Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Waldorf-Frommer-Abmahnung „I Origins - Im Auge des Ursprungs" | Zahlen und unterschreiben Sie nichts!

(5)

Bei dem Film „I Origins - Im Auge des Ursprungs“ handelt es sich um einen erfolgreichen Kinofilm aus dem Jahr 2014. In letzter Zeit war der Film dabei verstärkt Gegenstand des Austausches von urheberrechtlich geschützten Werken im Rahmen des Filesharings im Internet. Da es sich hierbei um ein urheberrechtswidriges Vorgehen handelt, werden die beteiligten Nutzer momentan verstärkt mit einer Waldorf Frommer Abmahnungen konfrontiert.

Gegenstand der Waldorf Frommer Abmahnung

Waldorf Frommer vertritt dabei als auf die Durchführung von Abmahnungen spezialisierte Kanzlei die Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH als Rechteinhaberin. Von dem Abgemahnten wird im Zusammenhang mit der Abmahnung die Zahlung eines Vergleichsbetrags in Höhe von 815,00 Euro sowie die Abgabe einer entsprechenden Unterlassungserklärung gefordert. Der geforderte Vergleichsbetrag setzt sich dabei aus einem Schadensersatz und den Kosten für die Abmahnung zusammen. Letztere muss der Abgemahnte tragen, da Waldorf Frommer dem Rechtsverständnis nach für den Abgemahnten mit dem Ziel der Beseitigung der Rechtsverletzung tätig wird.

Hafte ich als Anschlussinhaber stets für die in der Abmahnung geltend gemachten Ansprüche?

Die Waldorf Frommer Abmahnung geht dabei in der Regel einem Inhaber eines Internetanschlusses zu. Dieser Internetanschluss wurde von der Rechteinhaberin durch die Zuordnung der IP-Adresse des Filesharing betreibenden Nutzers ermittelt. In der Folge wird zunächst der Anschlussinhaber für die Rechtsverletzung als Täter von Waldorf Frommer verantwortlich gemacht. Rechtsgrundlage hierfür ist eine gesetzliche Anscheinsvermutung, nach der die Haftung für alle über einen bestimmten Internetanschluss begangenen Rechtsverletzungen zunächst bei dem Anschlussinhaber liegt.

Die Erschütterung dieser gesetzlichen Anscheinsvermutung gestaltet sich bei der Konfrontation mit der Kanzlei Waldorf Frommer grundsätzlich schwierig. Den Anschlussinhaber trifft in diesem Zusammenhang eine Pflicht zur Recherche weiterer möglicher Täter, die ebenfalls zum Zeitpunkt der Rechtsverletzung Zugang zum Internetanschluss hatten und damit für den Urheberrechtsverstoß verantwortlich sein können. Da die Kanzlei Waldorf Frommer durch die Durchführung tausender Abmahnungen inzwischen sehr routiniert vorgeht, sollte die richtige Reaktion auf eine Abmahnung idealerweise mit einem spezialisierten Rechtsanwalt abgesprochen werden. 

Hat sich der Anschlussinhaber durch Abgabe der beigefügten Unterlassungserklärung einem Unterlassen weiterer Rechtsverletzungen zugestimmt, droht im Wiederholungsfall der Erhalt weiterer unangenehmer Post der Kanzlei Waldorf Frommer. In dieser Situation haftet der Abgemahnte nämlich nicht nur erneut für die Rechtsverletzung als Täter, sondern muss gleichzeitig auch regelmäßig die mit der Unterlassungserklärung vereinbarte Vertragsstrafe zahlen. Dies stellt ein enormes wirtschaftliches Risiko dar, weshalb der Abgemahnte bei der Abgabe der Unterlassungserklärung eine entsprechende Vorsicht an den Tag legen sollte.

Auch wenn die Waldorf Frommer Abmahnung im konkreten Fall berechtigt sein sollte, bietet die Vertretung durch einen spezialisierten Rechtsanwalt daher gegebenfalls den Vorteil einer modifizierten und damit entschärften Unterlassungserklärung.

Handlungsempfehlung

Sollten Sie eine Abmahnung der Münchener Kanzlei Waldorf Frommer erhalten haben, beachten Sie bitte Folgendes:

  • Keine Kontaktaufnahme zur abmahnenden Kanzlei.
  • Keine Abgabe der vorformulierten Unterlassungserklärung.
  • Keine Zahlung an Waldorf Frommer.
  • Lassen Sie sich rechtlich beraten, wie in Ihrem konkreten Fall weiter zu verfahren ist.

Senden Sie uns die Abmahnung zur kostenfreien Ersteinschätzung. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen und das weitere Vorgehen besprechen. Sollten Sie anschließend an einer Vertretung durch unsere Kanzlei interessiert sein, halten wir dafür faire und transparente Pauschalanagebote bereit.

Weitere Informationen und ein Kontaktformular mit Uploadfunktion für die Abmahnung finden Sie unter: www.lawst.de/waldorf-frommer-abmahnung


Rechtstipp vom 21.08.2015
aus der Themenwelt Urheberrecht und dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Björn Wrase (Kanzlei Wrase)