Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer wegen Crossing Lines

(2)

Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte wegen der angeblichen Rechtsverletzung an der Serie Crossing Lines - Staffel 2 im Auftrag des Rechteinhabers Tandem Communications GmbH. Gleichwohl in den letzten Monaten die Anzahl der Abmahnungen konsequent abgenommen hat, richtet sich der Fokus der Überwachung derzeit auf die unerlaubte Verbreitung von Filmserien. In einem aktuell zur Prüfung vorliegenden Fall verfolgt der Rechteinhaber Tandem Communications GmbH angebliche Rechtsverletzungen an der Serie Crossing Lines.

Die Staffel 2 beinhaltet diese Folgen:

Folge 1: The Rescue (Deutscher Titel: Die Befreiung)
Folge 2: The Homecoming (Deutscher Titel: Zurück in der Heimat)
Folge 3: The Kill Zone (Deutscher Titel: 1984)
Folge 4: Everybody Will Know (Deutscher Titel: Alle werden es erfahren)
Folge 5: Home Is Where the Heart Is (Deutscher Titel: Undercover)
Folge 6: Freedom (Deutscher Titel: Der Deal)
Folge 7: The Velvet Glove (Deutscher Titel: Schwarze Witwen)
Folge 8: Family Ties (Deutscher Titel: Familienbande)
Folge 9: Truth & Consequences (Deutscher Titel: Nichts als die Wahrheit)
Folge 10: The Long Way Home (Deutscher Titel: Heilige Taufe)
Folge 11: The Team (1) (Deutscher Titel: Das Team (1))
Folge 12: The Team (2) (Deutscher Titel: Das Team (2))

Nach dem Erhalt solch einer Abmahnung geht es darum, die Abmahnung zu prüfen und unberechtigte Forderungen zurückzuweisen. Die Höhe der geforderten Summe der Abmahnung von Waldorf Frommer wegen Crossing Lines richtet sich – zumindest mittelbar – nach den angesetzten Streitwerten. Die Rechtsprechung fällt hinsichtlich der in Tauschbörsenverfahren angesetzten Streitwerte regelmäßig sehr unterschiedlich aus. Für ein aktuelles Album können diese von einigen tausend bis zu mehreren zehntausend Euro reichen. Durch die Vielzahl der Entscheidungen – einige sind auch einfach veraltet – wird es dem Abgemahnten schwer gemacht, zu prüfen welcher Streitwert „richtig“ ist. Daher empfiehlt die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte, die Waldorf Frommer Abmahnung für Crossing Lines auch hinsichtlich dieses Punktes einer kritischen Prüfung unterziehen zu lassen.

Doch in der Abmahnung von Waldorf Frommer wegen Crossing Lines geht es nicht nur um Geld. Der Betroffene wird auch aufgefordert eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. Der Abgemahnte ist nicht verpflichtet, eine Unterlassungserklärung abzugeben, wenn er die Rechtsverletzung nicht begangen hat und sie ihm auch nicht über die sog. Störerhaftung zugerechnet werden kann. Dennoch ist nach anwaltlicher Prüfung in manchen Fällen ratsam, obwohl sich der Abgemahnte „keiner Schuld bewusst ist“, eine Unterlassungserklärung abzugeben. Namentlich um im Fall einer gerichtlichen Auseinandersetzung nur noch über die geforderte Geldsumme streiten zu müssen. Dies ist regelmäßig sehr viel günstiger, weil die Gerichte den Unterlassungsstreitwert allein regelmäßig bei mehreren tausend Euro ansetzen.

Was in dem jeweiligen Fall notwendig und machbar ist lässt sich nicht pauschal beantworten. Daher sollte die Abmahnung mit einem Anwalt besprochen werden.

Das erste telefonische Gespräch, in dem wir Kosten und Risiken mit Ihnen besprechen, ist für Sie kostenlos. Dieses Gespräch wird ihnen regelmäßig aber schon helfen, die ganze Angelegenheit deutlich ruhiger zu sehen. Falls Sie sich danach von uns vertreten lassen wollen, vertrauen Sie auf unsere schnellen Reaktionszeiten. Im Notfall können wir in wenigen Stunden reagieren. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Ihre Kanzlei Wachs Rechtsanwälte


Rechtstipp vom 05.01.2015
aus der Themenwelt Urheberrecht und dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Dr. Wachs Rechtsanwälte