Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Anlage 10 EuWO 1988 - (zu § 27 Absatz 3 und § 38 Absatz 4)

(Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 2003, 2584;
bzgl. der einzelnen Änderungen vgl. Fußnote)



Vorderseite des Wahlbriefumschlags

(etwa 12 x 17,6 cm) hellrot (maschinenlesbar)



Ausgabestelle (Gemeindebehörde, Ort)
unentgeltlich
ausschließlich
innerhalb der
Bundesrepublik
Deutschland
bei Versendung
durch ...


Wahlschein-Nr.WahlbezirkWahlbriefAn....................................................... ....................................................... .......................................................



Rückseite des Wahlbriefumschlags



In diesen Wahlbriefumschlag müssen Sie einlegen1.den Wahlscheinund2.den verschlossenen blauenStimmzettelumschlag mit dem darinbefindlichen Stimmzettel.Sodann den Wahlbriefumschlag zukleben.Den Wahlbrief so rechtzeitig versenden, dass er spätestens am Wahltag um 18:00 Uhr bei dem auf der Vorderseite angegebenen Empfänger eingeht! Der Wahlbrief kann auch dort abgegeben werden.Die Versendung durch .............. innerhalb der Bundesrepublik Deutschland ist unentgeltlich.


Anwälte zum EuWO 1988