Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Drittanbieter auf der Handyrechnung

(19)

In letzter Zeit mehren sich Anfragen in meiner Kanzlei zum Thema „viel zu hohe Handyrechnung“ bzw. „unbekannter Drittanbieter“. Gerade wenn Sie Ihre Mobilfunkrechnung nur online erhalten oder einfach nicht regelmäßig gründlich prüfen, könnten auch Sie betroffen sein. Nehmen Sie sich einmal Ihre letzte Rechnung zur Hand …

Eine eigenständige Kontaktaufnahme mit dem Mobilfunkanbieter ist hier häufig ernüchternd. Regelmäßig verweisen diese darauf, man solle sich direkt an den Drittanbieter wenden. Da dieser häufig aber im Ausland sitzt oder aber erst gar keine zielführenden Kontaktdaten zu finden sind, wird man mit seinem Problem allein gelassen.

Meiner Einschätzung nach handeln Mobilfunkanbieter hier rechtswidrig.

Auf der Mobilfunk-Rechnung haben Leistungen, welche nicht direkt im Vertragsverhältnis erbracht wurden, nichts verloren. Durch die AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen), welche bei Vertragsabschluss selbstverständlich nicht bis ins Kleinste gelesen werden, basteln sich die Mobilfunkanbieter hier ein Schlupfloch.

Mit solchen Schlupflöchern in AGB muss ein Verbraucher aber nicht rechnen, was die Unwirksamkeit selbiger Passagen zur Folge hat. Allgemeine Geschäftsbedingungen sollen „das Wesentliche“ regeln. Rechnungspositionen von windigen Drittanbietern auf einer Handyrechnung zu legitimieren kann hierzu nicht gehören.

Was nun?

Widersprechen Sie der Mobilfunk-Rechnung, speziell der Position, welche Ihrer Meinung nach zu Unrecht darauf auftaucht. Machen Sie Ihrem Mobilfunkanbieter klar, dass er Ihr Ansprechpartner ist, da Sie lediglich mit ihm einen Vertrag geschlossen haben. Fordern Sie eine Erstattung oder Gutschrift auf der nächsten Rechnung.

Das aufgezeigte Verhalten von Ihrem Mobilfunkanbieter eröffnet auch Ihnen weitreichende Möglichkeiten bis hin zur außerordentlichen Kündigung des Vertrages.

Ein solcher Sachverhalt kann sich in viele verschiedene Richtungen entwickeln. So ist meist der eigene Vertragspartner jedoch nicht gewillt, dem eigenen Kunden schnell und unbürokratisch zu helfen. Dies aus dem einfachen Grund, dass selbstverständlich dort gut mitverdient wird ...

Sollten Sie Hilfe bei einem vergleichbaren Fall benötigen oder einfach den lästigen Schriftwechsel mit Ihrem Mobilfunkanbieter nicht selbst führen wollen, sprechen Sie mich gerne an.


Rechtstipp vom 22.06.2016

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Thorsten Marowsky (Anwaltskanzlei Marowsky) Rechtsanwalt Thorsten Marowsky

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.