Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

anwalt.de-Insight: Wie schnell geht das Verfassen einer Online-Bewertung?

  • 2 Minuten Lesezeit
anwalt.de-Insight: Wie schnell geht das Verfassen einer Online-Bewertung?
Fiona Pröll anwalt.de-Redaktion

Rezensionen sind ein entscheidender Hebel für Ihr Kanzleimarketing. Mehr als drei Viertel der Ratsuchenden lesen sich die Bewertungen eines Rechtsanwalts durch, bevor sie ihn kontaktieren – das hat eine Erhebung von anwalt.de 2021 gezeigt. Doch wie viel Aufwand steckt eigentlich in einer Online-Bewertung? Dieser Frage sind wir nun für Sie nachgegangen.

Greifen Sie nach den Sternen: Das Bewertungssystem auf anwalt.de

Das anwalt.de-Profil bietet Ihnen als Rechtsanwalt und Kanzlei die Möglichkeit, sich von Ihren Mandanten bewerten zu lassen. Diese vergeben bis zu fünf Sterne entsprechend ihrer Zufriedenheit und verfassen eine Rezension.

Ihr Bewertungsdurchschnitt wird in Ihrem Treffer bei Google sowie in der anwalt.de-Suche eingeblendet. Zudem können Ratsuchende die einzelnen Bewertungen in Ihrem Profil nachlesen. Im anwalt.de-Konto unter „Meine Bewertungen“ bzw. „Kanzleibewertungen“ finden Sie Ihre Bewertungen ebenfalls im Überblick – und können Sie von hier aus zentral managen.

Mit Ihrem anwalt.de-Profil werden Sie als Anwalt gefunden

Mit Ihrem anwalt.de-Profil werden Sie als Anwalt gefunden

Exklusiver Brancheneinblick aus unserer Umfrage

anwalt.de hat im Frühsommer 2022 eine Befragung unter Privatpersonen durchgeführt, um ihre Verhaltensweisen im Rechtsberatungsgefüge tiefer zu beleuchten. An der Umfrage nahmen insgesamt 320 Personen teil. Sie wurden im anwalt.de-Newsletter für Ratsuchende dazu eingeladen.

Haben Ratsuchende schon einmal eine Bewertung auf anwalt.de abgegeben?

18 Prozent der Befragten haben bereits mindestens eine Rezension für einen Rechtsanwalt oder eine Kanzlei geschrieben. anwalt.de unterstützt Sie dabei, Ihre Mandanten zur Abgabe einer Bewertung einzuladen. Nutzen Sie beispielsweise die Verteilkärtchen, die einen Link zu Ihrer Bewertungsfunktion beinhalten. Der Kundenservice lässt Ihnen diese jederzeit und kostenfrei zukommen.

Zudem hat es sich bewährt, den Link zu Ihrer Bewertungsfunktion in die digitale Kommunikation – z. B. in die E-Mail-Signatur – aufzunehmen. Er ist nach dem Schema https://www.anwalt.de/PROFIL-URL/bewertung-abgeben.php aufgebaut. Ebenso können Sie digitale Bewertungseinladungen für Ihr Anwaltsprofil bzw. Bewertungseinladungen für Ihr Kanzleiprofil direkt aus dem anwalt.de-Konto verschicken. Zuvor sollten Sie bitte das Einverständnis des Empfängers hierzu einholen.

Wie lange benötigen Ratsuchende für eine Bewertung?

Online-Bewertungen gehen den meisten der Ratsuchenden zügig von der Hand. 35 Prozent haben ihre Rezension innerhalb von 5 Minuten fertig. Weitere 28 Prozent benötigen bis zu 10 Minuten. Bei 19 Prozent dauert es maximal 15 Minuten. Länger als eine Viertelstunde sitzen nur 18 Prozent an einer Bewertung.

Der Aufwand für die Bewertungsabgabe ist also nicht allzu groß. Dennoch muss sich der Rezensent etwas Zeit dafür nehmen. Indem Sie als Anwalt bzw. Kanzlei darauf antworten und sich bedanken, drücken Sie Ihre Wertschätzung aus. Sie können Ihre erhaltenen Bewertungen vom Kundenkonto aus kommentieren.

Sollten Sie eine Rezension mit negativer Kritik erhalten haben, empfiehlt es sich ebenso, darauf zu reagieren. Durch den offenen Dialog zeigen Sie, dass Ihnen die Zufriedenheit Ihrer Mandanten am Herzen liegt. Tipps für souveräne Antworten auf negative Bewertungen liefert Ihnen ein weiterer Beitrag auf anwalt.de.

(FPR; ZGRA)

Erfahren Sie mehr zur Reputation durch Online-Bewertungen und informieren Sie sich, durch welche weiteren Maßnahmen Sie Ihr Kanzleimarketing auf die nächste Stufe heben können.

Foto(s): ©AdobeStock/ooddysmile, ©AdobeStock/DC Studio, ©AdobeStock/Stanisic Vladimir

Artikel teilen:


Beiträge zum Thema

16.02.2022
Bewertungen sind ein fester Bestandteil von Portalen wie Amazon, eBay und Co. Auch branchenspezifische ... Weiterlesen
08.02.2022
Mit der Online-Präsenz neue Mandanten gewinnen Mandantengewinnung findet heute zunehmend im Netz statt. Dabei ... Weiterlesen
01.07.2022
Online-Mediation: Einsatzgebiet Heutzutage kann man fast alles, was in der analogen Welt möglich ist, auch bequem ... Weiterlesen