Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Waldorf Frommer Abmahnung - Vorsicht vor Rechtsschutzversicherungshotlines

(17)

Sie haben eine Waldorf Frommer Abmahnung wegen des angeblichen Downloads eines Films in einer Internettauschbörse erhalten? Man fordert von Ihnen eine Unterlassungserklärung und € 815,00 Anwaltskosten und Schadenersatz?

Hüten Sie sich davor, Ihre Rechtsschutzversicherung zu kontaktieren. Rechtsschutzversicherungen sind nicht eintrittsfähig, beraten Sie jedoch trotzdem mit ihrer eigenen Hotline. Dies oft mit katastrophalen Folgen für die Abgemahnten.

Die fatalen Tipps der Rechtsschutzversicherungen bei Waldorf Frommer Abmahnungen

Heute riefen mich, wie seit Jahren, wieder Abgemahnte an, bei denen das Kind schon in den Brunnen gefallen war. Sie hatten eine Abmahnung von Waldorf Frommer erhalten. Der Anschlussinhaber war unschuldig, Täter waren volljährige Kinder. In diesem Fall besteht überhaupt kein Recht des Auftraggebers von Waldorf Frommer, eine Unterlassungserklärung und Zahlungen zu fordern.

Der Abgemahnte rief bei seiner Rechtsschutzversicherung an und wurde mit der Hotline verbunden. Obwohl die Rechtsschutzversicherung in den ARB die Übernahme der Anwaltskosten in solchen Fällen sogar doppelt ausgeschlossen hat (Urheberrecht, Schadensersatzansprüche des Gegners), beriet der Hotline-Mitarbeiter die Mandanten. Dies, obwohl er von der Rechtslage offensichtlich nicht die geringste Ahnung hatte.

Die Rechtsschutzhotline machte folgende Fehler:

  • Sie riet den Abgemahnten, eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben
  • Sie riet, € 250,00 Schadenersatz zu bezahlen
  • Sie riet zudem zur Zahlung von € 147,56 an Anwaltskosten

Leider handelten die ahnungslosen Abgemahnten, wie ihnen geraten wurde. Diese Ratschläge sind nicht nur falsch:

  • Nur der Täter muss Schadenersatz zahlen. Die Abgemahnten waren nicht die Täter. Warum also € 250,00 bezahlen? Außerdem beträgt der Schadenersatz bei 1 Film mindestens € 600,00, nicht € 250,00.
  • Eine Unterlassungserklärung stellt einen lebenslang gültigen Unterlassungsvertrag dar. Einen solchen müssen nur Täter oder Störer abschließen. Die beiden Abgemahnten waren jedoch weder Täter, noch Störer, und mussten daher überhaupt keinen Unterlassungsvertrag abschließen.
  • Dasselbe wie für die Unterlassungserklärung gilt für die Anwaltskosten. Diese waren nicht geschuldet und hätten ohnehin bei einem Gegenstandswert von € 1.000,00, den der Rechtsschutzmitarbeiter vermutlich zugrunde gelegt hat, lediglich € 124,00 betragen. Hinzu wären noch Ermittlungskosten gekommen. Geschuldet hatten die Abgemahnten jedoch überhaupt keine Zahlung.

Ergebnis der Falschberatung der Rechtsschutzversicherung

Die Abgemahnten sind fast € 400,00 los, sie haben einen lebenslang gültigen Unterlassungsvertrag abgeschlossen und der Fall ist nicht einmal rechtssicher abgeschlossen. Stattdessen bieten Waldorf Frommer nun in einem zweiten Schreiben an, die Sache statt mit € 815,00 mit nunmehr € 700,00 zu erledigen. Bravo Rechtsschutzversicherung!

Fazit

Liebe Rechtsschutzhotlines: Selbstverständlich beraten bei Ihnen keine Spezialisten für jedes Rechtsgebiet, sondern Generalisten. Wenn man keine Ahnung hat, dann sollte man die eigenen Kunden doch an eine Spezialkanzlei verweisen und nicht herumdilettieren mit dem Ergebnis, dass die Kunden nun um einiges schlechter dastehen als nach Erhalt der Abmahnung von Waldorf Frommer.

Hier haben die Rechtsschutzhotlines ihren eigenen Kunden derart geschadet, schlimmer könnte es kaum sein. Das geschilderte Szenario ereignet sich allerdings täglich seit mehreren Jahren.

Was Sie bei einer Waldorf Frommer Abmahnung tun sollen:

Rufen Sie mich für eine kostenlose Erstberatung täglich von 8:00 Uhr bis 20:00 an oder nutzen Sie das Kontaktformular unter www.abmahnungs-abwehr.de/waldorf-frommer-abmahnung.

Rechtsanwalt Matthias Hechler, M.B.A. steht für:

  • Erfahrung mit über 17.000 Filesharing-Abmahnungen
  • Faire Pauschalpreise
  • Bundesweite Hilfe

Rechtstipp vom 08.10.2014
aus der Themenwelt Urheberrecht und dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Matthias Hechler M.B.A. (Anwaltskanzlei Hechler)