Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Hans-Christian Schreiber

Fachanwalt Medizinrecht
Fachanwalt Sozialrecht
Rechtsgebiete: Medizinrecht • Sozialrecht • Arzthaftungsrecht • Pflegerecht • Schadensersatzrecht & Schmerzensgeldrecht • Schwerbehindertenrecht • Versicherungsrecht
Schulstr. 15, 02977 Hoyerswerda Karte 03571 6088777
Archivstr. 21, 01097 Dresden Karte 0351 3238035

erste allgemeine Anfrage zu Rentenrecht

Meine Anfrage diente als erste Anfrage zu einer Rentenprüfung. Wurde schnell beantwortet. War eine Rückinfo für weitere Aktivitäten. Gute Kundenbetreuung.

von H. L. am 26.03.2021

Meine Schwerpunkte

Medizinrecht (Fachanwalt)
Sozialrecht (Fachanwalt)
Arzthaftungsrecht
Pflegerecht
Schadensersatzrecht & Schmerzensgeldrecht
Schwerbehindertenrecht
Versicherungsrecht

Sprachen

Deutsch

Recht international

Deutsches Recht

Mitgliedschaften

Deutscher Anwaltverein (DAV)  • Dresdner Anwaltverein  • Verein Medizinrechtsanwälte e.V.


Als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht sowie Fachanwalt für Medizinrecht stehe ich Ihnen gern bei rechtlichen Fragen in den nachfolgenden Bereichen zur Verfügung: 

Sozialrecht

- Rentenrecht, z. B. Erwerbsminderungsrente, Berufsunfähigkeitsrente, Rehabilitationsverfahren 

- Krankenversicherungsrecht, z. B. Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln, Kuren, Behandlungsmethoden, Beitragsrecht, Familienversicherung

- Pflegeversicherungsrecht, z. B. Feststellung Pflegegrad

- Behindertenrecht, z. B. Feststellung Grad der Behinderung, Rehabilitation und Teilhaberechte 

- Persönliches Budget, z. B. Hilfebedarfsfeststellung, Budgetkonferenz

- ALG I, z. B. Höhe Arbeitslosengeld, Anspruchsdauer, Sperrzeiten

- ALG II, z. B. Kosten der Unterkunft, Sanktionen, Mehrbedarfe, endgültige Leistungsbewilligung

- Unfallversicherungsrecht, z. B. Feststellung Arbeitsunfall bzw. Wegeunfall, Grad der Minderung der Erwerbstätigkeit (MdE), Rente, Zuständigkeit Berufsgenossenschaft 

- Opferentschädigungsrecht 

- Versorgungsrecht, z. B. Ansprüche nach dem BVG

- Künstlersozialversicherung

- Kindergeld 

- Kinder- und Jugendhilfe 

- Asylbewerberleistungsgesetz


Medizinrecht

- zivilrechtliche (Zahn-)Arzthaftung bei Behandlungsfehlern

- Herausgabeansprüche von Behandlungsunterlagen

- strafrechtliche (Zahn-)Arzthaftung

- Approbationsverfahren

- Praxiskauf, Praxisübergabe

- Vertragsgestaltung Praxisgemeinschaft und Gemeinschaftspraxis (Berufsausübungsgemeinschaft - BAG) 

- kassenärztliche Zulassungsverfahren

- Berufsrecht der (Zahn-)Ärzte und Psychotherapeuten 

- Vergütungsrecht der Heilberufe, z. B. Regress, IGeL-Leistungen

- Krankenhausrecht, Apothekenrecht, Arzneimittel- und Medizinproduktrecht, Berufsrecht der Veterinäre und Veterinärhaftung

 

Versicherungsrecht

- (private) Berufsunfähigkeitsversicherung

- (private) Unfallversicherung

- Kranken- und Pflegeversicherung

- Haftpflichtschäden, z.B. bei Sport- und Freizeitunfällen  


Ziel

Für unsere Kanzlei steht Ihre Zufriedenheit mit unserer Arbeit an oberster Stelle. Dies beginnt bereits beim Erstkontakt. Neben dem Selbstverständnis einer hohen Qualität unserer Arbeit ist uns das Vertrauen unserer Mandanten sehr wichtig. Wir wünschen uns einen offenen und freundlichen Umgang. Wir behalten Ihre wirtschaftlichen  und persönlichen Interessen im Auge, denn nicht immer wird die gerichtliche Auseinandersetzung sinnvoll sein. In laufenden Mandatsverhältnissen stehen wir Ihnen gern für Fragen zur Verfügung und informieren Sie unaufgefordert über alle Schritte.


Zur Person

Herr Rechtsanwalt Schreiber entschied sich nach seinem Abitur in Hoyerswerda für ein Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten in Dresden und Lausanne (Schweiz). Nach dem Studium erfolgte der berufliche Einstieg, unter anderem in zwei renommierten Kanzleien in Dresden und Bern, gefolgt von einer Tätigkeit in der Deutschen Botschaft in Hanoi (Vietnam). Im Jahr 2007 ließ sich Herr Rechtsanwalt Schreiber in eigener Kanzlei nieder. Die Kanzlei Schreiber Rechtsanwälte hat ihren Hauptsitz in Dresden und eine Zweigstelle in Hoyerswerda. Zusammen mit Frau Rechtsanwältin Claudia Wagner, Fachanwältin für Arbeitsrecht, werden hauptsächlich Mandate aus dem Bereich des Sozial-, Medizin- und Arbeitsrecht betreut.   

Seit 2010 ist Herr Schreiber Fachanwalt für Sozialrecht, seit 2013 Vertrauensanwalt des Medizinrechtsberatungsnetzes (vormals Stiftung Gesundheit) und seit 2015 Fachanwalt für Medizinrecht. Er ist Mitglied im Deutschen Anwaltsverein. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sind für ihn eine Selbstverständlichkeit. Er ist im Besitz des jährlichen Fortbildungszertifikats des Deutschen Anwaltvereins. Darüber hinaus übt er seit 2010 Lehraufträge, unter anderem im Fachbereich Sozialrecht, aus. 


Gebühren

Transparenz ist uns wichtig. Wir klären Sie bereits im Erstgespräch individuell über die zu erwartenden Kosten auf. Berechnungsgrundlage unserer Gebühren ist das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Daneben bieten wir auch individuelle Vergütungsvereinbarungen und Beratungspauschalen an. Wir klären für Sie die Kostendeckung durch Ihre Rechtsschutzversicherung. Sollte ein Anspruch auf Prozesskostenhilfe bestehen, übernehmen wir für Sie die Antragsbearbeitung.

Erstberatung

Die Kosten der Erstberatung liegen, je nach Schwierigkeitsgrad der Rechtssache, zwischen 140,00 und 210,00 Euro (einschließlich USt.). Diese Kosten werden bei unserem Tätigwerden in der gleichen Angelegenheit angerechnet. Bei Vorlage eines Beratungshilfescheins beträgt der Selbstkostenanteil 15,00 Euro.

RVG-Abrechnung

Die RVG-Abrechnung ist die vom Gesetzgeber vorgesehene Anwaltsvergütung und richtet sich größtenteils nach dem Gegenstandswert. Wird beispielsweise eine Forderung in Höhe von 3.000,00 Euro geltend gemacht, so stellt dieser Betrag den Gegenstandswert dar. Die bei einem erstinstanzlichen Verfahren entstehenden Rechtsanwaltskosten betragen in diesem Fall 621,78 Euro (einschließlich USt.). Diese Kosten hat die unterlegene Partei zu tragen.

Im Sozialrecht wird in der Regel nicht nach dem Gegenstandswert abgerechnet. Das RVG sieht insofern Rahmengebühren vor, z. B. im Erwerbsminderungsrecht. Ein durchschnittliches Widerspruchsverfahren wird danach mit 380,80 Euro (einschließlich USt.), ein durchschnittliches Klageverfahren mit 714,00 Euro (einschließlich USt.) abgerechnet.  

Vergütungsvereinbarung

Vergütungsvereinbarungen werden individuell abgeschlossen. Dabei richtet sich die Höhe der Vergütung nach dem Umfang und der Dauer der rechtlichen Tätigkeit, wobei auch monatliche Beratungspauschalen vereinbart werden können.


Haben Sie Interesse an einer Beratung bei Herrn Rechtsanwalt Hans-Christian Schreiber und möchten einen Termin vereinbaren? Gern können Sie dies telefonisch tun, oder Sie nutzen hierzu das Kontaktformular über dem Profil.

 

Öffentliche Verkehrsmittel/Parkplätze: 

Sie finden die Kanzleiniederlassung in der Schulstraße 15 in der Altstadt von Hoyerswerda (ZUSAK-Gebäude, ehemaliges Internat des Lessinggymnasiums). Parkmöglichkeiten liegen neben der Kanzlei (Zufahrt über Pestalozzistraße). Direkt vor der Kanzlei liegt die Bushaltestelle der Stadtlinien 2, 3 und 4 sowie die Haltestelle der Regionallinie 624.


Hier erfahren Sie mehr: www.schreiber-rechtsanwaelte.de


Sprachen

Deutsch

Recht international

Deutsches Recht

Mitgliedschaften

Deutscher Anwaltverein (DAV)  • Dresdner Anwaltverein  • Verein Medizinrechtsanwälte e.V.

Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!