Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Hilfe bei Abmahnung von Waldorf Frommer wegen „Kingsman - The Secret Service“ - kostenlose Ersteinschätzung

Rechtstipp vom 21.04.2015
Rechtstipp vom 21.04.2015

Der Rechteinhaber Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH geht unter Zuhilfenahme der Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte gegen Personen vor, denen die unerlaubte Verbreitung des Filmwerks „Kingsman – The Secret Service“ zur Last gelegt wird. Wegen dieses Vergehens macht die Gegenseite 815 € Zahlungsbetrag geltend und fordert den Abgemahnten auf, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben.

Der geforderte Betrag setzt sich aus 600 € Schadenersatz und 215 € Aufwendungsersatz zusammen. Vereinfacht gesagt besteht die Forderung der Gegenseite aus diesen drei Bestandteilen. Im Rahmen einer Begutachtung des jeweiligen Falles muss geprüft werden, ob alle Bestandteile der Forderung einer kritischen Prüfung durch einen Anwalt standhalten. Die Praxis hat gezeigt, dass die Abmahnungen der Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer hinterfragt werden sollten und unter Berücksichtigung des Einzelfalls eine mögliche Zurückweisung in Betracht gezogenen sollte.

Mit der Abmahnung macht die Kanzlei Waldorf Frommer das Angebot, die Angelegenheit außergerichtlich zu beenden und unterbreitet hiermit einen Vorschlag, der nicht unbedingt und kritiklos angenommen muss. Sicherlich ist es ratsam, sich mit der Gegenseite in diesem Streitfall zu einigen. Nicht jedoch ausschließlich zu den von der Gegenseite gemachten Konditionen. Die Dr. Wachs Rechtsanwälte haben bereits Tausende Abgemahnte vertreten und setzen sich immer das Ziel, dass der Abgemahnte so wenig Kosten wie möglich hat und eine optimal angepasst Unterlassungserklärung abgibt. Die Tatsache, dass sich der Abgemahnte mithilfe eines Anwalts wehrt, führt oftmals zu einer deutlichen Gesprächsbereitschaft der Gegenseite.

Wehren Sie sich gegen die Abmahnung von Waldorf Frommer wegen „Kingsman – The Secret Service“

Sicherlich ist es nahezu unmöglich, die Abmahnung ohne irgendwelche Zahlungen zu beenden. Doch ist es gut angelegtes Geld, einen eigenen Anwalt zu beauftragen, der die Forderung der Gegenseite reduziert und nach intensiven Verhandlungen eine gütliche Einigung herbeiführen.

Viele Empfänger einer Waldorf Frommer Abmahnung für „Kingsman – The Secret Service“ werden den Weg in unterschiedlichen Foren gehen und sich dort informieren. Problematisch ist leider dass der dort oftmals gegebene Rat, nämlich die Geldzahlung kategorisch abzulehnen und lediglich eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben, nicht für jeden Abgemahnten das Beste ist. Wer so vorgeht, der muss mit weiteren Zahlungsforderung, einem Mahnverfahren oder im Extremfall sogar einer Klage der Gegenseite rechnen. Sicherlich gibt es immer wieder Einzelfälle, die es geschafft haben, die Verjährungsfrist abzuwarten und ohne Geldzahlung an die Kanzlei Waldorf Frommer die Abmahnungsgeschichte zu beenden. Auf der anderen Seite gibt es jedoch eine Vielzahl von Personen, die sich mit erhöhten Kosten und Klagen auseinandersetzen müssen. Wer keine Nerven aus Stahl hat, sollte versuchen die Angelegenheit abschließend und so schnell wie möglich zu beenden.

Informieren Sie sich im Falle der Abmahnung von Waldorf Frommer wegen „Kingsman – The Secret Service“

In der Waldorf Frommer-Abmahnung für „Kingsman – The Secret Service“ sind Fristen gesetzt. Diese sollten in jedem Fall eingehalten werden. Das bedeutet jedoch nicht, vorschnell und unüberlegt zu handeln. Abgemahnte sollten sich immer ausgiebig mit die absehbaren Chancen, Risiken und Kosten einer außergerichtlichen Verteidigung informieren. Damit hierfür keine weiteren Kosten anfallen und Betroffene fachlich kompetente Formationen erhalten, bieten die Dr. Wachs Rechtsanwälte die Möglichkeit einer kostenlosen, telefonischen ersten Schätzung. Besuchen Sie uns gerne in der Kanzlei in Hamburg oder rufen Sie an. Dr. Wachs steht zur Verfügung. Die möglicherweise daraufhin folgende Verteidigung bieten die Dr. Wachs Rechtsanwälte für einen vorher festgelegten Pauschalbetrag an, der bereits im ersten Telefonat mitgeteilt wird. Gerne helfen wir auch Ihnen.

Ihre Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Dr. Alexander Wachs (Dr. Wachs Rechtsanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.