Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung Waldorf Frommer – Nachts im Museum (Film) – Keine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben

(38)

Auch der Film „Nachts im Museum” der Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH erfreut sich reger Beliebtheit bei Filesharern. Daher sind etliche Waldorf Frommer Abmahnungen in Umlauf, die Inhabern von Internetanschlüssen vorwerfen, der Film „Nachts im Museum” sei angeblich über deren IP-Adresse angeboten worden. Dies sei eine Urheberrechtsverletzung, für die der Anschlussinhaber als Täter oder Störer verantwortlich sei und € 815,00 bezahlen und einen lebenslang gültigen Unterlassungsvertrag unterzeichnen müsse.

Kann man sich gegen die Waldorf Frommer Abmahnung wehren?

Wer den Film „Nachts im Museum” tatsächlich angeboten hat, haftet (theoretisch) wie in der Abmahnung von Waldorf Frommer beschrieben. Reagiert man nicht auf die Abmahnung, hat man eventuell eine Chance, dass man trotz der berechtigten Ansprüche aufgrund der enormen Masse der Abmahnungen von einem Gerichtsverfahren verschont bleibt.

Hat der Anschlussinhaber den Film nicht selbst im Internet angeboten, sondern einer seiner Mitbewohner, der Partner, die Kinder oder Gäste oder jemand anders, sieht die Rechtslage oft ganz anders aus: Sobald der Abgemahnte keine Pflichten verletzt hat, entfällt seine Haftung komplett. Dies kommt insbesondere in Frage, wenn der Ehepartner, minderjährige oder volljährige Kinder verantwortlich sind. Im Familienverbund gelten nämlich andere Regeln als gegenüber Gästen oder Fremden.

Modifizierte Unterlassungserklärung kann den finanziellen Ruin bedeuten

Holen Sie sich verschiedene Meinungen ein, bevor Sie auf Rat des ersten Anwalts, den Sie anrufen, eine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben. Wenn Sie nicht haften, ist die Abgabe einer unnötigen und ungeschuldeten modifizierten Unterlassungserklärung mit das Schlimmste, was Sie tun können. Diese Unterlassungserklärung führt nämlich zu einem lebenslang gültigen Vertrag, in dem man sich verpflichtet, bei einem erneuten Angebot des Films „Nachts im Museum” eine Zahlung von € 5.000,00 (die stets angemessen ist) pro Verstoß zu bezahlen.

Gerade in Fällen, in denen der Täter oder die Quelle des Filmangebots unklar ist, sind gefährlich. Dann dort kann man die Quelle nicht abstellen und muss davon ausgehen, dass der Film nach wie vor angeboten wird. Auf die Abgabe der modifizierten Unterlassungserklärung kann schon wenige Tage nach der Waldorf Frommer Abmahnung eine Aufforderung zur Zahlung einer Vertragsstrafe von € 10.000,00 folgen. Daher: Finger weg von jedweder Unterlassungserklärung, wenn man nicht weiß, wer den Film „Nachts im Museum” angeboten hat oder wie der Vorwurf zustande gekommen sein könnte. Waldorf Frommer Abmahnungen sind weder Betrug noch Abzocke, denn irgendjemand hat tatsächlich den Film angeboten. Hiervon muss man ausgehen.

Was tun nach einer Waldorf Frommer Abmahnung? Richtig reagieren!

Jeder Fall muss gründlich geprüft werden. Dann entscheidet man, ob man überhaupt die lebenslang gültige Unterlassungserklärung (in modifizierter Form) abgibt oder nicht.

Rechtsanwalt Matthias Hechler, M.B.A. hat tausende Waldorf-Frommer-Abmahnungen bearbeitet und kann Sie individuell beraten, was die optimale Vorgehensweise für Sie ist. Die genaue Prüfung des Einzelfalls unterscheidet die Anwaltskanzlei Hechler von vielen Kanzleien auf diesem Gebiet.

Gerne können Sie meine kostenlose telefonische Erstberatung täglich von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr (Telefonnummer siehe oben rechts auf dieser Seite) nutzen, auch am Wochenende.

Mehr Informationen und ein Kontaktformular erhalten Sie unter www.abmahnungs-abwehr.de/waldorf-frommer-abmahnung.

Rechtsanwalt Matthias Hechler, M.B.A. steht für:

  • Erfahrung mit über 17.000 Filesharing-Abmahnungen
  • Keine unnötige modifizierte Unterlassungserklärung
  • Beratung auch am Wochenende
  • Faire Pauschalpreise
  • Bundesweite Hilfe

Ich freue mich auf Ihren Anruf.

http://www.anwalt.de/rechtstipps/abmahnung-waldorf-frommer-wild-card-film-was-tun-richtig-reagieren-bei-forderung_067397.html


Rechtstipp vom 11.03.2015
aus der Themenwelt Urheberrecht und dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Matthias Hechler M.B.A. (Anwaltskanzlei Hechler)