Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung Rainer Munderloh | € 780 für 1 Film? Was tun?

Rechtstipp vom 06.05.2013
(9)
Rechtstipp vom 06.05.2013
(9)

Abmahnung von Rainer Munderloh erhalten? Lesen Sie hier, ob Sie die € 780,00 bezahlen sollen oder nicht. Wir beraten Sie bundesweit bei einem kostenlosen telefonischen Erstgespräch.

Keine Panik! Wir sind eine Spezialkanzlei und helfen Ihnen bundesweit.

Auch dieses Wochenende (05.05.2013) erreichen uns Abmahnungen der RGF Productions, die den Anwalt Rainer Munderloh mit der Verfolgung ihrer Urheberrechte beauftragt hat. Die Firma RGF lässt Internetanschlussinhaber abmahnen mit dem Vorwurf, dass über deren Anschluss rechtswidrig Filme in Internettauschbörsen verbreitet wurden. In der Regel fordert Rechtsanwalt Munderloh eine strafgesicherte Unterlassungserklärung sowie Schadensersatz (Anwaltskosten, Lizenz u. a.) in Höhe von € 780,00.

Ich habe nichts gemacht! Muss ich trotzdem handeln?

Ja! In Deutschland gibt es eine Haftung des Anschlussinhabers (Störerhaftung), auch wenn Dritte bzw. andere die Urheberrechtsverletzung begangen haben. Diese Störerhaftung kann man nicht einfach mit Floskeln wie „ich habe nichts gemacht" oder „das ist Betrug" von der Hand weisen. Oft waren es WG-Mitbewohner, die Kinder oder der Nachbar, der das WLAN mitnutzt. Diese Konstellationen begegnen uns täglich. In den allermeisten Fällen stellt sich später heraus, dass tatsächlich jemand die Urheberrechtsverletzung begangen hat. Fraglich ist nur, ob der Anschlussinhaber hierfür als Störer haftet.

Haftet der Anschlussinhaber auch für Dritte?

In bestimmten Fallkonstellationen kann die Störerhaftung entfallen. Wenn mehrere Personen den Internetanschluss nutzen, ist in der Tat fraglich, ob der Anschlussinhaber verantwortlich ist. Eine Störerhaftung entfällt immer dann, wenn der Abgemahnte seine Prüfungs- und Überwachungspflichten erfüllt hat, z. B. die Kinder oder Mietbewohner belehrt hat.

Lassen Sie keine Fristen verstreichen!

Halten Sie unbedingt die Fristen ein, die in der Abmahnung genannt sind. Sonst kann der Rechteinhaber eine einstweilige Verfügung vor Gericht beantragen, was die Sache sehr teuer machen kann!

Die Verteidigung gegen Abmahnungen von Rainer Munderloh ist keinesfalls so einfach, wie man es im Internet oft liest. Gerne beraten wir Sie in einem kostenlosen Erstgespräch. Wir haben Erfahrung mit über 17.000 Abmahnungen.

Rechtsanwalt Matthias Hechler, M.B.A.

Telefon 07171 - 18 68 66

  • Bundesweite Hilfe
  • Faire Pauschalpreise
  • Erfahrung seit mehr als 5 Jahren mit Filesharing-Abmahnungen

Mehr Informationen zu Abmahnungen im Internet unter www.anwaltskanzlei-hechler.de.

Rechtsanwalt Matthias Hechler, M.B.A. ist ein seit 5 Jahren auf dem Gebiet der Filesharing-Abmahnungen tätiger und erfahrener Anwalt. Er hat über 17.000 Filesharing-Opfer vertreten.


aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Matthias Hechler M.B.A. (Anwaltskanzlei Hechler)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.