Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Kauf von Immobilien in Malta und Gozo - Voraussetzungen, Verfahren, Steuern und Chancen (Teil 1)

Die nachfolgende Artikelreihe zeigt auf, welche Fälle des Erwerbs einer oder mehrerer Immobilien (Wohnung oder Haus) in Malta und der kleinen Nachbarinsel Gozo zu unterscheiden sind , wie das Verfahren vor Ort läuft, welche Chancen sich daraus ergeben und wie die Versteuerung bei einem eventuellen Wiederverkauf aussieht.

1. Voraussetzungen des Immobilienerwerbs in Malta und Gozo

Es sind insgesamt 6 unterschiedliche Fälle des Kaufs einer Immobilie im südlichsten EU-Staat zu unterscheiden:

1.1 EU-Bürger (einschließlich Maltesischer Staatsbürger) und Bürger aus den Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums EWR – Island, Lichtenstein und Norwegen - , die kontinuierlich mindestens für 5 Jahre vor dem Datum des Kaufes einer Immobilie in Malta gewohnt haben, also dort „Resident“ waren, können völlig frei, mithin ohne Genehmigung, Immobilieneigentum erwerben.

1.2 EU- und EWR-Bürger, die nicht bereits mindestens 5 Jahre ohne Unterbrechung in Malta ansässig waren, dürfen ohne Genehmigung nur eine Immobilie als Erstwohnsitz erwerben oder eine Immobilie, die benötigt wird zur Ausübung ihrer geschäftlichen Aktivitäten.

1.3 EU- und EWR-Bürger, die nicht bereits für 5 Jahre in Malta ansässig waren, bedürfen einer Genehmigung (AIP – Acquisition of Immovable Prperty Permit, erteilt vom Finanzministerium), zum Erwerb einer Immobilie als Zeitwohnsitz, typischerweise eines Ferienhauses.

1.4 Bürger aus Drittstaaten (Nicht-EU oder EWR) können kein Immobilieneigentum erwerben, es sei denn es wird Ihnen eine AIP-Genehmigung erteilt („permit under Chapter 246 of the Laws of Malta).

1.5 Ausgenommen von Erwerbseinschränkungen sind spezielle Zonen in Malta, die als „special designated areas“(SDA) umschrieben werden. Dort gibt es keine Begrenzungen für Ausländer. Hierzu gehören größere Bauprojekt, etwa die bekannten und zentral gelegenen Projekte „Portomaso”, „Tigné Point” und „Pendergardens” sowie einige weitere im Norden und Süden der Insel und auf Gozo.

1.6 Für den Erwerb von Immobilien durch Unternehmen (Kapital- oder Personen(handels)gesellschaften) gilt folgendes:

1.6.1 Kapitalgesellschaften, die in der EU gegründet wurden und von einem EU-Land aus operieren, können völlig frei Immobilieneigentum in Malta erwerben, wenn dieses benötigt wird zur Ausübung ihres Unternehmenszwecks in Malta und zwar unter der Voraussetzung, dass das Unternehmen direkt kontrolliert wird durch Bürger eines EU- bzw. EWR-Staates.

1.6.2 Personen(handels)gesellschaften, die in der EU gegründet wurden und von einem EU-Land aus operieren (einschließlich Malta), können frei Immobilieneigentum in Malta erwerben, wenn dieses benötigt wird zur Ausübung ihres Unternehmenszwecks in Malta und zwar unter der weiteren Voraussetzung, dass mindestens 75% ihres Eigenkapitals gehalten werden von einer Person (Personen), die Bürger eines EU- bzw. EWR-Staates ist/sind.

1.6.3 Alle anderen Kapitalgesellschaften aus Drittstaaten bedürfen für den Immobilienerwerb einer Genehmigung und diese wird nur erteilt, wenn die Immobilie benötigt wird, für

  • ein industrielles Projekt
  • ein touristisches Projekt oder
  • ein Projekt, das in sonstiger Weise beiträgt zur Wirtschaftsentwicklung in Malta oder Gozo.

Diese Struktur gibt Ihnen einen ersten Überblick über die unterschiedlichen Szenarien des Immobilienerwerbs auf der EU-Sonneninsel und ihrer kleinen Schwester Gozo.

Wir werden diese Artikelreihe fortsetzen mit dem Verfahren, das bei Kauf einer Immobilie zu durchlaufen ist, den den anfallenden Kosten und Gebühren, dem Entwicklungs- und Vermietungspotential und den Fragen, die sich bei einem späteren Wiederverkauf stellen. Wir bei Kresse International können Lage, Qualität und Preis angebotener Immobilien einschätzen, da wir den Markt seit rund 4 Jahren intensiv verfolgen und gerade selbst ein größeres Projekt finalisiert haben. Schon von daher verfügen wir über gute Beziehungen zu Bauträgern, Handwerkern, aber auch zu seriösen Maklerfirmen vor Ort. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie sich konkret mit dem Gedanken tragen, auf Malta zu investieren in eine/mehrere Immobilien; wir können Ihr „Point of contact“ vor Ort sein und Sie begleiten und beraten einschließlich des Kontakts zu Banken und Behörden.

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Dr. jur. Hermann Kresse (Dr. Kresse International Law Firm, Deutsche Kanzlei auf Malta) Rechtsanwalt Dr. jur. Hermann Kresse

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Rechtsprodukte zum Thema