Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung / Waldorf Frommer / Godzilla (Warner Bros. Entertainment) / Need for Speed (Constantin Film)

(3)

Die Kanzlei Waldorf Frommer aus München hat im Auftrag verschiedener Mandanten urheberrechtliche Abmahnungen verschickt. Zu den Auftraggeberinnen der Kanzlei gehört z.B. auch die Warner Bros. Entertainment GmbH mit Sitz in Hamburg. Aktuell werden für diese Auftraggeberin Abmahnungen wegen angeblichen Urheberrechtsverletzungen an dem Film

„Godzilla“

ausgesprochen. Es handelt sich hierbei um einen Kinofilm, der dieses Jahr in unseren Kinos anlief. 

Für eine andere Auftraggeberin, die Constantin Film Verleih GmbH aus München, haben die Waldorf Frommer Rechtsanwälte angebliche Rechtsverletzungen an dem Kino-Film

„Need for Speed“

abgemahnt. Bei diesem Film aus dem Jahre 2014 handelt es sich um die Kino-Verfilmung der gleichnamigen Computerspiel-Reihe.

Der Abgemahnte soll auf einer Internettauschbörse den jeweiligen Film anderen Nutzern der Tauschbörse unerlaubt zum Download zur Verfügung gestellt haben. Dadurch soll er eine Urheberrechtsverletzung begangen haben.

Die Anwälte machen in der Abmahnung Ansprüche auf Schadensersatz, Aufwendungsersatz und Unterlassung geltend. Der Schadensersatz wird als Schadensersatz nach „Lizenzanalogie“ geltend gemacht. Das heißt, dass sich die Höhe des Betrages danach berechnet, was man normalerweise an Lizenzgebühr gezahlt hätte. Bei dem geltend gemachten Aufwendungsersatz handelt es sich um die Rechtsanwaltskosten der Waldorf Frommer Rechtsanwälte. Der Adressat der Abmahnung soll darüber hinaus eine sogenannte strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben.

Nach Erhalt einer Abmahnung ist es am besten, ruhig zu bleiben und sich nicht verrückt zu machen. Ein guter Anwalt, der sich auf dem Gebiet Urheberrecht auskennt, ist jetzt Gold wert. Dieser kann prüfen, ob die geltend gemachten Ansprüche berechtigt sind und auch eine modifizierte Unterlassungserklärung für Sie erstellen. Häufig ist auch eine Reduzierung des geforderten Betrages möglich.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Im Rahmen eines kostenlosen Erstgesprächs informieren wir Sie über die Kosten und Risiken einer möglichen Verteidigung gegen die Abmahnung.

Ihr 

Lars Hämmerling

-Rechtsanwalt-

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 

www.abmahnsoforthilfe.de


Rechtstipp vom 11.08.2014
aus der Themenwelt Urheberrecht und dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Lars Hämmerling (HÄMMERLING · VON LEITNER-SCHARFENBERG Rechtsanwälte in Partnerschaft)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.