Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung Zweiohrküken durch Waldorf Frommer Rechtsanwälte

(33)

Das Filmunternehmen Warner Bros. Entertainment GmbH lässt aktuell Abmahnungen durch die Münchener Anwaltskanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte wegen Urheberrechtsverletzungen an dem Filmwerk "Zweiohrküken" versenden.

Bereits im Monatsbeginn lies die Warner Bros. Entertainment GmbH Abmahnungen wegen Verletzungen an dem Filmwerk "Männerherzen" aussprechen. In aktuellen Abmahnungen der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte geht es um Verletzungen im Internet an dem Filmwerk "Zweiohrküken". Schon im ersten Jahresquartal 2010 wurden Rechtsverletzungen an dem Soundtrack zu dem Film Zweiohrküken durch die Kanzlei Rasch im Auftrag der Universal Music GmbH versandt.

Nunmehr erfahren auch Rechtsverstöße in sogenannten Filesharing Netzwerken im Zusammenhang mit der Verfilmung der deutschen Romantik-Komödie "Zweiohrküken" eine zivilrechtliche Verfolgung durch die Warner Bros. Entertainment GmbH. Der Film „Zweiohrküken" kann seit dem 27.08.2010 im Fachhandel erworben werden.

Derjenige, der ohne die Zustimmung der Warner Bros. Entertainment GmbH das Filmwerk "Zweiohrküken" in sogenannten Peer-To-Peer Netzwerken Dritten zum Download anbietet, begeht eine Urheberrechtsverletzung, die wiederum Ansprüche der Warner Bros. Entertainment GmbH nach § 97 UrhG gegen den Rechtsverletzer auslöst. Diese Ansprüche macht die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte im Auftrage der Warner Bros. Entertainment GmbH zunächst außergerichtlich im Rahmen einer Abmahnung geltend.

Mit der Abmahnung macht die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte Unterlassungs- und Auskunftsansprüche, sowie Zahlungsansprüche der Warner Bros. Entertainment GmbH gegenüber dem Internetanschlussinhaber geltend, dessen IP Adresse im Zusammenhang mit der Rechtsverletzung an dem Werk „Zweiohrküken" ermittelt wurde.

Die Zahlungsansprüche beziffert die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte mit einem pauschalen Betrag von 956,- EUR. Die Abgabe der der Abmahnung beigefügten Unterlassungserklärung wird von zahlreichen Gerichten als Schuldanerkenntnis angesehen. Zudem beinhaltet die Unterlassungserklärung der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte ein Unterlassungsversprechen im Hinblick auf alle "geschützten Werke der Warner Bros. Entertainment GmbH". Insoweit empfiehlt sich keine überstürzte Unterzeichnung der anliegenden Unterlassungserklärung.

Gleichwohl sollte die Abmahnung ernst genommen und die darin gesetzten Fristen unbedingt beachtet werden. Eigenes Rechtsempfinden mag ein Grund dafür sein, dass der Abmahnung häufig nicht die nötige Aufmerksamkeit entgegen gebracht wird. Einer Abmahnung keine Beachtung zu schenken, könnte sich als zeit- und kostenintensiver Fehler erweisen. Anzuraten ist die umfassende Prüfung der Abmahnung und die Einholung einer rechtlichen Beratung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt.

Weitergehende Informationen zur Abmahnung einer Verletzung der urheberrechtlichen Bestimmungen an dem Film „Zweiohrküken" und allgemeine Hinweise zu Abmahnungen wegen Filesharing-Vorwürfen in Tauschbörsen erhalten Sie auf www.abmahnung-aktuell.de.

Rechtsanwaltskanzlei & Gütestelle Rassi Warai

Viktoriastr. 36

32423 Minden

Tel.: 0571 / 385 65 -72 (unsere Telefone sind Mo. bis Sa. von 8:00 bis 22:00 Uhr für Sie besetzt)

www.rechtsanwaltskanzlei-warai.de


Rechtstipp vom 28.09.2010
aus der Themenwelt Urheberrecht und den Rechtsgebieten Markenrecht, Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Markus Rassi Warai (Rechtsanwaltskanzlei Rassi Warai)