Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Schmerzensgeld für Zahnbehandlung ohne wirksame Einwilligung

(3)

In einer aktuellen Entscheidung hat das Oberlandesgericht Hamm einer Klägerin Schmerzensgeld in Höhe von 6.000,00 € zugestanden, weil eine Zahnbehandlung ohne ihre wirksame Einwilligung erfolgt war. Das Gericht stellte klar, dass ein Zahnarzt den Patienten über eine prothetische Versorgung vollständig aufzuklären habe, wenn zwei Behandlungsmethoden medizinisch gleichermaßen indiziert und üblich sind und unterschiedliche Risiken und Erfolgschancen aufweisen und somit der Patient eine echte Wahlmöglichkeit zwischen den beiden Behandlungsalternativen hat.

Bemerkenswert an dieser Entscheidung ist, dass kein Behandlungsfehler festgestellt werden konnte, das Gericht der Klägerin jedoch trotzdem Schmerzensgeld in Höhe von 6.000,00 € zuerkannt hat, weil die Behandlung mangels wirksamer Einwilligung der Klägerin rechtswidrig gewesen sei. Der beklagte Zahnarzt konnte nicht beweisen, dass er seiner Aufklärungspflicht genügt hat. Der Schmerzensgeldanspruch resultiert in diesem Fall daher (nur) auf einem Aufklärungsfehler und der hierdurch bedingten rechtswidrigen Behandlung.

Wir bieten Ihnen kompetente Beratung in ausgewählten Themengebieten im Medizinrecht an. Falls Sie Fragen zu diesem Themengebiet haben stehen Ihnen Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht Oliver Ostheim, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht Oliver Klaus und Rechtsanwältin Lisa Däsch zur Wahrnehmung Ihrer Interessen zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an!

Wir geben Ihnen hierzu gerne – auch telefonisch – eine erste Auskunft. Wir vertreten Ihre Interessen außergerichtlich und falls erforderlich vor Gericht -bundeweit-.

Ihre Ansprechpartner im Arzthaftungsrecht in Darmstadt, Mannheim, Hanau, Offenbach/Frankfurt und Bensheim:

Oliver Ostheim
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Fachanwalt für Medizinrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Oliver Klaus
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Fachanwalt für Medizinrecht
Fachanwalt für Sozialrecht

Zentrale Darmstadt
Kirchstraße 1, 64283 Darmstadt
Telefon 06151 5997466, Telefax 06151 5997453

Büro Mannheim
N4, 22, 68161 Mannheim
Telefon 0621 86256450, Telefax 0621 86256455

Büro Hanau
Rodenbacher Chaussee 6, Gebäude 0805, 63457 Hanau
Telefon 06181 4909420, Telefax 06181 490942920

Büro Offenbach / Frankfurt
Kaiserstr. 39, 63065 Offenbach
Telefon 069 80907788 , Telefax 069 80907789

Büro Bensheim
Darmstädter Str. 60, 64625 Bensheim
Telefon 06251 8692330, Telefax 06251 8692333

ostheim [at] ok-rechtsanwaelte [dot] de
klaus [at] ok-rechtsanwaelte [dot] de
www.ok-rechtsanwaelte.de


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Arzthaftungsrecht, Medizinrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Newsletter

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.