Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung Schulenberg und Schenk - Beasts of the Southern Wild - MFA + Filmdistribution

(14)

Abmahnung Schulenberg und Schenk - Beasts of the Southern Wild - MFA + Filmdistribution: Nach der Nominierung für vier Oscars und der Veröffentlichung im Dezember 2012 in den deutschen Kinos wurde deutlich, dass das Fantasy-Drama Beasts of the Southern Wild, trotz der Low Budget Produktion (1,3 Millionen US-Dollar), eine Menge Fans in Deutschland finden wird.

Je beliebter ein Film ist, desto wahrscheinlicher ist es auch, dass der Rechteinhaber, hier das Unternehmen MFA + Filmdistribution, versucht, die unerlaubte Verbreitung in sogenannten Filesharingbörsen zu unterbinden. Sollte der Verdacht bestehen, dass der Film Beasts of the Southern Wild in einem Peer-to-Peer Netzwerk heruntergeladen und damit zeitgleich verbreitet wurde, kann eine Abmahnung der Kanzlei Schulenberg und Schenk folgen. Die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte wurden in der Angelegenheit beauftragt, Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche geltend zu machen.

Konkret wird der Abgemahnte in der Abmahnung von Schulenberg und Schenk wegen Beasts of the Southern Wild aufgefordert, einen Betrag in Höhe von 1298,00 Euro zu zahlen und eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung abzugeben. Da die wenigsten wissen, wie solch eine Forderung zu bewerten ist, soll dieser Beitrag näher auf die Möglichkeiten eingehen, die der Abgemahnte hat.

Es besteht immer die Möglichkeit, die Abmahnung durch einen Anwalt kritisch prüfen zu lassen. Es muss hinterfragt werden, wer die Rechtsverletzung an dem Film Beasts of the Southern Wild begangen hat - Anschlussinhaber oder Dritte. Weiterhin geht es darum, den Unterlassungsanspruch zu erfüllen. Die Gegenseite hat hierfür eine vorgefertigte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung beigefügt. Diese muss jedoch nicht verwendet werden. Es ist dem Empfänger der Abmahnung von Schulenberg und Schenk wegen Beasts of the Southern Wild freigestellt, eine veränderte Unterlassungserklärung abzugeben. Diese ist im Optimalfall von einem Anwalt verfasst. Ziel einer anwaltlichen Vertretung ist es, dass der Abgemahnte so wenig Kosten wie möglich hat und so gut wie möglich gegen unberechtigte Anteile der Forderung verteidigt wird.

Wer nur teilweise auf die Forderung der Gegenseite reagiert, der muss mit einem Mahnverfahren, einer Unterlassungsklage oder einer Kostenklage der Kanzlei Schulenberg und Schenk rechnen. Aktuelle Entwicklungen zeigen, dass die Kanzlei Schulenberg und Schenk derzeit eine Vielzahl von Abgemahnten verklagt, die vor Jahren nicht angemessen auf eine Abmahnung reagiert haben.

Anwaltlicher Rat ist daher bereits kurz nach Erhalt der Abmahnung von Schulenberg und Schenk wegen Beasts of the Southern Wild empfehlenswert. Die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte bietet Abgemahnten die Möglichkeit einer kostenlosen, telefonischen Ersteinschätzung. Sie erreichen die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte unter der Rufnummer 040 411 88 15 70.

Ihre Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte


Rechtstipp vom 26.03.2013
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Dr. Wachs Rechtsanwälte

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.