Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung der MAIRDUMONT GmbH & Co. KG durch MBBS Rechtsanwälte

(1)

Uns liegt eine aktuelle Abmahnung der Mairdumont GmbH & Co. KG durch die Kanzlei Mbbs Rechtsanwälte vor. Geltend gemacht werden Ansprüche wegen urheberrechtlicher Verstöße durch die unberechtigte Nutzung von Kartenmaterial (Stadtpläne und Landkarten). Die Mairdumont GmbH & Co. KG stellt, u. a. unter den bekannten Marken „Falk“ und „ADAC“, Kartografie her.

1. Was ist passiert?

Haben Sie eine Aufforderung zum Unterlassen eines bestimmten Verhaltens erhalten, weil Sie im Internet unlizenziertes Kartenmaterial verwendet haben sollen? Kann eine Lizenz nicht nachgewiesen werden, fordert Mbbs für die Mairdumont GmbH & Co. KG die Löschung des unberechtigt verwendeten Kartenmaterials sowie die Verpflichtung zur künftigen Unterlassung.

2. Was wird gefordert?

Der Abgemahnte soll eine strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung abgeben, welche eine angemessene Vertragsstrafe für jeden Verstoß vorsieht. Solche Vertragsstrafen können im Falle eines Verstoßes in der Regel mehrere tausend Euro betragen. Darüber hinaus sollen Abmahnkosten und Schadensersatz gezahlt werden. Die Höhe der Rechtsanwaltskosten variiert je nach Gegenstandswert und kann bei einem Streitwert von z. B. 10.000 Euro bei 887,03 EUR inkl. MwSt. liegen. Der Schadensersatz richtet sich nach Menge und Größe des verwendeten Kartenmaterials und beträgt bei einer Karte im Originalformat DIN A3 über 3.700 Euro.

3. Was wir Ihnen empfehlen

Haben Sie auch eine solche Abmahnung oder sogar bereits eine einstweilige Verfügung oder Hauptsacheklage erhalten? Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen bundesweit. Schicken Sie uns Ihre Unterlagen per E-Mail, Fax oder Post (unsere Kontaktdaten finden Sie auf der rechten Seite). Die Prüfung Ihrer Unterlagen und unsere Ersteinschätzung sind für Sie kostenlos. Alle unsere Rechtsanwälte sind ausnahmslos Fachanwälte. Wir haben in über 10 Jahren zahlreiche urheberrechtliche Verfahren geführt.

Folgende Ratschläge haben wir für Sie:

a. Nehmen Sie mit der Gegenseite keinen direkten Kontakt auf.

b. Unterschreiben Sie keine Erklärungen und verpflichten Sie sich auch mündlich zu nichts.

c. Erteilen Sie noch keine Auskünfte und zahlen sie vorerst noch keine Abmahnkosten / Schadensersatz!

d. Rufen Sie uns an und lassen Sie sich beraten.

4. Warum Dr. Damm & Partner?

Das Urheberrecht gehört auch mit in den Bereich „Gewerblicher Rechtsschutz”. Alle Rechtsanwälte unserer Kanzlei Dr. Damm & Partner sind Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz. Dr. jur. Ole Damm hat zudem im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz promoviert. Wir haben über 10 Jahre Erfahrung im Umgang mit Abmahnungen im Gewerblichen Rechtsschutz und haben mehrere Verfahren bis zum Bundesgerichtshof begleitet. Wir sichern außerdem auch Ihren Onlineshop ab oder helfen Ihnen bei Internethandelsplattformen wie Amazon oder eBay. Auf unserer Kanzleiseite finden Sie über 7.000 Urteile und Beiträge zum Bereich Gewerblicher Rechtschutz / IT-Recht, die werktäglich um neue Einträge ergänzt werden.

Wir freuen uns, auch Sie erfolgreich vertreten zu dürfen!

Rechtsanwalt

Dr. jur. Ole Damm

Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz

Fachanwalt für IT-Recht


Rechtstipp vom 30.10.2017

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Dr. Ole Damm (Dr. Damm & Partner Rechtsanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.