Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Mandantengewinnung online: Wie Sie neue Mandanten gewinnen

  • 10 Minuten Lesezeit
Mandantengewinnung, Auffindbarkeit und Profilierung

Mit der Online-Präsenz neue Mandanten gewinnen

Mandantengewinnung findet heute zunehmend im Netz statt. Dabei spielen Anwaltsprofile eine entscheidende Rolle. Diese liefern potenziellen Mandanten die wichtigsten Informationen unter anderem zum juristischen Fachgebiet, etwaigen Spezialisierungen und dem Sitz der Kanzlei. Außerdem zeichnen sie sich durch sehr hohe Auffindbarkeit in den Suchmaschinen aus – der Weg, über den die meisten Mandanten suchen.

Seinem Inhaber bietet ein Anwaltsprofil zudem die Möglichkeit, sich gegenüber der breiten Öffentlichkeit als Experte auf dem jeweiligen Rechtsgebiet zu positionieren. Diese Wirkung wird sogar noch weiter verstärkt, wenn er Fachartikel unter seinem Profil publiziert und Bewertungen durch Mandanten in den Außenauftritt einbindet. So können Anwälte mit anwalt.de ihre Mandantengewinnung optimieren.

Ein Profil bei anwalt.de beinhaltet als 360-Grad-Lösung diese und weitere entscheidende Module, um neue Mandanten zu gewinnen und erfolgreiche Kundenbeziehungen aufzubauen und zu pflegen.

Wo sind neue Mandanten zu finden?

Wo können Sie neue Mandanten gewinnen?

Wird juristischer Beistand benötigt, nutzt rund die Hälfte der Ratsuchenden zunächst das Angebot kostenfreier Informationswege. Dazu zählen insbesondere Veröffentlichungen im Internet.

Die andere Hälfte setzt sofort auf die Beauftragung eines Rechtsbeistands.* 

Dabei bildet die Online-Präsenz von Anwälten und Kanzleien heute für viele Ratsuchende die erste Anlaufstelle. 

Bereits im Jahr 2015 suchten 42 Prozent der Mandanten ihren Rechtsanwalt im Internet.** 

Mandanten gewinnen als Anwalt – das ist hier effizient möglich. 


* Prof. Dr. Matthias Kilian (Hrsg.): Anwaltstätigkeit der Gegenwart.

** Dr. Petra Arends-Paltzer: Die 5 wichtigsten Regeln zum Aufbau Ihrer Onlinepräsenz – ohne ein Vermögen für Werbung auszugeben.

Mandanten gewinnen durch starke Online-Präsenz

Die Strategie zur Gewinnung neuer Mandanten stützte sich früher bei einem Gutteil der Anwaltschaft schwerpunktmäßig auf mündliche Weiterempfehlungen unter den Kunden. Als Quelle zur Mandantenakquise bringt dieses Vorgehen jedoch einen entscheidenden Nachteil mit sich: Es ist kaum plan- und steuerbar. Hinzu kommt, dass Mundpropaganda in der Reichweite limitiert ist.

Um neue Mandanten zu gewinnen und eine erfolgreiche Mandantenbindung aufzubauen, empfiehlt sich eine Online-Präsenz mit modernem Marketing.

Die Digitalisierung ist innerhalb der Anwaltschaft angekommen: Der Großteil der Rechtsanwälte und Kanzleien pflegt einen Internet-Auftritt. Rund 74 Prozent verfügen über eine Website. 69 Prozent sind in Anwaltsverzeichnissen aktiv.*

Für 72 Prozent der Rechtsanwälte, die Legal Tech nutzen, ist der Faktor Wettbewerbsfähigkeit ausschlaggebend für ihre Präsenz auf einer Anwaltsplattform.**

* Prognos AG (Hrsg.): Der Rechtsdienstleistungsmarkt 2030.

** Statista: Umfrage zu den Gründen für die Nutzung von Legal Tech in deutschen Kanzleien 2018.

Mandantengewinnung: Darauf achten Ratsuchende

  • Persönliche Empfehlung
  • Fachliche Expertise, die belegt wird durch
    - Fachanwaltschaft
    - Spezialisierung
    - Veröffentlichte Fachartikel
  • Bewertung durch Mandanten
  • Ansprechende Online-Präsenz
  • Kommunikationsverhalten beim ersten Kontakt
Effiziente Mandantengewinnung: Mandanten online gewinnen

In jeder Lebenslage bilden sich Personen bereits im ersten Moment ein Urteil über ihr Gegenüber. Das trifft auch bei einer Online-Präsenz zu. Es gilt, möglichst schnell Vertrauen aufzubauen und genügend weiterführende Informationen zu bieten.

Nach einem positiven ersten Eindruck machen die meisten Ratsuchenden die Beauftragung eines Anwalts anschließend davon abhängig, ob sie die Möglichkeit haben, sofort mit ihm zu kommunizieren, und ob sie schnell einen Termin für die Beratung erhalten.* Eine gute Erreichbarkeit wirkt sich positiv auf die Mandantengewinnung aus.

* Christian Noe: Anwaltsmarketing: Mandanten auf der Suche nach dem Anwalt ihres Vertrauens – auch im Anwaltsportal?

Mit Onlinemarketing erfolgreich Mandanten gewinnen

anwalt.de ist Deutschlands große Anwaltsplattform. Über 17.000 Rechtsanwälte und Kanzleien verfügen bereits über ein anwalt.de-Profil.

Reichweite bei potenziellen Mandanten

Pro Monat nutzen 2,3 Mio. Ratsuchende – Privatpersonen wie Unternehmen – anwalt.de. Mit dem Anspruch, Rechtsberatung einfach zu machen, verbindet Deutschlands große Anwaltsplattform Rechtsanwälte mit potenziellen Mandanten.

Gefunden werden

Eine Online-Präsenz auf anwalt.de zeichnet sich durch sehr gute Auffindbarkeit im Internet aus. Denn es wird eine kontinuierliche Suchmaschinenoptimierung (SEO) der Profile betrieben. Sie sind so aufgebaut, dass sie in den Suchmaschinen auf den vordersten Positionen erscheinen. Das ist deshalb so wichtig, um Mandanten zu gewinnen, da 70 bis 80 Prozent der Suchenden bei Google nicht über die erste Seite hinauskommen. Diese organisch entstehenden Suchtreffer werden von Mandanten in der Regel bewusst den kostenpflichtig platzierten Google Ads (vormals Adwords) vorgezogen.

Ebenso können die Profile direkt über die Suchfunktion auf anwalt.de schnell und passgenau recherchiert werden.

Die URL des jeweiligen Profils ist nach dem Muster anwalt.de/Vorname-Nachname aufgebaut.

Als Rechtsanwalt Mandanten gewinnen: Privat- und Geschäftskunden

Dank seiner übersichtlichen, prägnanten Darstellung liefert das Profil Ratsuchenden auf einen Blick die wichtigsten Informationen. Über eine Nachrichtenfunktion kann unmittelbar eine Anfrage an den Anwalt bzw. die Kanzlei gestellt werden.

Pro Monat werden mehr als 75.000 Kontakte auf anwalt.de vermittelt. Es handelt sich dabei zumeist um konkrete Kundenanfragen, die in vielen Fällen neue Mandanten werden.

Reputation

Rechtsanwälte und Kanzleien haben die Möglichkeit, am Bewertungssystem teilzunehmen und so ihre Reputation nachhaltig zu gestalten. Profile mit Empfehlungen generieren bis zu dreimal mehr Anfragen von Ratsuchenden. Bewertungen sind ein wichtiges Mittel zur Mandantengewinnung, denn authentischen Referenzen vertrauen Ratsuchende besonders.  

Weiterführende Informationen, wie man mit Mandantenbewertungen eine erfolgreiche Reputation aufbaut, liefert ein eigener Ratgeber. 

Publikation

Inhaber eines Profils können außerdem Rechtstipps mit großer Reichweite veröffentlichen. Die Artikel sind in der Google-Suche sehr gut auffindbar. Zusätzlich erscheinen sie in den Google News, da anwalt.de die Google-Kriterien für wichtige Nachrichtenseiten erfüllt. Anwälte können neue Mandanten gewinnen, indem sie sich mit Rechtstipps als Experten positionieren.

In einem gesonderten Ratgeber erfahren Sie, wie Sie reichweitenstarke Fachartikel als Anwalt publizieren

Terminsvertretungen ausschreiben und finden

Zudem steht den Anwälten und Kanzleien eine Terminsvertretungs-Funktion zu Verfügung. Sie können Terminsvertreter suchen oder sich selbst als solcher bewerben. Für die Nutzung des Terminsvertretungs-Netzwerks erhebt anwalt.de keine zusätzlichen Gebühren.

Worauf es bei erfolgreicher Terminsvertretung ankommt, schildert ein eigener Ratgeber.  

Branchenwissen

Darüber hinaus profitieren anwalt.de-Mitglieder von exklusiven Statistiken und Insights, die anwalt.de regelmäßig mit ihnen teilt.

Mandanten gewinnen mit dem anwalt.de-Profil und der eigenen Website

Das anwalt.de-Profil und eine eigene Website lassen sich leicht miteinander verbinden. Der Link zur Homepage erscheint auf Wunsch im Kopfbereich des Profils.

Zugleich empfiehlt es sich, auf der eigenen Website auf das Profil hinzuweisen. anwalt.de stellt dafür Widgets – das sind kleine grafische Fensterelemente – zur Verfügung, die mit wenig Aufwand in die eigene Homepage eingebunden werden können.

Zur Auswahl stehen unter anderem das Mitgliedssiegel, die Profil-Visitenkarte und der aktuelle Score der erhaltenen Kundenbewertungen. Auch die anwalt.de-Funktionen Bewertungen abzugeben oder Nachrichten zu senden können durch entsprechende Widgets in die Website eingebunden werden.

Verfügt der Anwalt über keine eigene Website, so kann er als Inhaber eines anwalt.de-Profils auf diese auch verzichten. Denn das Profil erfüllt sämtliche Funktionen, die für einen professionellen Online-Auftritt nötig sind, und unterstützt sie bei der Mandantengewinnung.

Alle Angaben zu dem Anwalt und seiner Expertise sowie die Kontaktdaten werden im Profil prägnant präsentiert.

Außerdem können sich die Rechtsanwälte darauf verlassen, dass ihr Auftritt stets die aktuellen Erwartungen an Funktion und Optik erfüllt. anwalt.de kümmert sich um die technischen Details und schützt die Profile vor Angriffen durch Hacker.

Mandanten gewinnen mit dem anwalt.de-Profil und Social Media

Ein geschäftlicher Auftritt in den sozialen Medien kann eine professionelle Online-Präsenz wie auf anwalt.de nicht ersetzen – wohl aber ergänzen.

Deutschlands große Anwaltsplattform gewährleistet ein seriöses und vertrauensstarkes Umfeld für den eigenen Außenauftritt. Die Besucher der anwalt.de-Profile sind großteils Ratsuchende; viele von ihnen mit einem konkreten Anliegen. Sie finden im Profil die wichtigsten Fakten bei der Recherche nach rechtlichem Beistand. So profitieren beide Seiten: Der Rechtsanwalt, der Mandanten gewinnen möchten, und der Ratsuchende.

Social Media-Netzwerke wie Facebook, Instagram und Twitter werden hingegen zumeist im privaten, unterhaltsamen Kontext genutzt. Entsprechend sind die Inhalte tendenziell legerer gehalten. Es bietet sich an, dort beispielsweise über Neuigkeiten aus dem Kanzleialltag zu berichten und das Team näher vorzustellen. Gleiches gilt für Business-Netzwerke wie LinkedIn und XING, die sich schwerpunktmäßig auf bereits bestehende Geschäftskontakte konzentrieren.

Auf anwalt.de veröffentlichte Rechtstipps können außerdem in den sozialen Medien geteilt werden. Auf diesem Wege generieren sie noch mehr Reichweite in der Zielgruppe. Gleichzeitig machen die Postings potenzielle Mandanten auf das anwalt.de-Profil aufmerksam. Mit Social Media können Anwälte Ratsuchende als neue Mandanten gewinnen oder bestehenden Mandanten interessante Inhalte bieten. 

Das anwalt.de-Profil und geschäftlich genutzte Accounts in Social Media lassen sich jederzeit miteinander verknüpfen. Die Verlinkungen zu den sozialen Medien erscheinen auf Wunsch als Icons im anwalt.de-Profil. Zugleich empfiehlt es sich, in den Social Media-Accounts den Link zum anwalt.de-Profil anzugeben.

Weiterführende Tipps, wie sich das anwalt.de-Profil und Social Media wirkungsstark kombinieren lassen, liefert ein eigener Beitrag zum Thema.

Das anwalt.de-Profil optimal zur Mandantengewinnung nutzen

1. Angaben komplett und aktuell halten

Um das Profil auszufüllen, benötigt man nur wenige Minuten.

Strukturiert abgefragt werden Fachanwaltschaften, Rechtsgebiete, Mitgliedschaften, angebotene Beratungssprachen sowie Kenntnisse im Recht verschiedener Länder. Darüber hinaus kann der Anwalt in einem Vorstellungstext seine Expertise und die Schwerpunkte seiner Arbeit näher beschreiben.

Als Kontaktdaten werden die geschäftliche E-Mail-Adresse, Rufnummern, Postanschrift und optional die eigene Homepage sowie Social Media-Accounts hinterlegt.  Außerdem empfiehlt es sich, ein Online-Impressum anzugeben. 

Ein Profilbild komplettiert die Präsenz. Tipps zur Wahl eines idealen Porträtbilds liefert ein eigener Beitrag zum Thema. Profile, die durch einen Vorstellungstext und ein Bild personalisiert sind, wirken besonders ansprechend auf Ratsuchende. So lassen sich mit wenig Aufwand neue Mandanten gewinnen.

Sind die Angaben im Profil komplett ausgefüllt, sollten sie stets aktuell gehalten werden.

2. anwalt.de-Profil verknüpfen

Das anwalt.de-Profil kann in die bereits von dem Anwalt bzw. der Kanzlei genutzten Kommunikationsmittel eingebunden werden. Verlinkungen lotsen Ratsuchende direkt auf das Profil. Außerdem unterstützen sie dabei, dieses noch weiter vorn in den Suchmaschinen zu platzieren. Da Ratsuchende bei Google meist nicht über die erste Seite hinauskommen, ist dies essenziell, um Mandanten zu gewinnen.

Der Link zum anwalt.de-Profil sollte beispielsweise in den E-Mail-Footer, auf das Briefpapier, in Broschüren und auf klassischen Visitenkarten integriert werden.

Sofern eine eigene Website und Social Media-Accounts bestehen, empfiehlt es sich, dort ebenfalls auf das anwalt.de-Profil hinzuweisen. anwalt.de bietet verschiedene Widgets an, die sich in die eigene Homepage einbinden lassen.

3. Rechtstipps veröffentlichen

Wer über ein anwalt.de-Profil verfügt, hat die Möglichkeit, darüber juristische Fachartikel zu publizieren. Die Rechtstipps bleiben dauerhaft auf anwalt.de erhalten. Sie sind dem jeweiligen Profil automatisch zugeordnet und werden in diesem aufgelistet. Ob Ratsuchende zu einem speziellen Rechtsproblem recherchieren oder sich über Rechte und Pflichten informieren möchten: Bieten Anwälte in Rechtstipps hilfreiche Antworten, können sie potenzielle Mandanten gewinnen.

Tipps, wie das Schreiben von Fachartikeln leicht von der Hand geht, liefert ein eigener Beitrag zum Thema.

4. Mandanten um Bewertungen bitten

Optional kann der Anwalt bzw. die Kanzlei am Bewertungssystem auf anwalt.de teilnehmen. Die Mandanten geben auf einer Fünf-Sterne-Skala ihre Zufriedenheit mit dem Rechtsbeistand wieder und haben die Möglichkeit, zusätzlich eine kurze Rezension zu verfassen.

Das Lob zufriedener Mandanten ist eine sehr gute Werbung, da es bei Ratsuchenden das Vertrauen in den Anwalt festigt. Um neue Mandanten zu gewinnen, sollte man als Inhaber eines anwalt.de-Profils frühere Mandanten aktiv dazu auffordern, eine Bewertung abzugeben.

anwalt.de stellt kostenfrei Kärtchen zur Verfügung, die verteilt werden können. Die Karten beinhalten einen Link, über den der Mandant direkt den jeweiligen Anwalt bewerten kann.

Ebenso gibt es ein Widget mit der Einladung zur Bewertungsfunktion, das sich in die eigene Website einbinden lässt.

Wie sich bestimmte Bewertungsfaktoren auf die Auffindbarkeit auswirken, erläutert ein eigener Beitrag.

Zentrales Management

Hinter den Kulissen, im persönlichen Konto, sind alle Funktionen mit wenigen Klicks steuerbar. anwalt.de-Mitglieder können hier ihr Profil gestalten und managen – zum Beispiel Mandantenbewertungen verwalten und Rechtstipps online stellen.

Ein leistungsfähiges Nachrichtensystem bietet den Überblick über sämtliche erhaltenen Anfragen und die daraus resultierenden Korrespondenzen.

Darüber hinaus ist im anwalt.de-Konto auch die optionale Terminsvertretungs-Funktion verortet. Über diese können innerhalb des Anwaltsnetzwerks gerichtliche Termine ausgeschrieben und Bewerbungen als Terminsvertreter abgegeben werden.

Zudem hält das Konto detaillierte Statistiken über das persönliche Profil bereit.

Kostenfreies Kanzleiprofil

Zusätzlich zu den individuellen anwalt.de-Profilen für einzelne Rechtsanwälte gibt es übergeordnete Kanzleiprofile, die ganze Anwaltsbüros vorstellen. Sobald mindestens zwei Anwälte einer Kanzlei individuelle Profile auf anwalt.de besitzen, kann ein Kanzleiprofil kostenfrei eingerichtet werden.

Dieses bietet den Raum, gemeinsam die Expertise der Kanzlei zu präsentieren. Die Kanzlei und ihre Anwälte profitieren so von zusätzlicher Sichtbarkeit und können leichter neue Mandanten auf sich aufmerksam machen.

Unter dem Kanzleiprofil werden die zugehörigen Einzelprofile, eine Übersicht der Bewertungen aller Kollegen sowie die Veröffentlichungen der Kanzleimitglieder strukturiert zusammengefasst.

Wie Sie mit einem optimierten Kanzleimarketing Ihre Akquise fördern, erfahren Sie in einem eigenen Ratgeber.

Jetzt mit dem anwalt.de-Profil durchstarten

Das anwalt.de-Profil hat einen fairen Pauschalpreis. Einen Überblick zu den Vorteilen eines anwalt.de-Profils liefert ein eigener Ratgeber auf anwalt.de. 

Buchen Sie jetzt Ihr persönliches anwalt.de-Profil unter anwalt.de/mitmachen oder kontaktieren Sie den Support montags bis donnerstags von 9.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 9.00 bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 0911 81515-403.

(FPR, THH; ZGRA)

FAQs – Häufig gestellte Fragen und Antworten zur Mandantengewinnung 

Neue Mandanten können durch mündliche Weiterempfehlung gewonnen werden. Dieses Vorgehen ist allerdings kaum plan- oder steuerbar und daher nicht sehr effektiv. Anwälte sollten v. a. auf eine starke Online-Präsenz setzen, um für Mandanten gut sicht- und auffindbar zu sein.

Dazu sollten ein Online-Profil auf einer Anwaltsplattform, eine eigene Website und ein Social Media-Account gehören. Anwälte, die sich als Experten in Rechtstipps äußern und Mandanten einladen, sie zu bewerten, wirken besonders positiv auf Ratsuchende.

Das Internet ist für Ratsuchende, die Erkundigungen einholen oder direkt einen Rechtsanwalt beauftragen möchten, die erste Anlaufstelle. Ein Online-Profil auf einer bekannten Anwaltsplattform sorgt für eine sehr hohe Auffindbarkeit in den Suchmaschinen.

Zudem liefert es Ratsuchenden übersichtlich alle Informationen zu Kontaktmöglichkeiten und zur Expertise eines Anwalts. Websitebesucher stellen ihre Anfrage direkt über das Profil des Anwalts und können somit schnell zu neuen Mandanten werden.

Viele Menschen möchten Rechtstipps lesen, um sich über ihre Rechte und über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Das Verfassen eigener Rechtstipps ist daher eine sehr gute Möglichkeit, neue Mandanten zu gewinnen. In sozialen Netzwerken können Anwälte ihre Rechtstipps teilen und Ratsuchenden hilfreiche und spannende Inhalte bieten. So bekommen Anwälte noch mehr Reichweite und Aufmerksamkeit potenzieller Mandanten.

Anwälte sind Experten auf ihrem jeweiligen Rechtsgebiet und sollten dies nach außen hin deutlich machen. Ein Online-Profil auf einer Anwaltsplattform kann eine hohe Position in den Google-Suchergebnissen erzielen und so die Online-Auffindbarkeit enorm steigern. Deshalb sollte das Anwaltsprofil zusätzlich zur eigenen Kanzleihomepage eingesetzt werden.

Anwälte, die online Mandanten gewinnen möchten, können außerdem in Social Media mit Ratsuchenden und Mandanten interagieren und dort ihre Rechtstipps, die sie auf einer Anwaltsplattform veröffentlichen, teilen. Zudem haben Anwälte die Möglichkeit, online ihre Reputation aktiv zu gestalten, indem sie z. B. Mandanten einladen, sie zu bewerten.

Effektive Mandantengewinnung ist mit einem gewissen Aufwand an Zeit und Kosten verbunden ‒ sie muss aber nicht teuer sein. Mit einem anwalt.de-Profil können Anwälte den finanziellen und zeitlichen Aufwand denkbar gering halten.

Eine Mitgliedschaft beinhaltet viele Module zur Mandantengewinnung, etwa die Publikation von Rechtstipps, die Teilnahme am Bewertungssystem oder die Nachrichtenfunktion, mit der Ratsuchende den Anwalt direkt über dessen Profil kontaktieren können.

Kanzleien und Anwälte mit einem anwalt.de-Profil profitieren von der großen Reichweite der Plattform, was potenzielle Mandanten angeht, da pro Monat 2,3 Mio. Besucher die Website nutzen.

Ein Profil bietet Anwälten eine ansprechende Online-Präsenz. Alle Angaben zu Person und Expertise des Anwalts werden Ratsuchenden prägnant präsentiert. Die Profile zeichnen sich durch ein enormes Maß an Suchmaschinenoptimierung aus, sodass sie bei Suchanfragen auf den vordersten Positionen in Google erscheinen.

Anwälte können zudem am Bewertungssystem teilnehmen und so ihre Reputation nachhaltig gestalten. Denn Empfehlungen von Mandanten generieren bis zu dreimal mehr Kontakte mit Ratsuchenden.

Foto(s): ©AdobeStock, ©anwalt.de/LES

Artikel teilen:


Gewinnen Sie neue Mandanten

  • 2,3 Mio. Seitenbesucher
  • Top Google-Position
  • Direkte Kontaktaufnahme