Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
(4)

Unterhalt prüfen

99 € inkl. MwSt.

Fertig in 7 Tagen

Sie wollen wissen, ob und in welcher Höhe Ihnen oder Ihren Kindern Unterhalt zusteht oder ob Sie Elternunterhalt zahlen müssen? Sie sollen Unterhalt zahlen und möchten wissen, ob der Anspruch gerechtfertigt ist?

Fertig in 7 Tagen

  • Individuelle Beratung
  • Zum Festpreis
  • Erstkontakt an Werktagen innerhalb von 24 Stunden

Im Festpreis des Anwalts immer enthalten:

Zweck der Prüfung

Die Unterhaltspflicht ist in Deutschland als Verwandtenunterhalt ausgestaltet, sodass im Verwandtschaftsverhältnis verschiedene Unterhaltsansprüche bestehen können. Hierzu gehören der eheliche Unterhalt, der Kindesunterhalt, der Trennungsunterhalt, der nacheheliche Unterhalt, der Betreuungsunterhalt und der Elternunterhalt. 

Ob im Einzelfall tatsächlich ein Unterhaltsanspruch besteht, wie hoch der Anspruch ist und wie lange er besteht, ist oft unklar. Bei Unterhaltsfragen wird daher oft weniger bezahlt, als man müsste oder mehr verlangt, als einem zusteht. Mit der Prüfung der Unterhaltsansprüche haben Sie Klarheit, wie viel Unterhalt Ihnen, Ihren Kindern, Ihrem Partner oder Ihren Eltern tatsächlich zusteht. 

Ihr Rechtsanwalt prüft die Höhe von Unterhaltsansprüchen

Dieses Rechtsprodukt beinhaltet die Prüfung des Unterhalts. Ihr Rechtsanwalt wird anhand der von Ihnen übermittelten Informationen prüfen, ob und in welcher Höhe Sie Unterhaltsansprüche gegen Ihren Partner, Ihren Ex-Partner oder Ihre Kinder haben. Im umgekehrten Fall prüft Ihr Rechtsanwalt, welche Unterhaltsverpflichtung Sie gegenüber Ihrem Partner, Ihrem Ex-Partner, Ihren Kindern oder Eltern haben. 

Benötigte Unterlagen und Informationen

Ihr Rechtsanwalt benötigt für die Prüfung der Unterhaltsansprüche Auskunft über das Vermögen und die monatlichen Einkünfte und Ausgaben von Ihnen, dem Partner und den Kindern sowie von den Kindern die Sorgerechtsnachweise und deren Abstammungsurkunden. 

Für die Prüfung von Ansprüchen auf Elternunterhalt benötigt Ihr Rechtsanwalt Angaben zum Einkommen, Vermögen und den familiären Verhältnissen sowie eine Überleitungsanzeige und die Berechnung des Sozialhilfeträgers, soweit vorhanden. Die Überleitungsanzeige ist ein Schreiben, mit dem das Sozialamt den Unterhaltsanspruch der Eltern auf sich überleitet, um ihn selbst geltend machen zu können. 

Kein Termin in der Kanzlei notwendig

Sie können mit Ihrem Rechtsanwalt die notwendigen Informationen telefonisch, per E-Mail, Fax oder postalisch austauschen. Ein Termin in den Räumen der Kanzlei ist nicht notwendig.

Ablauf und Dauer

Nach Kauf des Rechtsprodukts wird Ihr Rechtsanwalt sich werktags (von Montag bis Freitag) innerhalb von 24 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen. Ihr Rechtsanwalt kann Sie nach Ihrem Wunsch telefonisch oder schriftlich beraten. Die anwaltliche Beratung umfasst ein Beratungsgespräch von bis zu 60 Minuten.

Beachten Sie

Dieses Rechtsprodukt umfasst nur die Prüfung, welche Unterhaltsansprüche in welcher Höhe bestehen. Die Durchsetzung bzw. Abwehr von Ansprüchen ist von diesem Rechtsprodukt nicht umfasst. Soll Ihr Rechtsanwalt gegenüber dem anderen Partner, den Kindern oder dem Sozialamt tätig werden, muss er gesondert beauftragt werden.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.