinige Sorgerecht zu bekommen? 

Umgangsrecht

Ihr gemeinsames Kind, Ihre gemeinsamen Kinder leben nicht bei Ihnen, sondern bei dem Kindesvater bzw. Kindesmutter. Der ehemalige Partner, die ehemalige Partnerin lässt Sie aber nicht das Kind sehen oder der Besuchskontakt mit Ihrem Kind verläuft nicht regelmäßig. Daher fragen Sie sich, was Sie tun können, um Ihr Kind zu sehen. Wie kann der Umgang ausgestaltet sein? Sie möchten wissen, ob Sie Ihr Kind nur alle zwei Wochen sehen dürfen, nur in den Ferien?

Versorgungsausgleich

Wenn Sie sich scheiden lassen, wird zudem der Versorgungsausgleich durchgeführt. Das betrifft Ihre Rente. Sie fragen sich z.B., ob Sie Ihre Rente für sich behalten können? Ob und wann es möglich ist, dass auf die Durchführung des Versorgungsausgleichs verzichtet werden kann.

Hausrat

Was passiert eigentlich mit dem Hausrat? Wie werden Ihre Möbel aufgeteilt? Müssen Sie für alles noch Quittungen haben?

Ehevertrag

Sie haben bei Ihrer Heirat einen Ehevertag geschlossen und möchten wissen, ob Sie ihn eventuell anfechten können.

Morgengabe

Sie sind Iranerin oder Iraner. Dann spielt bei Ihnen die Morgengabe eine Rolle. Sie möchten wissen, welche Folgen die Morgengabe bei einer Scheidung spielt.

Verwaltungsrecht

Für das Verwaltungsrecht sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner. Rechtsanwältin Farzaneh Klein-Endebrock weist eine langjährige Erfahrungen im Verwaltungsrecht auf.
Das Verwaltungsrecht ist öffentliches Recht. Es geht um das Verhältnis Bürger und Staat. 

Ausländerrecht und Asylrecht

"Ich bin ein Weltbürger. Überall zu Hause und fremd überall."

Erasmus von Rotterdam hat diesen Satz in einem Brief 1529 an den Reformator Ulrich Zwingli formuliert. Seither sind nahezu 500 Jahre vergangen. Er sollte jedoch in diesen Zeiten großer Flüchtlingsströme große Bedeutung haben. Wir fühlen uns diesem Satz verpflichtet. Dieses Gefühl der Verantwortung erwächst aus den Erfahrungen der deutschen Geschichte und weil Rechtsanwältin Farzaneh Klein-Endebrock selbst aus Iran nach Deutschland zugewandert ist.

Baurecht

In der Kanzlei am Wallring werden Sie kompetent beraten und unterstützt in folgenden Bereichen des öffentlichen Baurechts.

Beamtenrecht

Das Beamtenrecht ist öffentliches Dienstrecht. Beamte sind Diener des Staates. So verstand sich bereits Friedrich II. von Preußen als erster Diener des Staates. Als Diener des Staates schuldet der Beamte nicht seine Arbeit, er schuldet dem Staat seine Person.  

Gaststättenrecht 

Sie betreiben eine Gaststätte und möchten Ihre Räume anders nutzen. Sie haben Personal, von dem Sie erfahren haben, dass es mit Betäubungsmitteln in Ihrer Abwesenheit dealt und fragen sich, ob Ihnen deshalb Ihre Gaststättenerlaubnis genommen werden kann. Sie haben nicht alle Sozialversicherungsbeiträge Ihrer Angestellten gezahlt. Was passiert, wenn das die Behörde erfährt.
Sie möchten eine Gaststätte betreiben, sind allerdings vor ein paar Jahren strafrechtlich verurteilt worden. Jetzt möchten Sie wissen, ob die Verurteilung ein Problem für die Gaststättenerlaubnis darstellt.

Gewerberecht 

Sie wollen eine Tätigkeit ausüben, bei der Sie sich nicht sicher sind, ob Sie für diese Tätigkeit eine Erlaubnis benötigen. Ist das, was ich machen will eigentlich Gewerbe oder könnte es auch sein, dass es sich um eine freiberufliche Tätigkeit handelt.
Die Behörde kommt auf Sie zu und will Ihnen Ihr Gewerbe untersagen. Sie sind der Auffassung, dass die Behörde das nicht darf. 

Schulrecht 

Ihr Kind soll nicht versetzt werden, weil das Zeugnis nicht ausreicht. Sie möchten dagegen vorgehen. Sie oder Ihr Kind soll nicht zur Abiturprüfung zugelassen werden. Die Aufnahme in eine bestimmte Schulform wird verweigert. Ihr Kind soll in eine Sonderschule eingewiesen werden.

Strafrecht

1. Regel

Reden ist Silber. Schweigen ist Gold!
Sie müssen bei den Ermittlungen gegen sich selbst nicht behilflich sein.

2. Regel

Sie rufen uns an. Wir besorgen die Akte. Danach besprechen wir das weitere Vorgehen.
So können wir für Sie effektiv arbeiten.





Sprachen

Afghanisch
Deutsch
Persisch

Recht international

Deutsches Recht

Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!