Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Wie verhalte ich mich richtig im Stau?

(3)

Das richtige Fahrverhalten im Stau

Wie jeden Morgen stehen Sie an derselben Baustelle im Stau. Die Nerven aller im Stau stehender Autofahrer sind angespannt. Jeder will zügig vorankommen. Dennoch sind die nachfolgenden Regeln zu beachten, um kein Bußgeld zu riskieren und sicher ans Ziel zu gelangen.

1. Richtig einordnen, um schnell eine Rettungsgasse bilden zu können

Eine Rettungsgasse kann Leben retten. Daher ist eine freie Gasse für Rettungskräfte notwendig und wird bei Nichteinhaltung unter ein Bußgeld von mindestens 20,00 Euro gestellt. Die Rettungsgasse ist immer zwischen dem linken und den übrigen Fahrstreifen zu bilden. Dies bedeutet für Autofahrer auf der linken Fahrspur soweit links wie möglich zu fahren und für die übrigen so weit rechts wie möglich zu fahren. Auch ist es verboten Rettungsfahrzeugen hinterherzufahren.

2. Standstreifen nicht befahren

Der Strandstreifen ist ebenfalls für die Rettungskräfte reserviert. Auch hier ist ein Befahren, Parken oder Halten verboten. Ein Verstoß wird hier mit mindestens 30,00 Euro geahndet.

3. Aussteigen verboten

Die Fahrbahn darf grundsätzlich nicht betreten werden. Eine Ausnahme besteht nur, wenn die Absicherung einer Unfallstelle notwendig werden sollte. Für alle anderen Fälle gilt, dass bis zum nächsten Parkplatz abgewartet werden muss. Wer eine Fahrbahn ohne notwendigen Grund betritt, hat ein Verwarnungsgeld von 10,00 Euro zu zahlen.

4. Kein Telefonieren mit dem Handy am Ohr

Auch im Stau ist das Telefonieren nur mit Freisprechanlage erlaubt. Eine Ausnahme gilt nur, wenn der Motor ausgeschaltet ist. Wer sich nicht daran hält, riskiert ein Bußgeld von 60,00 Euro und einen Punkt.

5. Immer in Fahrtrichtung fahren

Oft ist es verführerisch rückwärts zu fahren oder zu wenden, wenn man am Stauende steht und einige Meter zuvor eine Ausfahrt liegt. Eine solche Fahrweise ist jedoch verboten und wird mit einem Bußgeld von bis zu 200,00 Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot unter Strafe gestellt. Anderes gilt nur, wenn die Polizei hierzu auffordert.

6. Rechts überholen verboten

Auch im Stau gilt: Rechts überholen ist verboten. Anderes gilt nur, wenn der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen steht oder langsamer als 60 km/h fließt. Hier ist jedoch zu beachten, dass auf der rechten Spur dann maximal 20 km/h mehr als auf dem linken Fahrstreifen gefahren werden darf. Wer schneller fährt und von der Polizei aufgegriffen wird, hat mit einem Bußgeld von 100,00 Euro sowie einem Punkt zu rechnen.

Fazit

Richtiges Verhalten im Stau beinhaltet hauptsächlich Ruhe und Geduld. Nur dann ist die Sicherheit der Fahrzeuginsassen gewährleistet.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Verkehrsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Gräf & Centorbi Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Newsletter

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.