Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Veröffentlicht von:

Rechtliche Hinweise zu einer erfolgreichen Durchsetzung Ihrer Ansprüche nach einem Verkehrsunfall

  • 1 Minuten Lesezeit

-  Fertigen Sie nach einem Unfall immer Lichtbilder an, achten Sie darauf, keine Unbeteiligten ohne deren Einwilligung erkennbar zu fotografieren. Besonders wichtig ist - soweit möglich - von dem Unfallereignis ein Foto zu erstellen, worauf alle beteiligten Fahrzeuge in möglichst unveränderter Position zu erkennen sind. Es sind möglichst Fotos aus verschiedenen Perspektiven aufzunehmen.

-  Notieren Sie sich die Personalien von Zeugen sowie Unfall-Beteiligten, sofern dies möglich ist. Für eine schnellere Abwicklung ist es auch empfehlenswert, bereits die Versicherung nebst Versicherungsnummer des Unfallgegners zu notieren. Falls Sie diese Information nicht erlangt haben, ist dies kein Problem, da wir über die Angabe des amtlichen Kennzeichens ohne Weiteres die korrekte Versicherung ermitteln können.

-  Lassen Sie sich - sofern vorhanden - von den aufnehmenden Polizeibeamten deren Unfallaufnahme aushändigen.

-  Versuchen Sie sogleich einen Unfallbericht nebst Skizze zu erstellen, um später die Rekonstruktion des Geschehens zu erleichtern. 

-  Geben Sie keine voreiligen Eingeständnisse über Ihre Unfallschuld ab. Verweisen Sie Dritte bei Fragen  hierzu an uns.

-  Legen Sie Ihre Unterlagen für Ihre Haftpflicht-, Rechtsschutz-, Vollkaskoversicherung sowie etwaig vorhandene Finanzierungs- oder Leasingverträge bereit.

-  Kontaktieren Sie uns schnellstmöglich, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen. Hierbei können alle weiteren Anliegen, wie z.B. ob ein Sachverständiger eingeschaltet werden muss, ob Ihnen ein Mietfahrzeug zusteht, geklärt werden.

 

Möchten Sie mehr erfahren? Sprechen Sie mit Herrn Rechtsanwalt Arno Weyer:

Rechtsanwälte Kroier & Weyer GbR

Telefon 0911/78 50 96

www.rkw-lawfirm.de/

Tätigkeitsschwerpunkte:
 Verkehrsrecht, Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Verkehrsrecht, Zivilrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Arno Weyer

Der Bundesgerichtshof hat mit Beschluss vom 16.12.2020 (Aktenzeichen: 4 StR 526/19) entschieden, dass das Bedienen eines Taschenrechners während der Fahrt dem „Handy-Verbot“ unterfällt und den ... Weiterlesen
- Fertigen Sie nach einem Unfall immer Lichtbilder an, achten Sie darauf, keine Unbeteiligten ohne deren Einwilligung erkennbar zu fotografieren. Besonders wichtig ist - soweit möglich - von dem ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

03.03.2021
Die wichtigsten Fakten Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung – kurz GmbH – ist eine Unternehmensform und ... Weiterlesen
29.04.2021
„Eine Hochzeit ist teuer, eine Scheidung noch viel mehr!“ Diese alte Weisheit kann stimmen, muss es aber nicht ... Weiterlesen
14.06.2021
Augen auf beim Bitcoin-Kauf: Betrüger nutzen die Unerfahrenheit mancher Anleger, die in digitale Währungen ... Weiterlesen