Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Deutsche Reise: Immer noch die alten Probleme. Verschenken Sie keine Reisewerte!

aus dem Rechtsgebiet Allgemeines Vertragsrecht

Unser letzter Rechtstipp über die Deutsche Reise ist nun schon einige Zeit her. Das nehmen wir zum Anlass und informieren über den aktuellen Stand der Dinge:

Die Deutsche Reise ist immer noch aktiv, es macht also weiterhin Sinn seine Forderungen zu verfolgen. Das Verhalten der Deutschen Reise hat sich nicht geändert und verhält sich immer noch vertragswidrig. Die Deutsche Reise sieht dasnatürlich ganz anders, aber viele Gerichte teilen inzwischen unsere Meinung.

Ablauf eines „typischen“ Deutsche Reise Falls

Sie haben auch ein Problem mit der Deutschen Reise? Dann erzählen Sie uns davon und schrieben Sie uns unverbindlich. Nach Ihrer Anfrage geht es dann so weiter:

Wir melden uns sehr schnell bei Ihnen und bitten Sie uns ein paar Fragen über Ihren Vertrag mit der Deutschen Reise zu beantworten. Außerdem erhalten Sie noch gleich kostenlose Tipps, was Sie selbst gegen die Deutsche Reise unternehmen können.

Wir nennen Ihnen anschließend unsere Gebühren. Wir arbeiten nicht mit teuren Stundenhonoraren, sondern mit gesetzlichen Pauschalen. Sie haben also volle Kostentransparenz, es gibt keine versteckten Kosten. Sie können dann selbst entscheiden, ob Sie uns beauftragen möchten. So gut wie immer übernimmt eine Rechtsschutzversicherung auch vollständig diese Kosten.

Sobald wir von Ihnen den Auftrag erhalten haben, finden wir anhand unserer selbst erstellten „Kundennummernliste“ heraus, wer Ihr richtiger Vertragspartner ist. Es gibt nämlich insgesamt vier „Deutsche-Reise-Firmen“. Wenn man hier nämlich den falschen Vertragspartner erwischt, ist eine Kündigung wirkungslos und muss im schlimmsten Fall vor Gericht auch noch die gesamten Klagekosten bezahlen.

Wir verschicken dann ein Mahnschreiben an die Deutsche Reise und fordern diese unter Fristsetzung von 10 Tagen zur Rückzahlung aller Reisewerte auf.

Je nachdem wie die Deutsche Reise auf das Schreiben reagiert erheben wir Klage oder wir einigen uns aus Kostengründen vorher. Hier kommt es immer auf den Einzelfall an.

Nach einem Urteil oder Vergleich zahlt die Deutsche Reise bisher immer

Zusammengefasst: Der gesamte Aufwand lohnt sich. Unsere Mandanten haben bisher immer die Zahlung von der Deutschen Reise erhalten. Falls Sie noch überlegen und sich fragen, ob Sie denn „dem guten Geld schlechtes hinterherwerfen sollen“: Schreiben Sie uns wenigstens einmal unverbindlich an. Dann erhalten Sie auch gleich Tipps, was Sie selbst unternehmen können. Ihre Anfrage kostet Sie auch nichts.

Durch den Einsatz einer persönlichen WebAkte vertritt unsere Kanzlei Mandanten in ganz Deutschland.

Alexander Hufschmid

Rechtsanwalt

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Alexander Hufschmid (Kanzlei Hufschmid) Rechtsanwalt Alexander Hufschmid

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Alexander Hufschmid (Kanzlei Hufschmid)

Ihre Spezialisten

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.