Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

anwalt.de-Insight: Die größten Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung

  • 2 Minuten Lesezeit
anwalt.de-Insight: Die größten Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung
Fiona Pröll anwalt.de-Redaktion

Der digitale Wandel verändert das Arbeiten der Anwaltschaft grundlegend. Nicht nur, indem Dokumentation und Kommunikation in Papierform zunehmend abgelöst werden. Ebenso eröffnet auch die Automatisierung verschiedenster Aufgaben und Arbeitsabläufe neue Perspektiven. Die Möglichkeiten scheinen unzählig. Doch wie begegnen die Anwälte diesen? Was versprechen sie sich von der Digitalisierung? Wo sehen sie Hürden? Wir haben sie um eine Einschätzung gebeten.

Branchenerkenntnisse aus unserer exklusiven Umfrage

anwalt.de hat 2021 eine Befragung unter Rechtsanwälten durchgeführt. Ziel war es, mehr über ihre Einstellungen, Hoffnungen und konkreten Arbeitsweisen angesichts des modernen Rechtsberatungsmarktes zu erfahren. An der Umfrage nahmen insgesamt 66 Personen teil. Sie wurden im anwalt.de-Report, dem Newsletter für Rechtsanwälte, dazu eingeladen.

Welche Chancen sehen Anwälte in der Nutzung von digitalen Lösungen?

Die Digitalisierung birgt enorme Potenziale für die Kanzlei, so die Einschätzung der befragten Anwälte. An der Spitze der Vorteile steht ein effizienteres Arbeiten, das 86 Prozent der Juristen erwarten. Auch Kosteneinsparungen und eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit zählen zu den Effekten von digitalen Lösungen, wie 55 bzw. 41 Prozent der Rechtsanwälte bejahen. Darüber hinaus gehen 26 Prozent davon aus, dank Digitalisierung nochmals höhere Qualität in der Rechtsberatung erzielen zu können.

Was stufen Anwälte als ihre größten Herausforderungen in der Digitalisierung ein?

In den Augen der Anwälte sind die Chancen der Digitalisierung also überaus attraktiv. Doch zugleich identifizieren die Juristen mehrere Herausforderungen, die es zu meistern gilt. An vorderster Stelle wird von 76 Prozent die Realisierung neuer Technologien in der Praxis genannt. 55 Prozent sehen das erforderliche IT-Know-how als kritischen Punkt und 39 Prozent das Informiertsein und Schritthalten angesichts der Geschwindigkeit der Entwicklungen. Die Kosten für entsprechende Soft- und Hardware stufen 26 Prozent als Hürde ein.

anwalt.de macht als 360-Grad-Lösung für digitales Kanzleimarketing, Terminsvertretung und Mandantengewinnung online diese Hürden obsolet. Das Profil ist sofort einsatzbereit, das Befüllen dauert nur wenige Minuten. Für die Einrichtung wird kein IT-Wissen oder gar ein externer Informatikdienstleister benötigt.

Außerdem sorgt anwalt.de dafür, dass das Profil technisch stets State of the Art ist. Es entspricht höchsten Standards in Sachen Bedienbarkeit und Suchmaschinenoptimierung. Und all dies zum fairen Pauschalpreis.

So können Sie sich als Rechtsanwalt ganz auf Ihre anwaltliche Tätigkeit und die Mandantenkommunikation konzentrieren. Bei Fragen rund um das anwalt.de-Profil hilft Ihnen der Kundenservice gern weiter.

(FPR; ZGRA)

Lesen Sie weitere Tipps für Ihre digitale Kanzlei und erfahren Sie mehr über Legal Tech und die Rechtsberatung im digitalen Zeitalter.

Foto(s): ©ARMMYPICCA/AdobeStock,©anwalt.de/JAH

Artikel teilen:


Jetzt anwalt.de-Vorteile sichern

  • Jetzt kostenlos testen
  • Maximale Online-Sichtbarkeit
  • In nur fünf Minuten angemeldet

Beiträge zum Thema

24.02.2022
Das Asylrecht sorgt dafür, dass Menschen, die vor Krieg und Gewalt fliehen, in Deutschland Schutz finden können. ... Weiterlesen
11.08.2015
E-Commerce-Markt: Entwicklung weltweit Der weltweite Business-to-Customer (B2C)-E-Commerce Umsatz erreichte zum ... Weiterlesen
21.12.2020
Kaum eine Branche kann so rasches Wachstum in kürzester Zeit verbuchen wie der Onlinehandel. Das überrascht kaum ... Weiterlesen