Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Winter der Welt - Waldorf Frommer Abmahnungen wegen ebook-FIlesharing

(1)

Die Rechtsanwälte von Waldorf Frommer verfolgen Filesharer, die das E-Book „Winter der Welt“ von Ken Follett in Peer-to-Peer-Netzwerken angeboten haben, mit Abmahnungen. Rechteinhaberin ist die Bastei Lübbe AG. Im Auftrag der Mandantin fordert die Münchner Kanzlei Schadensersatz von € 520,00 und die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung.

Kann ich mich gegen die „Winter der Welt“-Abmahnung wehren?

Ja. Vertrauen Sie Ihren Fall einem Spezialanwalt an. Grundsätzlich haften für den Upload nur Täter und Störer. Sobald die Tätervermutung widerlegt werden kann, entfällt die Haftung für den Anschlussinhaber eventuell komplett für den Upload von „Winter der Welt“. War der Anschlussinhaber nicht selbst der Täter, haftet er nämlich nur dann, wenn er wenn er Belehrungs-, Aufklärungs- oder Hinweispflichten verletzt hat. In Fällen, in denen der BGH die Existenz der Belehrungspflichten verneint, haftet der Anschlussinhaber demnach überhaupt nicht, so z. B. bei volljährigen Kindern oder dem Partner. Auch bei minderjährigen Kindern kann die Haftung entfallen.

„Modifizierte Unterlassungserklärung“ – niemals ohne Prüfung abgeben

Eine Unterlassungserklärung ist nicht widerruflich, bindet Sie lebenslänglich und löst bei jedem Verstoß Vertragsstrafen ab € 5000,00 aus. Hüten Sie sich vor anwaltlicher Falschberatung. Nur wer den Upload des E-Books „Winter der Welt“ als Täter oder Störer zu verantworten hat, muss nach eingehender Prüfung des Einzelfalls eine Unterlassungserklärung an Waldorf Frommer abschicken.

3 gute Gründe gegen die Unterlassungserklärung

  • Lebenslanges Risiko von Vertragsstrafen ab € 5.000,00 pro Verstoß
  • Optimale Verteidigungschancen bei einer Kostenklage
  • Geldforderungen sind nicht erledigt

Soll ich eine Teilzahlung an Waldorf Frommer leisten?

Nein. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs stellt jede Teilzahlung ein Schuldeingeständnis dar, die jede Verteidigung unmöglich macht. Hüten Sie sich insbesondere vor einer Anti-Abmahn-Kanzlei aus Berlin, die seit Jahren regelmäßig zu Zahlungen von € 150 an Waldorf Frommer rät. Dies ist nicht nur eine völlig unbrauchbare anwaltliche Dienstleistung, sondern auch eine Fehlberatung gegenüber dem Mandanten, aus der dieser Schadensersatzansprüche gegen die Anwälte herleiten kann.

Über 6.000 Waldorf Frommer Abgemahnte in 5 Jahren 

Unser Erfahrungsschatz mit der Abmahnkanzlei Waldorf Frommer ermöglicht eine interessengerechte Beratung, wenn Sie eine „Winter der Welt“-Abmahnung erhalten haben und unsere Hilfe suchen. Während eines kostenlosen Erstgesprächs klären wir Ihre Möglichkeiten. Wir verteidigen Sie zu einem fairen Pauschalpreis.

Rechtsanwalt Matthias Hechler, M.B.A.

Telefon 07171-18 68 66 (täglich von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr)

  • Erfahrung mit über 17.000 Filesharing-Abmahnungen
  • Bundesweite Hilfe
  • Faire Pauschalpreise

Mehr Informationen zu Abmahnungen im Internet unter www.abmahnungs-abwehr.de.


Rechtstipp vom 12.03.2014
aus der Themenwelt Urheberrecht und dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Matthias Hechler M.B.A. (Anwaltskanzlei Hechler)