Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Vorsicht vor RWE Marketing DOO mit Telefonmasche und Trickformular

  • 3 Minuten Lesezeit
  • (9)

Vorsicht vor RWE Marketing DOO mit Telefonmasche und Trickformular

Eine RWE Marketing DOO  aus Serbien führt derzeit unzählige Telefonanrufe durch und möchte dabei kostenpflichtige Aufträge für eine „Bürger-Info“ ergattern. Dieser Auftrag soll mit der Unterzeichnung eines Formulars zustande kommen, welches im Anschluss per Mail oder Fax versandt wird. Eine sehr beliebte Masche, die in den letzten Jahren immer mehr Nachahmer gefunden hat.

Die Masche der RWE Marketing DOO 

Die RWE Marketing DOO  kontaktiert unzählige Freiberufler, Gewerbetreibende und Selbstständige in ganz Deutschland und gaukelt vor, dass  es um einen bestehenden Anzeigenvertrag geht, welchen der Betroffene tatsächlich mit einem regionalen Anzeigenblatt etc. unterhält. Auf genau diese Anzeige nimmt der Anrufer der RWE Marketing DOO  Bezug, sodass der angerufene davon ausgeht, dass es sich tatsächlich um seinen Vertragspartner handelt.  Unmittelbar danach wird eine Mail oder ein Fax zugesandt, in der sich tatsächlich ein Formular befindet, in welches die dem Betroffenen bekannte Anzeige einkopiert ist. Der Anrufer erzeugt einen großen Druck, dass das Formular sofort zurückgesandt werden muss. Die Betroffenen unterschreiben dieses Formular dann in gutem Glauben und senden es an die RWE Marketing DOO  zurück. Leider fällt den Betroffenen nicht auf, dass es sich gar nicht um das Unternehmen handelt, mit dem sie bereits einen Anzeigenvertrag unterhalten, sondern um ein gänzlich anderes Unternehmen, nämlich die RWE Marketing DOO  aus Serbien. Im Kleingedruckten finden sich dann auch horrende Zahlungsklauseln, welche im Anschluss zu zahlen sein sollen. Konkret handelt es sich um einen Betrag von ca. 1200 €, wobei sechs Veröffentlichungen innerhalb von zwei Jahren erfolgen sollen. Die Unterschrift soll der RWE Marketing DOO  also einen Betrag von über 7000 € einbringen.

Wer ist die RWE Marketing DOO 

Es ist immer wieder verwunderlich, dass Unternehmen aus Serbien oder anderen Ländern versuchen, in Deutschland Anzeigenverträge abzuschließen. Der Hintergrund ist jedoch ganz klar: man möchte sich nach Möglichkeit einer Rechtsverfolgung in Deutschland entziehen. Das fusioniert umso besser, wenn man seinen Sitz im Ausland hat. Denn dort ist eine Rechtsverfolgung immer mit Schwierigkeiten verbunden. Eine Recherche im serbischen Handelsregister ergibt, dass Geschäftsführer ein gewisser Blagojche Angelovski ist. Diese Person ist uns im Zusammenhang mit Abofallen bislang noch nicht untergekommen. Der Handelsregistereintrag über die RWE Marketing DOO  ist jedenfalls am 12. Februar 2020 veröffentlicht worden.

Rechnung der RWE Marketing DOO 

Unmittelbar nach Rücksendung des Formulars erfolgt die Rechnungsstellung. Diese erfolgt allerdings nicht durch die RWE Marketing DOO  aus Serbien, sondern durch eine gänzlich andere RWE Marketing DOO  nämlich eine Media Service Center Ltd. aus London. Auch dieses Spiel ist bekannt: durch diese Verschleierung soll versucht werden, immer mehr Verwirrung zu stiften und eine Rechtsverfolgung so schwer wie möglich zu gestalten. Das kennen wir aus unserer Praxis von zahlreichen anderen Abofallenbetreibern, welche die gleiche oder eine ähnliche Masche wie die RWE Marketing DOO  anwenden. Über die Media Service Center Ltd. haben wir hier berichtet:

Media Service Center Ltd.

Abwehr der Forderungen der RWE Marketing DOO 

Forderungen, die auf die oben beschriebene Weise zustande gekommen sind, lassen sich abwehren. Unsere Kanzlei hat den letzten Jahren unzählige Mandanten gegen Unternehmen wie die RWE Marketing DOO  vertreten und diese vor horrenden Zahlungen an Abofallenbetreiber bewahren können. Die oben beschriebene Vorgehensweise bietet zahlreiche Anhaltspunkte für eine erfolgreiche Forderungsabwehr. Wichtig ist in diesem Zusammenhang ein schnelles und entschlossenes Handeln, damit die Forderungen effektiv abgewehrt werden können. Wenn also auch Sie eine Forderung der RWE Marketing DOO  bzw. der Media Service Center Ltd. aus London erhalten haben, vertreten wir Sie gerne schnell, kompetent und bundesweit. Unter folgendem Link halten wir weitere Informationen über den Gegner bereit:

Vorsicht vor RWE Marketing DOO und Media Service Center Ltd.

LoschelderLeisenberg Rechtsanwälte

Franz-Joseph-Straße 35
80801 München
089/38 666 070

office@LL-ip.com

www.LL-ip.com



Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Zivilrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Ihre Spezialisten