Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Waldorf-Frommer-Abmahnung wegen „Kingsman: The Secret Service" - Bundesweite Hilfe vom Anwalt

Rechtstipp vom 19.02.2016
(3)

Seit einigen Tagen liegt uns eine Abmahnung der Münchener Abmahnkanzlei Waldorf Frommer vor. Waldorf Frommer ist von der Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH beauftragt worden, vermeintliche Rechtsverletzungen an Filmwerken der Filmgesellschaft durch Verbreitung in Internettauschbörsen abzumahnen.

Bei dem Film „Kingsman: The Secret Service" handelt es sich um eine amerikanisch-britische Agentenkomödie aus dem Jahr 2014. Unter der Regie von Matthew Vaughn spielen Colin Firth, Samuel L. Jackson und Taron Egerton die Hauptrollen.

Konkret lautet der Vorwurf, der Empfänger der Abmahnung habe den Film „Kingsman: The Secret Service" über die Tauschbörse Bittorrent anderen Nutzern zum Download angeboten.

Wie kann das sein?

Oftmals kann der Empfänger der Abmahnung überhaupt nichts mit dem Vorwurf, der ihm gemacht wird, anfangen. Der Empfänger der Abmahnung ist in aller Regel Inhaber des Internetanschlusses, über welchen die angebliche Rechtsverletzung begangen worden sein soll. Dabei erleben wir sehr oft, dass der Inhaber des Internetanschlusses weder mit dem Film (in diesem Fall „Kingsman: The Secret Service") noch mit Internettauschbörsen im Allgemeinen zu tun hat. Es bietet sich in solchen Fällen natürlich an, Personen, die den betroffenen Internetanschluss ebenfalls nutzen, zu dem Vorwurf zu befragen.

Welche Art von Nachforschungen der Anschlussinhaber in dieser Situation anzustellen hat, ist umstritten und einzelfallabhängig.

Lassen Sie sich in einer kostenlosen Erstberatung von uns aufklären!

Was will Waldorf Frommer?

Waldorf Frommer verlangt von dem Empfänger der Abmahnung

  • Löschung der betreffenden Datei
  • Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung
  • Zahlung von insgesamt EUR 815,00 (Schadensersatz EUR 600,00 + Abmahnkosten EUR 215,00)

Wer muss eine Unterlassungserklärung abgeben? Wer muss zahlen?

Grundsätzlich:

  • Wenn der Anschlussinhaber auch Täter der Rechtsverletzung ist, ist er zur Zahlung und zur Abgabe der Unterlassungserklärung verpflichtet
  • Wenn der Anschlussinhaber nicht Täter der Rechtsverletzung ist und auch sonst die Rechtsverletzung nicht gefördert hat, muss er keine Unterlassungserklärung abgeben und auch nicht zahlen

In erstgenanntem Fall bietet sich trotzdem eine anwaltliche Überprüfung der erhaltenen Abmahnung an. Nutzen Sie unser kostenloses Beratungsgespräch und erfahren Sie am Telefon, ob es Verteidigungsmöglichkeiten in Ihrem Fall gibt.

In letztgenanntem Fall – also wenn der Anschlussinhaber nicht der Täter ist – sollte ebenfalls unbedingt anwaltliche Hilfe in Anspruch genommen werden. Die Voraussetzungen zur Erfüllung der sogenannten sekundären Darlegunsglast sind ebenfalls stark umstritten und oft genug Gegenstand von gerichtlichen Verfahren zum Thema Filesharing. Denn:

Nur wer die sekundäre Darlegungslast erfüllt, haftet nicht und muss daher nicht zahlen und keine Unterlassungserklärung abgeben.

Lassen Sie sich von uns über die Voraussetzungen der sekundären Darlegungslast beraten.

Unsere Empfehlung:

  • Nehmen Sie die Abmahnung ernst – aber verfallen Sie nicht in Panik
  • Nehmen Sie keinen Kontakt zu Waldorf Frommer auf
  • Unterzeichnen Sie die Unterlassungserklärung nicht ohne anwaltliche Prüfung
  • Zahlen Sie nicht ohne vorherige anwaltliche Prüfung
  • Halten Sie unbedingt die gesetzten Fristen ein

Sofern Sie auch einer der Betroffenen sind und eine Abmahnung von Waldorf Frommer erhalten haben, lassen Sie sich von uns in einem kostenlosen Beratungsgespräch über die Sach- und die Rechtslage aufklären. Im Anschluss entscheiden Sie in aller Ruhe, ob Sie sich von uns zum Pauschalpreis vertreten lassen wollen.

Folgende Vorteile bieten wir Ihnen:

  • bundesweit tätig bei Abmahnungen
  • kein Termin vor Ort notwendig
  • schnelle Kommunikation per Telefon, E-Mail und Fax
  • kostenfreie Ersteinschätzung am Telefon
  • Vertretung zum transparenten Pauschalbetrag
  • unkomplizierte Tipps und Hilfestellung von einem Experten im Bereich Filesharing
  • professionelle Hilfe mit persönlicher Erstberatung vom Rechtsanwalt

Kontaktieren Sie uns und profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung aus unzähligen Filesharing-Verfahren.

Ihre Kanzlei Brehm
– Ihr Experte bei Filesharing-Abmahnungen –


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Markus Brehm (Anwaltskanzlei Brehm)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.