Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Bewertungen von Rechtsanwalt Stefan Swierczyna

Fachanwalt Baurecht & Architektenrecht
Fachanwalt Verwaltungsrecht
Rechtsgebiete: Allgemeines Vertragsrecht • Baurecht & Architektenrecht • Mietrecht & Wohnungseigentumsrecht • Öffentliches Recht • Verfassungsrecht • Vergaberecht • Verwaltungsrecht
Gerhart-Hauptmann-Straße 26, 99096 Erfurt Karte 0361 65430000

Mangel bei EFH-Neubau

Herr Swierczyna konnte uns im Rahmen einer kurzfristigen bauordnungsrechtlichen Erstberatung außerordentlich kompetent und pragmatisch weiterhelfen. Uneing … weiterlesen

von M. M. am 06.12.2019

Durchschnittsbewertung 5,0 aus 3 Bewertungen
  • Mangel bei EFH-Neubau

    Bewertung vom 06.12.2019 | Rechtsgebiet: Baurecht & Architektenrecht
    Herr Swierczyna konnte uns im Rahmen einer kurzfristigen bauordnungsrechtlichen Erstberatung außerordentlich kompetent und pragmatisch weiterhelfen. Uneingeschränkte Empfehlung!
    von M. M.
    Kommentar des Anwalts:
    Vielen Dank für die positive Bewertung. Unser Team versucht immer am Ball zu bleiben und zeitnah zu reagieren; wir verstehen uns als spezialisierte Dienstleister.
  • Mängelbeseitigung am Hausneubau

    Bewertung vom 13.11.2019 | Rechtsgebiet: Baurecht & Architektenrecht
    Wir haben kurzfristig einen ersten Beratungstermin bei dem Fachanwalt erhalten. Nach äußerst kompetente Beratung konnte mit seiner Hilfe unser Problem schnell und zu unserer vollsten Zufriedenheit gelöst werden.
    Können ihn jederzeit weiterempfehlen!
    von P. S.
    Kommentar des Anwalts:
    Vielen Dank für die positive Bewertung. Unser Team mit 3 Fachanwälten und 2 Anwälten versucht sich immer schnell und kompetent zu kümmern.
    Ihr RFTH-Team
  • Auskunft Verfassungsbeschwerde

    Bewertung vom 11.11.2019 | Rechtsgebiet: Verfassungsrecht
    Schnell und freundlich geantwortet - sehr hilfsbereit!
    von d. p.
    Kommentar des Anwalts:
    Vielen Dank für die positive Bewertung. Leider konnten wir aufgrund eines hohen Arbeitsaufkommens das Mandat nicht übernehmen.