1 Anwalt in China

Suche wird geladen …

Profil-Bild Rechtsanwalt Dr. Alexander Ressos TEP
Rechtsanwalt Dr. Alexander Ressos TEP
Dr. Alexander Ressos, Unit D, 28/F, CNT Tower, 338 Hennessy Road, Wanchai 338, Hongkong, Hong Kong, China
Internationales Wirtschaftsrecht • Handelsrecht & Gesellschaftsrecht • Bankrecht & Kapitalmarktrecht • Erbrecht • Arbeitsrecht • Steuerrecht • Strafrecht
Rechtsanwalt aus China

Info China

Bekanntermaßen ist China eine aufstrebende Wirtschaftsnation. Dementsprechend durchlebt auch das chinesische Rechtssystem eine Vielzahl von Entwicklungen. Hierbei wird auf die Erfahrung ausländischer Rechtsordnungen zurückgegriffen. Insbesondere das deutsche Recht dient aufgrund seiner hohen Systematisierung als Vorbild. Der Studiengang Jura ist in China in ein vierjähriges Bachelor- und auf Wunsch in ein zweijähriges Masterstudium aufgeteilt. Allerdings besteht die Möglichkeit die staatliche Prüfung bereits nach dem ersten universitären Abschluss abzulegen. Um nach dem Abschluss gute Berufsaussichten zu haben, sollte man für sein Studium eine Universität mit einem hohen Ranking auswählen. Eine positive Reputation haben die Peking University, die China University of Political Science and Law in Peking und die Fudan University in Shanghai. Nachdem man sich um ein Studium an einer der chinesischen Universitäten beworben hat, bekommt man den Einschreibungsbescheid, einige Informationsmaterialien und die erforderlichen Unterlagen für das Visum zugesendet. Im ersten Schritt erhält man nur ein provisorisches Einreisevisum, welches man vor Ort nach der Einreichung verschiedener Unterlagen umschreiben lassen kann. An den chinesischen Universitäten werden Kurse wie internationales Strafrecht, Staatshaftungsrecht, Kapitalmarktrecht als Pflichtveranstaltungen angeboten. Als Wahlveranstaltungen bieten sich Fächer wie Sachenrecht oder Europarecht an. Viele Professoren haben einen Großteil ihrer Ausbildung in Deutschland erworben. Am Ende eines jeden Pflichtkurses werden Hausarbeiten angefertigt und ein Teil davon wird auch präsentiert. Neben den Pflicht- und Wahlveranstaltungen gibt es an den chinesischen Universitäten eine Vielzahl an extrakurrikalen Veranstaltungen. So können die Studenten an Vorträgen, Symposien und Foren von renommierten Experten aus den verschiedensten Fachgebieten teilnehmen.

Die Studiengebühren für das zweijährige Masterprogramm belaufen sich auf knapp 20.000 Euro.?Die Universität Singapur (NUS) bietet gemeinsam mit der East China University of Politics and Law (ECUPL) ein einjähriges Masterprogramm an. Die Kurse werden in beiden Städten auf Englisch unterrichtet. Nach Abschluss des Studiums wird der Titel des LL.M von der National University of Singapore erteilt. In China befindet sich eine Vielzahl an ausländischen Studenten, was das internationale Flair der ansonsten sehr alten und traditionsreichen chinesischen Universitäten ausmacht. Ein Großteil der chinesischen Studenten kommt aus Nachbarländern, wie Japan und Korea doch auch einige Studenten aus den USA, Frankreich, Deutschland und den afrikanischen Ländern entscheiden sich für ein Jurastudium in China.

Bei anwalt.de finden Sie den passenden Anwalt für alle Rechtsfälle.

Sie suchen einen kompetenten Anwalt in China. In der aufgeführten Liste finden Sie eine exklusive Auswahl unserer Rechtsanwälte in China. Mit nur einem Klick gelangen Sie schnell und einfach zu einem detaillierten Kanzleiprofil des Anwalts Ihrer Wahl und können sich vorab von der Kompetenz des Rechtsanwalts überzeugen.