Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Bewertungen von Rechtsanwalt Philip Keller

Rechtsanwaltskanzlei Keller
Rechtsgebiete: Arbeitsrecht • Allgemeines Vertragsrecht • Jagdrecht
Goltsteinstraße 28, 50968 Köln Karte 0221 2825562

Wucher Handwerkerrechnung

Einfache telefonische Kontaktaufnahme und schnelles Verständnis über den Fall, er gab mir auch schnell eine klare Einschätzung über den Fall und die nächst … weiterlesen

von A. H. am 09.02.2021

Durchschnittsbewertung 4,9 aus 103 Bewertungen
  • Wucher Handwerkerrechnung

    Bewertung vom 09.02.2021 | Rechtsgebiet: Allgemeine Rechtsberatung
    Einfache telefonische Kontaktaufnahme und schnelles Verständnis über den Fall, er gab mir auch schnell eine klare Einschätzung über den Fall und die nächsten Schritte.
    Hr. Keller gab mir dann immer per Mail ein Update zum Status des Falls.
    Der Fall wurde dann erfolgreich durch den Einsatz von Hr. Keller in der Durchsetzung meiner Rechte abgeschlossen.
    von A. H.
  • IT Sachmangel - Hervoragende Strategie

    Bewertung vom 08.02.2021 | Rechtsgebiet: Allgemeines Vertragsrecht
    Sehr gute und kompetente Unterstützung, hier im Fall eines angeblichen Sachmangels an einem IT Gerät.
    RA Keller hat die jeweiligen Sachverhalte korrekt, kurz und knackig auf den Punkt gebracht. Somit für Verfahrensbeteiligte Richter schneller zu erfassen ohne zuvor leidige lange Abhandlungen lesen zu müssen.
    Fachlich und strategisch sehr gut aufgestellt.
    Kommunikation gut, schnell und modern.
    ---
    Unterm Strich mal salopp gesagt: Alter Fuchs Du - GUT GEMACHT!
    von H. S.
  • Theoretisch Top, praktisch Flop 2

    Bewertung vom 07.12.2020 | Rechtsgebiet: Allgemeine Rechtsberatung
    Dies ist eine Stellungnahme zu Hr. Kellers Kommentar auf meine Rezension:
    "Wenn der Mandant vor Gericht unabgesprochen mehrfach gemachte Fehler und die "eigene Verantwortung" gegenüber dem Richter einräumt ist die Arbeit des Anwalts torpediert."
    Herr Keller, das ist eine Frechheit. Erstens war bei meiner Einlassung die Verhandlung, zu der sie bis auf eine kurze Darlegung der Sachlage nichts beigetragen haben, bereits am Ende und selbst wenn ich durch meine "unaufgeforderten Einlassungen", gegen die Sie ja dann aber auch nichts unternommen oder mich entsprechend vorbereitet haben, ihre "Arbeit" torpediert hätte, so hätten Sie trotzdem Einsatz zeigen und Ihre Strategie vorbringen können. Auch ohne meine Stellungnahme wäre danach die Verhandlung beendet worden, ohne dass sie dazu einen größeren Beitrag geleistet hätten.
    Ihre Untätigkeit und den damit verbundenen gerichtlichen Misserfolg nun auf den Mandanten abzuwälzen, nur um eine für Sie evtl. unangenehme Rezension zu beschönigen, ist eine Unverschämtheit.
    von B. B.
  • Theoretisch Top, praktisch Flop

    Bewertung vom 06.12.2020 | Rechtsgebiet: Jagdrecht
    Boris B., Fall verhandelt vor dem Verwaltungsgericht in Neustadt
    Wie bereits ein Rezensent vor mir geschrieben hat, fiel meine Wahl auf Hr. Keller durch dieses Portal und seine durch positiven Bewertungen. Herr Keller vertrat mich in meinen Fall gegen die Waffenbehörde, der leider in einer Klageabweisung endete.
    Generell ist Herr Keller sehr zuverlässig, antwortet recht schnell auf Fragen und auch im schriftlichen Verfahren schienen seine rechtlichen Begründungen und Argumentationen überzeugend.
    Die große Ernüchterung kam dann am Tag der Verhandlung. Hier muss man sagen, dass es sich eher um eine Art Scheinverhandlung gehandelt hat, denn der vorsitzende Richter ließ keinen Moment offen mich wissen zu lassen, dass sein Urteil bereits feststeht und er nur der reinen Form halber hier sitzt, um mein Recht auf "richterliches Gehör" zu gewährleisten, auch wenn dies nichts an seiner Meinung ändern wird.
    Und spätestens hier erwarte ich von einem guten Anwalt, dass er sich für den Mandanten einsetzt und als Vertreter der klagenden Seite Druck ausübt, auch gegen offenbar störrische oder desinteressierte Vorsitzende. Gerade in meinem Fall hätte es genug "Munition" gegeben, um die Gegenseite, die auch nicht besonders fähig erschien und nur ein paar Sätze zur Sache stammelte, anzugreifen und in Erklärungszwang zu bringen.
    Leider verhielt sich Hr. Keller vor Gericht aber passiv, blätterte etwas hilflos in einem Stapel von seinen Unterlagen, um dem Gericht nur eine Zusammenfassung des Falls in Kurzfassung vorzutragen. Als der Richter darauf hinwies, dass dies ja alles schon bekannt sei, blieb Hr. Keller still und sagte darauf kein Wort mehr.
    Was mich umso mehr verblüffte, war, dass er seine eigentliche Strategie, die er mir noch per Mail mitgeteilt hat und die auch rechtlich schlüssig war, vor Gericht überhaupt nicht umsetzte, obwohl es hier gute Voraussetzungen gab, das Vorgehen der Kreisverwaltung anzugreifen.
    Die "Verhandlung" dauerte somit nur 15 Min. und endete, wie bereits beschrieben, in einer Klageabweisung. Die Krönung war dann noch der Kommentar von Hr. Keller, dass "man sich ja denken kann, was dabei rauskommt" und dass der Richter ein "Unsympath" sei. Ja, Herr Keller, dann wären sie dem "Unsympathen" doch mal juristisch entgegengetreten, genug Argumente waren ja vorhanden. Die eigene Passivität mit dem "bösen Richter" begründen zu wollen, ist ein Armutszeugnis für jeden Anwalt.
    Herr Keller ist fachtheoretisch sehr gut in seinem Bereich, aber das Kämpfen vor Gericht für die Interessen seines Mandanten scheint seine Sache nicht zu sein.
    Daher kann ich Hr. Keller für rechtstheoretische Fragen in seinen Fachgebieten Jagd und Waffenrecht zwar klar empfehlen, vor Gericht aber, zumindest in meinem Fall, war er eine Vollkatastrophe und eine Geldverschwendung.
    von B. B.
    Kommentar des Anwalts:
    Wenn der Mandant vor Gericht unabgesprochen mehrfach gemachte Fehler und die "eigene Verantwortung" gegenüber dem Richter einräumt ist die Arbeit des Anwalts torpediert.
  • Waffenrecht; Erwerb im Zusammenhang mit Beschusspflicht der Waffe

    Bewertung vom 23.11.2020 | Rechtsgebiet: Allgemeine Rechtsberatung
    Als Sportschütze muss man sich jederzeit an die sehr umfangreiche und zum Teil für den Laien recht unübersichtliche Gesetzeslage halten, sonst kann die persönliche Zuverlässigkeit und damit auch die WBK schnell in Bedrängnis geraten. In meiner Angelegenheit wurde ich durch Herrn Keller schnell und meinen speziellen Fall betreffenden Umständen entsprechend fundiert beraten. Volle Empfehlung von mir! Vielen Dank!
    von R. S.
  • Erstellung Allgemeine Geschäftsbedingungen + Verträge

    Bewertung vom 20.11.2020 | Rechtsgebiet: Allgemeines Vertragsrecht
    Herr Keller hat für mich AGB und alle notwendigen Verträge für meine neue Geschäftsidee angefertigt. Schnell und kompetent, ein Rundum-sorglos-Paket.
    von F. T.
  • Einfach Top Leistung und sehr kompetent.

    Bewertung vom 16.11.2020 | Rechtsgebiet: Allgemeine Rechtsberatung
    Was schon als gescheitert galt wurde umgewandelt zu meinem Recht als Verbraucher. Herzlichen Dank.
    Gerne Arbeite ich wieder mit Ihnen.
    Lg
    von I. M.
  • Waffenrecht

    Bewertung vom 12.11.2020 | Rechtsgebiet: Jagdrecht
    Schnelle und gute Auskunft.
    von R. K.
  • Waffenrecht

    Bewertung vom 06.11.2020 | Rechtsgebiet: Jagdrecht
    Herr Keller konnte mir schnell und effektiv helfen. Vielen Dank dafür.
    von R. K.
  • Sehr nett und sehr kompetente Beratung!

    Bewertung vom 05.10.2020 | Rechtsgebiet: Allgemeines Vertragsrecht
    Herr Keller hat sich viel Zeit für mein Anliegen genommen und mir sehr kompetent weitergeholfen
    von A. K.
  • Sehr enttäuschend...

    Bewertung vom 02.10.2020 | Rechtsgebiet: Jagdrecht
    Damit sich Herr Keller wieder erinnern kann...
    Mein Name ist Andreas R***** und die Verhandlung fand in BAYREUTH vor ein paar Wochen statt!
    ********
    Im Internet hatte ich nach einem guten Anwalt gesucht, der meine Unschuld vor Gericht darlegt und sich für mich einsetzt.
    Ich fand Herrn Keller, der für dieses “Missverständnis” der Behörde zu meiner Person, prädestiniert schien. Von mir beauftragt, hatte er eine Klage gegen ein falsches Urteil der Behörde des LRA verfasst und anschließend musste ich 1,5 Jahre auf eine Verhandlung warten. Ich dachte, alles wird gut bei der Verhandlung. Schließlich war Herr Keller ein Anwalt mit ausgezeichneten Referenzen.
    Dann kam endlich der Tag im Gericht....
    Von meiner Seite empfand ich es etwas skurril, da ich als Kläger in dieser Angelegenheit 1,5 Stunden Stellung beziehen musste und mit Sachen konfrontiert wurde, an die ich mich nicht mehr oder nur schwer erinnern konnte. Von vergangenen Gerichtsverhandlungen kenne ich das so, dass der Rechtsanwalt, der mich in der Sache VERTRITT, auch aktiv in die Verhandlung eingebunden ist und auch aktiv agiert, gerade wenn der Mandant so unter Druck gerät. Anwesend waren die Richterin, 2 Beisitzerinnen (wenn man das so bezeichnen darf) und die behördliche Gegenseite vom LRA mit 2 Personen.
    Von meiner Seite aus fühlte ich mich während dieser Verhandlung nicht als Kläger, sondern als Angeklagter "im Kreuzverhör"! Und es war mir nach 1,5 Stunden vollkommen klar, dass ich keinerlei Chancen hatte, gegen die 5 Personen meine Unschuld glaubwürdig darzulegen.
    Das Urteil lautete wie erwartet "KLAGE ABGEWIESEN"
    Auch in Bezug auf die allgemeine Zuverlässigkeit bin ich schwer enttäuscht. Schon allein deshalb, weil ich sehr viel Geld als Mandant gezahlt hatte, trotz Rechtsschutzversicherung.
    So z.B. waren Herrn Kellers letzte Worte nach der Gerichtsverhandlung in Bayreuth bei der Verabschiedung "Ich schreibe Ihnen morgen per eMail" und ich dachte, gemeint als Zusammenfassung der Verhandlung und vielleicht, wie es weitergehen soll. Aber es kam nichts - keine eMail, kein Anruf, wochenlang NICHTS! Und ähnliche Situationen gab es auch in der Vergangenheit mit Herrn Keller, mehrmals (eMail-Verkehr hätte ich noch zum Beweis...)
    Alles in Allem würde ich Herrn Philip Keller als Rechtsanwalt nicht weiterempfehlen! Für mich war es eine LEHRE und ich werde mit Sicherheit MIT DIESEM ANWALT nicht in Berufung gehen!
    !!! ANMERKUNG !!!
    - Da ich im Nachgang an meine Bewertung bereits durch Herrn Keller aufgefordert wurde (mit FRIST), den Text abzuändern (was ich hiermit tat) oder gar ZU LÖSCHEN da dieser nach seiner Meinung "subjektive Empfindungen" enthielt, hoffe ich nun, dass KEINE SUBJEKTIVEN EMPFINDUNGEN mehr enthalten sind oder zumindest nicht den Tatsachenbehauptungen widersprechen!
    Denn was kann man sonst noch als Meinung schreiben?!
    Außerdem verweise ich hiermit ausdrücklich auf Art.5 Abs. 1 GG (Meinungsfreiheit)
    Man o man... da findet man keine Worte...
    von A. R.
  • Erstellung AGB

    Bewertung vom 14.09.2020 | Rechtsgebiet: Allgemeines Vertragsrecht
    Herr Keller hat für unsere Firma die Allgemeinen Geschäftsbedingungen erstellt und unsere Vertragsunterlagen geprüft, aktualisiert und in deutscher und englischer Fassung erstellt.
    Die Zusammenarbeit mit Herrn Keller verleief schnell, unkompliziert und reibungslos - mit dem Ergbnis sind wir sehr zufrieden.
    von F. T.
  • Gewerblicher Kauf

    Bewertung vom 12.09.2020 | Rechtsgebiet: Allgemeines Vertragsrecht
    Alles super... so wie man es sich wünscht.
    von D. K.
  • Widerrufsrecht beim Online-Kauf als Gewerbetreibender

    Bewertung vom 08.09.2020 | Rechtsgebiet: Allgemeines Vertragsrecht
    Super schnelle Hilfe. Der Mann hat mir wirklich geholfen.
    Kann ich nur weiter empfehlen.
    Vielen, vielen Dank nochmals!
    von D. K.
  • Super schnelle Antwort innerhalb von Minuten

    Bewertung vom 16.08.2020 | Rechtsgebiet: Allgemeine Rechtsberatung
    Super schnelle Antwort innerhalb von Minuten und ein erste kurze Einschätzung. Danke!
    von B. H.
  • Jagdschein

    Bewertung vom 28.06.2020 | Rechtsgebiet: Jagdrecht
    Sehr gut und schnell
    von B. S.
  • Franchise

    Bewertung vom 07.04.2020 | Rechtsgebiet: Allgemeines Vertragsrecht
    Mein Geschäftspartner und ich haben uns durch Herrn Keller überaus kompetent und sehr zielorientiert beraten gefühlt. Daher können wir an dieser Stelle eine absolute Empfehlung aussprechen.
    von C. H.
  • Vertragsrecht

    Bewertung vom 06.04.2020 | Rechtsgebiet: Allgemeines Vertragsrecht
    sehr zufrieden
    von S. D.
  • Vertragserstellung

    Bewertung vom 03.03.2020 | Rechtsgebiet: Allgemeines Vertragsrecht
    Schnelle Reaktion + perfekte Umsetzung der benötigten Verträge.
    von H. S.
  • Verlust der WBK

    Bewertung vom 11.12.2019 | Rechtsgebiet: Jagdrecht
    Herr Keller hat mir nach einem ersten E-Mail-Kontakt angeboten, ihn anzurufen. Im persönlichen Gespräch hat er mich darüber informiert, wie ich weiter in der Angelegenheit vorgehen soll. Unkompliziert und kompetent.
    Jürgen Weckerling, Bochum
    von J. W.
  • Pachtvertrag

    Bewertung vom 20.11.2019 | Rechtsgebiet: Jagdrecht
    klare Linie, zielführende Aussagen, kein "Rechtsgeeiere nach dem Anwalts-Motto "kommt drauf an - kann sein" - klare Strategie - immer erreichbar - jederzeit wieder - wenns nötig sein sollte
    von P. R.
  • Beratung Vertragsrecht Kfz

    Bewertung vom 31.10.2019 | Rechtsgebiet: Allgemeines Vertragsrecht
    Hr. Keller würde ich jederzeit weiterempfehlen. War sehr schnell erreichbar und hilfsbereit. Einfach top super Anwalt
    von S. B.
  • Waffenrechtliche Klärung

    Bewertung vom 29.10.2019 | Rechtsgebiet: Allgemeine Rechtsberatung
    Herr Keller ist jederzeit erreichbar und ansprechbar, auch kurzfristig.
    Sehr gute Beratung bzw. Vertretung und vollumfänglicher Service.
    Keine Verbesserungsvorschläge, ich würde mich jederzeit wieder an ihn wenden.
    von K. P.
  • Arbeitsrecht / Mutterschutz/Kündigung

    Bewertung vom 22.10.2019 | Rechtsgebiet: Arbeitsrecht
    Ich habe mich von Herrn Keller beraten lassen, der sich viel Zeit genommen hat und jederzeit ansprechbar war. Er hat im Rechtsstreit mit meinem ehem. Arbeitgeber einen sehr guten Vergleich ausgehandelt. Herr Keller war immer erreichbar, nett, hilfsbereit und hat das beste was er konnte für mich rausgeholt. Ich habe mich bei Herr Keller sehr gut aufgehoben gefühlt. Daher kann ich die Kanzlei ohne Einschränkungen zu 100% weiterempfehlen! Vielen Dank für alles!
    von M. S.
  • Vertragsrecht und Verkehrsrecht

    Bewertung vom 09.07.2019 | Rechtsgebiet: Allgemeines Vertragsrecht
    Herr Keller hat mich kompetent vertreten. Er hat seine Arbeit zügig und zuverlässig verrichtet. Ich kann ihn in jeglicher Hinsicht nur weiterempfehlen. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle!
    von S. K.