Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Abmahnung wegen alter Widerrufsbelehrung von Andrea Wüstenfeld durch Rechtsanwalt Volker Fehrensen

(4)

Andrea Wüstenfeld mahnt Mitbewerber für die Verwendung einer veralteten Widerrufsbelehrung ab. Dabei wird sie von Rechtsanwalt Volker Fehrensen aus Göttingen vertreten.

Was ist der Inhalt der Abmahnung?

Andrea Wüstenfeld mahnt Mitbewerber wegen der Verwendung einer veralteten Widerrufsbelehrung ab. Das Widerrufsrecht hat sich seit dem 13. Juni 2014 geändert. Diese enthält mehrere Variablen, die von der Art des Vertrags abhängig sind. Weiterhin ist nicht mehr vorgeschrieben, dass der Widerruf in Textform erfolgen muss. Die Benutzung einer veralteten Widerrufsbelehrung ist als wettbewerbswidrig im Sinne von § 5a UWG anzusehen.

Ist eine Abmahnung für fehlerhafte Widerrufsbelehrungen legal?

Abmahnungen sind teilweise gesetzlich vorgesehen und somit vollkommen legal. Jeder Abmahnung, die nicht rechtsmissbräuchlich ist, liegt ein Rechtsverstoß zugrunde, der durch die Abmahnung geahndet wird.

Die Legalität der Abmahnung hängt folglich davon ab, ob Sie den vorgeworfenen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht tatsächlich begangen haben.

Wie sollten Sie auf eine Abmahnung von Andrea Wüstenfeld oder Rechtsanwalt Volker Fehrensen reagieren?

Sie müssen eine Abmahnung im Wettbewerbsrecht ernst nehmen und dürfen diese keinesfalls ignorieren. So sollten Sie innerhalb der angegebenen Frist auf das Schreiben reagieren. Sie sollten jedoch keinesfalls die beigelegte Unterlassungserklärung unterschreiben oder auf das Schreiben mit Mustern aus dem Internet antworten. Eine unterschriebene Unterlassungserklärung ist unbegrenzt gültig und häufig mit horrenden Vertragsstrafen verbunden.

Wir raten Ihnen daher, sich mit einem spezialisierten Rechtsanwalt in Verbindung zu setzen, der Sie bezüglich der Verhandlung über Vertragstext und Strafe berät.

Die Kanzlei Hämmerling und Von Leitner-Scharfenberg hat sich auf die Gebiete des Wettbewerbs-, Urheber- und Markenrecht schwerpunktmäßig konzentriert und bietet Ihnen eine optimale Beratung im Fall einer Abmahnung. Wir vertreten seit Jahren Abgemahnte und können Sie daher mit der nötigen Erfahrung unterstützen. Außerdem können wir Sie schnell über mögliche Rechtsverstöße Ihres Online-Shops informieren und Ihnen helfen, diese auszumerzen.

In einem kostenlosen Erstgespräch können wir Ihnen eine erste Einschätzung des Falls geben und weitere Schritte besprechen.

Kontakt:

Hämmerling von Leitner-Scharfenberg Rechtsanwälte in Partnerschaft

Hamburg
Fax: 040/533 087 30
www.shrecht.de

Berlin
Hohenzollerndamm 196
10717 Berlin
Telefon: 030/206 494 05
Fax: 030/206 494 06
berlin@shrecht.de
www.shrecht.de


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten Gewerblicher Rechtsschutz, Wettbewerbsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Newsletter

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.