Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Geblitzt auf der BAB 2, Höhe RTK Buckautal km 39,7, FR Hannover- Bußgeld, Punkte und Fahrverbot verhindern!

  • 2 Minuten Lesezeit

Ihnen wird ein Überschreiten der hier zulässigen Höchstgeschwindigkeit außerhab geschlossener Ortschaften vorgeworfen? Die Folgen können ein hohes Bußgeld, Punkte oder Fahrverbot sein. Doch zu Ihrem Glück ist hier ein Einseitensensor des Typs ESO ES 3.0 aufgebaut. Dessen Schwächen liefern die besten Argumente für den Erfolg Ihres Einspruchs.

Dessen charakteristischer Messbalken ist mit fünf Sensoren ausgestattet, welche die Helligkeitsprofile der ankommenden Fahrzeuge registrieren und so eine Weg- Zeit- Messung ermöglichen. Deren Ergebnis ist dann die gefahrene Geschwindigkeit.

Doch schon einfachste Lichtreflexe, der Schatten des eigenen oder fremden Fahrzeugs, können bei diesem Messverfahren die Messung negativ beeinflussen. Der Messbalken muss genau parallel und senkrecht zur Fahrbahnneigung ausgerichtet sein. Oft wird dabei nicht genau genug auf die konkrete Fahrbahnneigung geachtet. Dann führt schon die geringste Abweichung automatisch zu überhöhten Geschwindigkeitsangaben. Werden mehrere Fahrzeuge vom Blitzer erfasst, ist keine korrekte Zuordnung möglich, bei welchem die angezeigte Geschwindigkeit gemessen wurde. Oft ist hier die Geräteeichung erloschen, was zu einer Unverwertbarkeit der Messung führt.

Diese und noch sehr viele andere Fehler können bei der Durchsicht der Messprotokolle gefunden werden.

Rechtsanwalt Andreas Junge lässt daher für jeden Messvorgang ein technisches Sachverständigengutachten erstellen. Mit dessen Hilfe werden die Fehler Ihrer Messung nachgewiesen.

Das Ergebnis ist ein Freispruch oder das Verfahren wird zumindest eingestellt. 

Punkte im Fahreignungsregister (früher Verkehrszentralregister) in Flensburg oder gar ein Fahrverbot bleiben Ihnen in diesem Fall erspart. 

Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung, entstehen Ihnen für das gesamte Verfahren keine Kosten.

Wichtig: Melden Sie sich frühzeitig bei einem auf das Ordnungswidrigkeitenrecht spezialisierten Rechtsanwalt, am besten schon dann, wenn Ihnen ein Anhörungsbogen der Behörde zugegangen ist. Rechtsanwalt Andreas Junge kennt die Möglichkeiten, Sie bereits in diesem frühen Verfahrensstadium effektiv zu verteidigen.

Senden Sie einfach Ihre Fragen per mail oder rufen Sie in der Kanzlei von Rechtsanwalt Andreas Junge an. 

Die anwaltliche Erstberatung ist in jedem Fall kostenfrei.

Eine kurzfristige Kontaktaufnahme ist auch über Handy : 01792346907 möglich. Signal und WhatsApp stehen als Messenger zur Verfügung.


Foto(s): andreas junge

Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Andreas Junge

Aufgebaut ist hier ein Lasermessgerät des Typs Poliscan Speed. Es sendet Laserimpulse aus, welche die Straße auf einer Länge von 75 Metern erfassen. Fahrzeuge reflektieren diese und senden Sie zum ... Weiterlesen
Die Zentrale Bußgeldstelle des Regierungspräsidiums Kassel wirft Ihnen ein Überschreiten der hier zulässigen Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften von 120 km/h vor? Dann droht ... Weiterlesen
Die Bußgeldstelle Oberhausen wirft Ihnen ein Überschreiten der hier zulässigen Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften von 100 km/h vor? Dann lohnt es sich nach dem Erhalt eines ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

15.06.2022
Für Verstöße im Straßenverkehr drohen Punkte in Flensburg. Wer davon zu viele „sammelt“, muss mit einem Fahrverbot ... Weiterlesen
29.04.2021
In Deutschland wird im Straßenverkehr besonders häufig die zulässige Geschwindigkeit – innerorts wie außerorts – ... Weiterlesen
09.05.2022
Nicht immer gelingt es, sich an alle Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO) zu halten und gerade im ... Weiterlesen